Uralub für 2 Wochen

Von nah bis fern

Moderator: Thomas Kalweit

duli
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 317
Registriert: 09 Aug 2006 03:01
Wohnort: Nord Baden aber gebürtiger Oberbayer

Uralub für 2 Wochen

Beitrag von duli » 17 Apr 2009 11:24

So meine leiben ich bin dann mal Weg für 2 Wocehn an der Ostsee!
Vielleicht hab ich ja mehr Glück als Stefan von Hattenc
mit den Meerforellen !
8)

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Ulli3D » 17 Apr 2009 14:19

Dann will ich mal dickes Petri wünschen, obwohl, das Wetter ist ja auch nicht gerade optimal, oder?
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von cybride » 17 Apr 2009 17:13

Hi,

Viel Spass. Hoffentlich erwichst du welche. :D
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Blauhai » 17 Apr 2009 17:14

cybride hat geschrieben:Hoffentlich erwichst du welche. :D
Ferkel :lol:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Niederbayer

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Niederbayer » 17 Apr 2009 17:34

Blauhai hat geschrieben:
cybride hat geschrieben:Hoffentlich erwichst du welche. :D
Ferkel :lol:
@ Blauhai
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
:roll:

@ duli

Wünsche Dir ein dickes Petri und viel Spaß!
Das Wichtigste ist doch die Erholung am Wasser, wenn dann noch der Fisch dazu kommt, ist es ideal!

cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von cybride » 17 Apr 2009 19:49

Hi,

@ Blauhai

Wieso Ferkel?
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

Benutzeravatar
Karpfenfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1048
Registriert: 24 Okt 2004 03:01
Wohnort: Altmühltal

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Karpfenfischer » 17 Apr 2009 19:57

cybride hat geschrieben:Hi,

@ Blauhai

Wieso Ferkel?
Naja, du hattest einen etwas lustigen Schreibfehler ;) :lol: :lol:
Gruß

Markus

www.sportangler-dietfurt.de

cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von cybride » 18 Apr 2009 10:07

Hi,

Oh :oops: :oops: Hier das verbesserte:

Viel Spass. Hoffentlich erwischst du welche :D
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Flo86 » 18 Apr 2009 12:24

Viel Petri Heil, komm gut wieder und bring uns viele Bilder mit :D .
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

duli
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 317
Registriert: 09 Aug 2006 03:01
Wohnort: Nord Baden aber gebürtiger Oberbayer

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von duli » 08 Mai 2009 13:01

So wieder ZURÜCK! :(


Tag 1
nach 733 km und einen Stau sind wir gut auf Fehmarn nachmittags angekommen.
Das Haus war auch sehr schnell bezogen und schon begann ich damit Infos zu holen über die Fisch, Wetter und Küsten Lage einzuholen.
Darauf hin war mir sehr schnell klar das die Westküste und insbesondere Flügge voll mit Algen waren und deshalb als Zielgebiet flach fallen würden,
so entschloss ich mich auf die Ostküste zu begrenzen.
Da auch schon seit gute 10 Tagen auch die Vorherrschende Windrichtung aus Osten oder Nord-Osten kam.
Da auch der Weg an die Ostküste auch nicht weit war (1,4 km ) hatte ich auch damit kein Problem.
Gleich nach der Info ging es auch schon An den Strand von Galendorf in Richtung Klausdorf aber ohne Angel sonder mit Hunden und Frau.
All zu spät wurde es diesen Abend nicht den schon bald Träumte ich von den Meerforellen!
Tag 2
Nach einem Guten Frühstück gings los ans Meer mit voller Vorfreude.
Nach 3 Stunden vergeblicher Mühe begann ich damit Blinker und Springer zu wechesln.
Dabei sah ich aus dem Augenwinkel bei dem leichten Wellengang eine Meerforelle an mir Vorbei zog. So schnell Sie aufgetaucht war im Knietiefen Wasser so schnell war sie auch wieder verschwunden!
So wurde der 1 Tage eine Null Nummer trotz weiterer Versuche.
Aber das Wissen das fische da sind war gestärkt!
Tag 3
Dieses mal ging es nach Katarinenhof und von dort aus Richtung Bucht der Krummen Stöcker.
Heute war der Wind schon etwas Frische so am Anfang von 4-5.
Was das Fischen nicht erleichterte, aber das Wasser war trotz alle dem klar.
Am Strand angekommen war ich der erste dort was sich aber sehr schnell änderte und mich immer weiter Richtung Süden Ausweichen lies so wie der Wind auch mehr zu nahm und der eine oder andere kleine Schauer sich für ein paar Minuten ein stellte und darauf auch wieder die Sonne sich zeigte.
Was aber sich leider nicht an der Lufttemperatur sich äußerte den es frisch im Gegensatz zu den letzten Tagen .
Aber immer hin bekam ich einen an Faser und 2 nach Läufer zu Gesicht .
Nun wurde die Brandung auch immer heftiger wurde und mich die eine oder andre Welle überrollte ging ich trotz Null Nummer froh gelaunt nach Hause.
Tag 4
Es ging wieder nach Katarinenhof und der Wind war auch bei 4-5 was es nicht all zu einfach machte und außer einen abgerissenen Springer auch nichts Brachte!
Tag 5
Da der Wind immer noch gut mit 4 und Böen bis 5 aus Nord-Ost kam versuchte ich dieses mal am Süden der Insel bei Meeschende .
Uns ich war nicht allein einer mit Fliege versuchte sein Glück und das gut 3 Stunden lang bei dem Heftigen Wind. Leider ohne Erfolg so wie Ich.
Tag 6
Heute war der Wind etwas weniger 2-3 und es war ein schöner Sonntag Nachmittag ,
ich stand schon einige Zeit bis zum Bauch im Wasser als ich mir das Wasser um mich so herum anschaute und es so komisch aussah. So als ob ich mitten in Algen stand ,aber Kreisrund um mich herum.
Als ich bemerkte das es keine Algen waren sonder ein riesiger Schwarm Tobias fische der sich um mich Scharte .
Plötzlich hatte ich einen Heftigen Biss der sich gleich als Springende Meerforelle herausstellte aber sich auch beim 3 Sprung wieder verabschiedete.
Urplötzlich fing es um mich herum zum Rauben an , so konnte man fast nicht an den Forellen vorbei werfen. Den fast jeder Wurf bracht Fischkontakt , aber leider waren die meisten Forellen nur 40-44 cm lang also Grönländer und so kleine Forellis wollte ich nicht auch wenn das Mindestmaß nur 40 cm beträgt.
So schnell wie es begann endete es auch wieder den der Schwarm war immer mehr und mehr verstreut und ich stand mittlerweile auch nur noch bis zu den Knien im Wasser.
Als Plötzlich ein Riesiger schlag durch die Rute ging, denn eine Forelle hatte sich die Springer fliege geschnappt und das keine 3 Meter vor meinen Füßen.
Wüten wälzte Sie sich vor meinen Füßen und das mitten im Blasen Tang!
Und es war keine kleine Meerforelle, und es musste kommen wie kommen musste der Blinker verfing sich im Tang und der Fisch war weg!
Trotz alle dem ein herrlicher Abend !
Tag 7
PAUSE
meine Frau hat Geburtstag !
Wäre Tödlich zum Fischen zu gehen !
Tag 8
Heute Früh raus ans Wasser gleich Stelle wie am Sonntag , und es war der 4 Würfe und gleich ein Biss die Schnur sauste nur so durchs Wasser und schon Sprang der Fische . Was für ein schöner fetter Horni aber leider kurz vor der Landung hebelt er sich vom Blinker aus !
Etwa eine halbe Stunde Später wieder geht ein Ruck durch die Rute und schon geht die Post ab, nach kurzer aber heftiger Gegenwehr lang die Meerforelle im Kescher und das Maß band zeigte 47,5 cm das gab eine schönes Abendessen heute !
Kaum 10 Minuten Später der nächste Biss und schon schoss die Forelle aus dem Wasser und konnte kurz darauf gelandet werden und dieses mal zeigte das Maß band 53 cm , Super das läuft ja Heute wie von selbst!
Nach noch 4 Honis und einer nach Läufer Forelle beendete ich den heutigen Tag.
Tag 9
Da der Wind Heute mit 4-5 aus Süd-Ost kam versuchte ich mein Glück in Puttgarden.
Der Strand war wunderbar Menschen leer , Ufer nah brachte das Blinkern nichts so Watete ich rund 40 Meter raus auf die Sandbank. Kurz darauf stieg auch schon der 1 Horni ein und lieferte Drillspaß pur.
Eine gute Stunde Später bemerkte ich das sich 2 Surfer hinter Mir bereit machten um ins Wasser zu gehen , was nicht unbedingt zu meiner Freund war .
Als die Jungs los Brausten bekam ich einen Biss und schon begann der flotte Tanz mit der Forelle, aber nur so lang bis das erste Surfbrett durch meine Schnur fuhr . Denn darauf hin trennten sich die Weg von Forelle und meiner Wenigkeit . Nicht nur das der Fisch weg war sondern auch Blinker und Fliege !!!!!!
Da die beiden keinen Anstalten machten wo anders weiter zu Surfen blieb mir nichts anderes übrig als das Feld zu räumen .
Tag 10
war ein Tag der Hornis die alle auf Blech bissen, aber Forellen hatte es anscheinend das Maul vernagelt oder die Hornis waren zu schnell , Endergebnis 8 Hornis bis 76 cm länge.
Tag 11
Heute war wieder guter Wind bis an Windstärke 5 und das Wasser war aufgewühlt und die Strömung brachte einiges an Kraut mit.
Aber hin hatte ich 3 Hornis und 1 Meerforlle mit 62 cm.
Leider war das auch mein letzter Angeltag der auch mit einem Vollbad endet , aber Gott sei dank bin ich soweit Trocken geblieben!
Aber alles in allem war es ein Super Urlaub !


Bilder kommen die Tage !
Zuletzt geändert von duli am 08 Mai 2009 14:47, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Barta0815 » 08 Mai 2009 14:29

Wirklich netter Bericht, wenn auch ein wenig schwer zu lesen :wink:
Petri zu den Hornis und Silberbarren, war wohl ein recht erfolgreicher Urlaub :D

Gruß vom Niederrhein

Matthias
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von cybride » 08 Mai 2009 16:04

Hi,

Schöner Bericht. :D Na wenigsten haste überhaupt Meerforellen gefangen. :wink:
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Glenden97 » 08 Mai 2009 21:56

Schöner Bericht.
War ja n zäher Beginn aber mit gutem Ende.
Dem Surfer hätte ich nen Blinker ins Kreuz geschmissen :twisted:
Gruß Frank
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

weseraal
User
User
Beiträge: 17
Registriert: 04 Mai 2009 20:33
Wohnort: Südostlippe

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von weseraal » 08 Mai 2009 23:26

Schöner Bericht. Und die Fänge ließen ja auch nicht sooo lange auf sich warten. Petri

Stefan von Hatten

Re: Uralub für 2 Wochen

Beitrag von Stefan von Hatten » 09 Mai 2009 07:30

Petri!!!!

Da möchte man direkt wieder in der Ostsee stehen. Schöner Bericht - und das Leid des Meerforellenanglers perfekt beschrieben. Der Kampf mit Fischern und Wassersportlern, auflandigem WInd, Tang und Algen, Nullnummern, eine Menge Aussteiger und das geniale Gefühl, wenn dann eine dicke MeFo hängen bleibt. Klasse - freut mich, daß Du einen guten Urlaub hattest!

Die Hornis machen auch immer einen riesen Spaß - und sind zudem noch saulecker :-)
Glenden97 hat geschrieben:Dem Surfer hätte ich nen Blinker ins Kreuz geschmissen :twisted:
Es sind nicht nur die Wassersportler. In Dänemark habe ich es regelmässig, daß mir die örtlichen Fischer Probleme machen. Das beste Erlebnis war mal, daß mir ein Fischer sein Netz wissentlich quer über meine Brandungsköder gelegt hat. Trotz Winkens, Pfeiffens, Rufens meinerseits... Da sind die zahlreichen Abrisse, weil mir ein Fischer mit Boot durch die Schnüre gefahren ist, eher Alltag ;-)

Petri!

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste