Lecker Rapfen?

Ihre Meinung zum neusten RAUBFISCH

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Lecker Rapfen?

Beitrag von Uwe Pinnau » 14 Mai 2009 01:17

Im aktuellen Heft las ich von der vermeintlichen Delikatesse Rapfen.
Ich habe und werde es wohl selber nie ausprobieren, aber hat sich einer von Euch schon mal an die pfeilschnellen Räuber rangewagt? Eigentlich sollen sie ja ebenso grätig wie flink sein, was dann ja nicht gerade für deren Speisequalität spricht, aber es werden ja zum Teil auch Barben und Döbel entnommen.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Thomas Kalweit » 14 Mai 2009 07:45

Einmal durfte ich Rapfensuppe essen. Die musste zuvor stundenlang gekocht und mehrfach gesiebt werden, schmeckte aber durchaus.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Niederbayer

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Niederbayer » 14 Mai 2009 08:11

Ich muss auch sagen, dass die genannten "Weißfische" durchaus schmecken... die Gräten sind halt sehr lästig, aber schmälern maximal die Freude am Gericht, aber nicht den Geschmack!

Ich könnte mir z.B. keine Fischfrikadelle (in Bayern Fischwürscht oder Fischpflanzerl genannt) ohne Weißfisch drin vorstellen! Die Kombination macht den Geschmack!

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Hechtmann1 » 14 Mai 2009 08:15

Hallo,

hab mal einen gegrillt,ist echt gut.Die Gräten sind sehr dick und groß also nicht so dramatisch.

Gruß,und an guadn. :wink:
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Georg Baumann » 14 Mai 2009 11:42

Wenn ich mal mies drauf bin, denke ich gerne an Thomas' Gesicht, als er die Rapfensuppe vorgesetzt bekam. War nämlich bei nem Drehtermin, und auch ich bin in den Genuss der Suppe gekommen. Bei allen Vorbehalten: Geschmeckt hat sie gut.
Immer dicke Fische!
Georg

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Flo86 » 14 Mai 2009 14:11

Mir persönlich schmeckt Rapfen nicht. Das liegt nicht an den Gräten, die kann man ja durch die angesprochenen Zubereitungen "umgehen". Ich finde geschmacklich ist es einfach langweilig. Dagegen sind Fischklöschen aus Rotaugen oder Brassen wirklich eine Delikatesse :D .
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Niederbayer

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Niederbayer » 14 Mai 2009 15:11

@ Flo86

Also aus der Erfahrung kann man sagen, dass es bei den "Fischpflanzerln" die Mischung macht! Nur aus einer Fischart ist nicht der Bringer!
Wir verwenden oft eine Mischung aus Brassen, Nasen und Karpfen!
Ab und zu kommt mal auch ein Hecht dazu!

Das Ganze mit Kartoffelsalat und jedes Essen ist gerettet :lol:

Stefan von Hatten

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Stefan von Hatten » 14 Mai 2009 15:20

Und ein kühles Pils ;-)

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Flo86 » 14 Mai 2009 15:22

Ja da hast du Recht :D . Ich halte es genauso, nur dass ich hier leider noch nie eine Nase gefangen habe :cry: . Rapfen kam eben auch schon mal mit rein, aber das hat mir eben nicht so zugesagt. Schade, sonst gäbe es öfter Fisch so wie der Rapfenbestand hier explodiert :lol: .
Ich denke des ist aber auch einfach ne Geschmacksfrage, manchen schmeckt z.B. Barbe nicht, ich finde die hingegen nicht schlecht.
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Uwe Pinnau » 14 Mai 2009 16:02

Also ist Rapfen dann an sich und der Grundform nicht so ganz der Bringer. Barbe, jetzt ehrlich?
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Flo86 » 14 Mai 2009 16:30

Ja :D . Wie gesagt, gemischt mit Rotaugen und Brassen habe ich die schon probiert. Soll ja angeblich auch geräuchert nicht schlecht schmecken, aber leider besitze ich keinen Räucherofen von demher muss ich Experimente dieser Art verschieben :D .
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Hechtmann1 » 14 Mai 2009 16:36

Hallo,

jetzt mal ehrlich.Könnt ihr die geschmäcker von den Weißfischen auseinanderhalten?Ich nicht.Weißfische sind wohlschmeckend aber grätenreich.Das ist meine Erfahrung.Zur Barbre,die schmeckt auch nicht
anders als Rapfen und Co.So seh ich das ganze.Also lasst es euch schmecken,daneben greifen kann mann bei Weißfisch nicht.Das einzige was daneben gehen kann ist die Zubereitung und dafür gibt es tausende Bücher.

Wir können aber gern ein Weißfischvergleichsessen(was für ein Wort) am FuF-Treffen machen. :wink:

Gruß,von der Holzkohle :)
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Uwe Pinnau » 14 Mai 2009 16:39

Das ist wohl sicher richtig. Mein Grundgedanke war auch eher der, daß ich eben dachte, daß die Rapfen eh keiner entnimmt. Die sind ebenso wie Döbel tolle Angelfische aber eben kulinarisch dann kein Vergleich.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Flo86 » 14 Mai 2009 16:41

Da bin ich dabei :D .
Ich finde man schmeckt schon deutliche Unterschiede auch wenn sie nicht soooo krass sind dass ich jetzt sagen könnte dieses Klöschen ist aus diesem und jenem Weißfisch :D . Würde ich mir nicht mal bei Zander und Barsch zutrauen obwohl ich auch da finde dass da geschmacklich ein deutlicher Unterschied ist :D. Jetzt brauchen wir nur noch jemand der die Fischklößchen dann am Forumstreffen zubereitet :lol: .
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Lecker Rapfen?

Beitrag von Hechtmann1 » 14 Mai 2009 16:49

@Uwe:

Das ist bei uns an der Donau tatsächlich so das den Rapfen keiner mitnimmt.
Wieso kann ich nicht sagen.Wahrscheinlich sind wir halt alle zu verwöhnt. :wink:

Gruß.
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste