Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Angelverabredungen

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Silas » 28 Apr 2008 18:59

Hier kann jetzt, das der eigentliche Forumsthread sauberer bleibt,
über Köder und Taktik geplaudert werden.
Sei es Boilies oder Wobbler, Maiskette oder Gummifisch Trockenfliege oder
Streamer :)

Hier kann man auch direkt dann Fragen äußern an die Specials Führer.
Z.b. An Stefan wegen dem Raubfischspecial, an Ole wegen dem Ansitzen oder an Chinook wegen dem Flifiausflug.

Dann legt mal los ihr verfreudigen Forumstreffen Angler :lol:

Benutzeravatar
Iceman1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jan 2006 03:01
Wohnort: Wassenberg ( NRW )
Kontaktdaten:

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Iceman1 » 28 Apr 2008 22:14

Da gibts nur eins Testen Testen Testen :wink:
Alles ausprobieren und mit den Augen Lernen :D

Gruss Iceman 8)
[img]http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png[/img]

http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Hartmut » 29 Apr 2008 09:33

@Chinook, an der Sieg Trocken, Nymphe oder Streamer?
Ein paar Fliegeninfo´s wären hilfreich.
Danke.

Hartmut
Zuletzt geändert von Hartmut am 29 Apr 2008 11:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Chinook » 29 Apr 2008 11:17

Grundsätzlich sehe ich es wenig, wie Iceman: schauen, was so geht.
Meine meisten Bisse hatte ich mit Nassfliegen (Mittelwasser). Meine erste Wahl, sowohl in der Trocken- als auch Nassversion sind die Red Tag, Zulu oder Hexe(halt alles was ein rotes Bürstchen hat) in den Größen #10 bis #14.
Je nach Wassertiefe kann man es auch mit einer Nymphe versuchen bzw. ein paar Gumpen abfischen.
Überwiegend (im Normalwasserstand) ist die Sieg flach und Nymphen schrabben schnell über den kiesigen Grund.
Streamer, Palmer je nach Gusto, jedoch insgesamt gedeckte Farben. Ein kleiner Atractor (siehe rotes, gelbes oder oranges Bürstchen) ist dennoch nicht verkehrt. Richtig grelle und bunte Muster laufen nur bei Kinderfischen, die sich gerade beim Döbel gerne unter den Trupp mischen und auf alles gehen, was sich bewegt.
Da unser Siegbereich auch an Weideland grenzt, kann man es auch mit Heuschrecken-Imitaten und der klassischen Daddy Longleg versuchen.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Thomas Kalweit » 29 Apr 2008 13:13

Oder ne gelbe Sch(m)eißfliege... :wink:
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Hartmut » 29 Apr 2008 21:39

Oder ne gelbe Sch(m)eißfliege...
Verdammt schwieriges Muster, dieses Gelb- Kuhfladen Dubbing mit Eigengeruch kann ich selbst nicht herstellen........


@Chinook, vielen Dank für die ausführliche Fliegenempfehlung. Auf eine Red Tag konnte ich noch nie einen Fisch überlisten, vielleicht gelingt mir der 1. Fang auf dieses Muster im Rheinland

Niederbayer

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Niederbayer » 29 Apr 2008 22:51

Zum Raubfisch-Special:
Ich habe mit Stefan ein bißchen bezüglich Köder diskutiert. Er hat vorgeschlagen, dass nur mit Kunstködern gefischt wird. Ich hatte gefragt wie es z.B. mit totem Köderfisch am Drachkovitch-System zum Schleppen aussieht. Naturköder werden aber deutlich langsamer geführt als die Kunstköder, deswegen sollten alle mit KK fischen!
Empfohlen sind tieflaufende Wobbler, Gummi-Köder und Jerks!

Was mich noch interessieren würde, mit wie vielen Ruten pro Boot geschleppt wird und wie genau?
Also z.B. vier Ruten, zwei hinten raus und auf jeder Seite eine?
Bin kein Schlepp-Spezialist, habe wenn bisher nur mal mit einer Rute geschleppt!

Stefan von Hatten

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Stefan von Hatten » 30 Apr 2008 07:35

Moin,

jeweils eine Rute links und rechts reichen völlig aus - mehr Ruten bringen einfach nur Schnurdrall, Verdrehungen, Knoten und Probleme beim Drill, weil wir nicht ankern können, sondern in der Drift drillen.

Tieflaufende Wobbler sind einfch klasse in dem Gewässer - es gibt aber auch ein paar flachere Breiche, die gut mit Jerks angeworfen werden können - ich persönlich bevorzuge an dem See das reine Schleppangeln. Immer schön an den fangträchtigen Gebieten entlang und unter den Kleinfischschwärmen.

GuFis bringen den Vorteil, daß in allen Tiefen gefischt werden kann.

Fangträchtige Farben bisher: Rot/Weiß, Barschdesign, Hechtimitation, grün/weiß.

Petri!

Stefan

Niederbayer

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Niederbayer » 30 Apr 2008 09:24

@ Stefan
Ich hab vor kurzem mal mit Uwe Pinnau geschrieben und der sagte, dass gewöhnlich mit 4 Ruten (2 kurze Ruten hinten, z.B. Jerkruten mit ca. 2m Länge und 2 längeren Ruten seitlich mit ca. 3m) geschleppt wird. Wenn es auf einer Rute beißt, müssen die anderen 3 Ruten natürlich schnellsten aus dem Wasser!

Es ist natürlich kein Problem, wenn Du sagst es wird definitiv nur mit 2 Ruten pro Boot gefischt - ich bin froh dass ich dabei sein darf und wir an dieses Top-Gewässer überhaupt dürfen! Oder sind die 2 Ruten eher zu unseren eigenen Sicherheit, weil es sonst zu mehr Pausen (z.B. durch Verwicklungen) als zur wirklichen Fischerei kommt/kommen kann?

Stefan von Hatten

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Stefan von Hatten » 30 Apr 2008 14:34

Die Erfahrung zeigt, daß mit zwei Ruten das Fischen viel einfacher ist - wir sind alle keine Schleppprofis und da sind Verwiclungen vorprogrammiert ;-)

Uwe hat natürlich vollkommen recht und er bekommt sowas auch locker hin - wir nennen ihn ja nicht umsonst intern unseren "Meister" *gg* - ich denke wir bleiben bei den kleineren Brötchen. Teilweise müssen wir enge Kurven fahren, um sauber an den Fanggebieten vorbei zu schleppen - erfahrungsgemäß sind die Fangchancen optimal, wenn der Köder c. 30 - 40m hinter dem Boot läuft. Bei vier Ruten und Kurven halte ich meine Hand nicht für knotenfreie Schnüre ins Feuer ;-)

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Silas » 30 Apr 2008 14:45

Völig verständlich Stefan !
Lieber 2 Ruten "nur" schleppen und fangen, als an 4
Ruten Knoten befreien zu versuchen *gg*

Aber Stefan könntest du uns vielleicht schon mal deine taktik schildern wie du vorgehen willst?
Wir könnten es ja z.B. so auf unserem Boot machen (sind wir nur zu 2t?),
dass du am Anfang die Tiefere Zone abfischst und ich die flacheren und dann werden wir ziemlich schnell sehen wo sie sind.
Wenn wir dann wissen das nur mal angenommen Ausnahmsweiße die flacheren Zonen besser Fangen sprich 3-5 Meter.Dann können wir ja noch verschiedene Fraben ausprobieren bis wir DEN KÖDER des tages gefunden haben und alle anderen boote als aussehen lassen :D

Niederbayer

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Niederbayer » 30 Apr 2008 14:57

Silas Du alter intrigant :lol: :lol: :lol:
Du junger Hüpfer lässt uns sowieso alle alt aussehen :lol: :lol: :lol:

Nur Spaß - ich hatte die Überlegung auch schon, das wird sich denke ich aber auf dem Boot ergeben!
Mein Problem ist momentan meine Köderauswahl groß zu gestalten! :shock:

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Silas » 30 Apr 2008 15:19

Ach komm :wink:
So viel braucht man da gar nicht !
Ich als Jugendfischer mit wenig Geld hab steh auch nicht selten
vor dem Problem, dass ich mir Köder nicht leisten kann oder gar
den gleichen Köder sogar in verschiedenen Farben kaufen kann !

Ich das jetzt so geregelt, dass ich hauptsächlich zum Schleppen ein paar
Gummifische gekauft hab.Kopytos der Größe 16cm sogar in 3 verschiedenen
Farben *stolzbin* Gummifische sind allgemein billiger und wenn ich dann schon die billigere Variante nehm dann kann ich mir da ruhig auch Markenwahre leisten wie Kopyto.
Außerdem kostet der Kopyto gerade mal 0,85 € pro Stück,
was im vergleich zu anderen Gummis noch günstig ist !!!

joscha

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von joscha » 30 Apr 2008 15:29

Silas hat geschrieben::
So viel braucht man da gar nicht !
[...]
ich hauptsächlich zum Schleppen ein paar
Gummifische gekauft hab.[...]
Silas, hab ich was verpasst ? :lol: Wenn man so deine Kunstködersammlung betrachtet..Junge, junge....

Niederbayer

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Niederbayer » 30 Apr 2008 15:52

@ Silas
Da hast mich jetzt glaub ich missverstanden.
Es ging mir jetzt weniger ums Geld - obwohl das natürlich auch ganz schon reinhaut - als darum möglichst viele verschiedene Köder zu finden!
Sei es tieflaufende Wobbler, Gummi-Köder oder Jerks - und alles in verschiedenen Farben, Formen und Eigenschaften.
Bei den Wobblern ist es ja schon wieder so, dass ich auch welche einsetzen will, die nicht ganz so tief, also z.B. auch auf 4-5m laufen!
(Oder ob man nicht so tief laufende Wobbler einfach noch vorbebleit - auf der Hauptschnur vor dem Vorfach - um ihn auf Tiefe zu bringen?!)

Da heißt es noch viel Zeit und natürlich auch Geld zu investieren! :shock:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste