Fangberichte 2015

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von e$$oxX » 21 Jul 2015 13:21

Petri Heil an alle!

Schöne Fische! :-D
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Fishermanslure » 21 Jul 2015 15:37

Dickes Petri zu Döbel und Zander!
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Steinbuttt » 21 Jul 2015 17:44

Petri heil, Len & Maik! :mrgreen:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Maikhro » 22 Jul 2015 07:46

Petri Dank Jungs!

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Lahnfischer » 22 Jul 2015 21:17

Petri Jungs :D
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Ronny » 22 Jul 2015 22:53

Dickes Petri an alle
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Nic » 23 Jul 2015 21:54

Petri zu Döbel und Zander :D

Nach langer Zeit in der Reparatur hab ich endlich meine Fliegenrute zurück. Das wurde heute bei einer kurzen, einstündigen Session natürlich direkt als Festakt begangen. Nur mit Trecking-Sandalen und Badehose bekleidet ging es in die Aa um mit der Fliege den Döbeln nachzustellen. Insgesamt konnte ich 7 oder 8 Fische bis knapp 30cm mit meinen Trockenfliegen überlisten. Viel wichtiger und schöner war allerdings das Erlebnis. Es war einfach das schönste Angeln überhaupt, wenn die rechte Hand nach dem alten Kork der Fliegenrute und die Linke nach Fisch riecht. Und wenn dann noch ein schöner Döbel über den Rand des Holz-Watkeschers gleitet, während die Brutfische an den Beinen nuckeln, dann ist alles perfekt. Das war Angeln pur, Natur pur, ein Traum. Mir fehlen noch immer die Worte, ich bin einfach nur begeistert :D
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von e$$oxX » 24 Jul 2015 10:02

Wow, Nic, das hört sich wirklich nach einem fantastischen Tag an! :D
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Lahnfischer » 26 Jul 2015 20:56

Geiler Tag Nic :D

Hi @ all,

nach gestrigem Sturmtag machte ich mich heute Nachmittag mal nach der F1 ans Wasser, Ziel war es, in schnellen Passagen mal nach Barsch, Döbel und co. zu schauen.

Es lief auch gut an, die Barsche waren willig, alleine an der Größe haperte es ein wenig. Alle gefangenen Barsche waren um die 20 cm, dafür waren es aber ein gutes Dutzend.

Ich wechselte einige Köder durch, jedoch mit dem gleichen Ergebnis. Dann nahm ich mal einen größeren Tiefläufer, da die Strömung immer stärker wurde und auf meiner Seite eine etwas tiefere Rinne entlang lief.

Gleich der erste Wurf brachte den erhofften Kontakt, der sich nach hartem Drill an dem feinen Geschirr jedoch als Mitte 60er Hecht herausstellte...

Bild

Einige Meter weiter gabs den nächsten Einschlag und dieser 48er Döbel gab mir die Ehre... :D

Bild

Wieder einige Meter weiter, oberhalb eines Bacheinlaufes gab es dann endlich mal einen besseren Barsch und durchaus vorzeigenswert....

Bild

Gleich im nächsten Wurf dann der nächste Barsch noch etwas besser...

Bild

Dann hatten die Barsche dort scheinbar Lunte gerochen und ich zog weiter flussabwärts. Doch außer einigen kleinen Barschen sollte sich nichts mehr rühren und nachdem es anfing, Bindfäden zu regnen, zog ich es vor, nach Hause zu fahren. Für knapp 3 Stunden Angelzeit war ich wirklich zufrieden... 8)
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Fishermanslure » 27 Jul 2015 18:31

Na ich denke Thomas, dass auch du deinen Tag getrost als geil bezeichnen darfst, so wie Nic auch...

Petri euch beiden!
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Maikhro » 27 Jul 2015 20:55

Petri Nic & Lahni,tolle Strecke!

Ich habe mir heute mal frei genommen auch wenn die Wettervorhersage nicht so toll war und da mein Schwager mal mit zum Zanderangeln wollte und zu Besuch war!
Gesagt getan und los ging es heute morgen bei Wind und Wetter!
Hätte wirklich nicht gedacht das es so gut läuft,konnte zwei schöne Zander von 57 und 63 cm fangen!Mein Schwager war begeister! :wink:

Bild

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Lahnfischer » 27 Jul 2015 21:36

Sauber :D . Zander hatte ich dieses Jahr noch gar keinen, hoffe auf den Herst und Winter und deutlich mehr Wasser in der Lahn... :wink:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Nic » 28 Jul 2015 13:02

Saubere Strecke, Thomas! Petri geil 8) :mrgreen:
Auch Petri dem Zander-Duo zum Zander-Duo :D

Ich war in letzter Zeit auch noch zweimal los. Freitag ging es mit Markus, zum ersten Mal seit Ewigkeiten, an einen kleineren Vereinssee. Dort wollten wir bei einem Kombi-Ansitz je eine der erlaubten zwei Ruten mit Festblei und kleinen Ködern (15mm Pop-Up, 2x10mm Mini-Boilie) in einer flachen Bucht auf Brassen und kleine Karpfen auslegen, die andere Rute sollte mit dem Futterkorb an der ersten Kante locken. Der Festblei-Platz wurde mit einem Kochtopf voll ausgekochtem Vogel-Körnerfutter sowie gecrushten Boilies präpariert, an den Feederruten lockte helles Biscuitmehl-Futter, welches ich mit Energydrink angereichert hatte. Abgesehen von einem Schnurschwimmer brachte uns die Festblei-Angelei leider keinen Kontakt, doch die Feederruten machten den abendlichen Ansitz (17:00-23:00) zu einem sehr kurzweiligen Erlebnis. Nach einer Stunde und diversen Fehlbissen stellten wir dann noch auf Pose um, was das ganze noch erfolgreicher machte. So konnten wir gut zwei Dutzend Rotaugen bis über Handlänge erbeuten :D

Sonntag war ich dann, am "Tag nach dem Sturm", wieder an bzw. in der Aa, um den Döbeln meine Fliegen vor die Nase zu setzen. Leider war der Wasserstand aufgrund der Niederschläge um gut 30cm gestiegen und der Fluss präsentierte sich deutlich angetrübt. So war ich gezwungen einige totsichere Stellen von meiner Liste zu streichen und stattdessen an einen kleinen Pool zu fahren, der bei allen Bedingungen Fisch bringt (also wirklich IMMER :roll: ). Dort konnte ich, knietief im Wasser stehend, immerhin drei rund 15cm lange Döbel mit der Fliege verführen :mrgreen:
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Fishermanslure » 28 Jul 2015 16:41

Petri zu den schönen Zandern und den Hochwasserdöbeln.
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2015

Beitrag von Lahnfischer » 28 Jul 2015 20:22

Nachdem es hier endlich mal etwas ergiebiger geregnet hatte und damit die Lahn mal richtig Wasser hat, welches nun auch auch ordentlich über die Wehre fließt, bin ich heute Nachmittag gleich nach Feierabend auch mal unter ein Wehr um nach den Rapfen zu schauen.

Es hat einige Würfe, einen Köderverlust und Köderwechsel gekostet, bis ich schließlich nach einem Weitwurf direkt im schäumenden Wasser einen knallharten Biss auf einen weißen Watermonitor bekam, ein stattlicher Rapfen schoss dabei in voller Länge aus dem Wasser.
Leider verlor ich diesen Fisch nach einigen Sekunden Drill...

Egal, die Rapfen waren da, hier und da raubte einer deutlich sichtbar, also weiter werfen. Auf den Watermonitor tat sich nichts mehr und ich wechselte auf einen 9 cm Salmo Thrill. Nach dem 3. oder 4. Wurf in den Wehrschuss erhielt ich auf Sicht einen Hammerbiss von einer richtigen Rapfenkuh, deutlich über 80 cm. Der Anschlag kam sofort, kurzer Widerstand und dann wurde die Schnur schlaff. Leider war trotz weich eingestellter Bremse der Verbindungsknoten vom 025er Mono-Zwischenvorfach zum Stahlvorfach gerissen... :twisted: Hoffentlich bekommt der Rapfen den Köder wieder los :roll:

Etwa eine halbe Stunde später, ich hatte wieder munter Köder gewechselt und gerade als letzte Option einen sinkenden 5 cm Salmo Slider eingeklinkt, gabs dann die nächste Attacke und dieses Mal hing der Rapfen scheinbar sicher.
Nach feinem hartem Drill konnte ich schließlich diesen prächtigen 66er Rapfen keschern. Viel hätte aber nicht gefehlt und ich hätte auch diesen Fisch verloren, der Köder lag nach dem Keschern schon lose im Netz...

Bild

Hier mal die riesen Futterluke...

Bild

Bild

Ich blieb nun natürlich bei dem kleinen Slider und hatte darauf noch einen Fehlbiss und einen weiteren Drillaussteiger, bevor der letzte Rapfen des Tages, ein 61er, den Slider voll genommen hatte und ebenfalls sicher gelandet werden konnte...

Bild

Zufrieden machte ich mich nach auf den Heimweg, war doch meine Rechnung voll aufgegangen... :D
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste