verrückte Fänge

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Ultimate@grins
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 243
Registriert: 01 Jan 2007 03:01
Wohnort: Biesingen
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Ultimate@grins » 03 Jan 2007 22:54

Hi ihr Alle

Ich würd mal gern eure verrücktesten fänge hören.

Mein letzter war ein 37cm barsch der an der Feederrute auf eine made mit einer rosiene biss.

[ 03. Januar 2007: Beitrag editiert von: Boilie ]
Ultimate 4 life

Eisangler

verrückte Fänge

Beitrag von Eisangler » 03 Jan 2007 23:54

Ein 32 Pfund Spiegelkarpfen mit der Spinnrute und einem Sandra-Gummifisch... [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]

Ein 90er Stör-Hybrid in unserem See an ganz feiner Montage mit 14er Hauptschnur und Maden als Köder...

Gruß
OLE

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Thomas Kalweit » 04 Jan 2007 11:00

Da gibt es eine ganze Menge: Aal auf Mormyschka, Haubentaucher auf Köderfisch, Seeforelle auf toten Stöcker...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Ultimate@grins
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 243
Registriert: 01 Jan 2007 03:01
Wohnort: Biesingen
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Ultimate@grins » 04 Jan 2007 12:45

Ich kenn einen der hat mit nem 20cm langen lebendigen Köderfisch en 5kg Schuppi gefangen.

In irgendeiner Angelzeitschrift war von einer Anglerin die Rede die mit nem Tauwurm ein Döbel gefangen dem der Hacken außen am Kiemendeckel hing an dem wiederum ein Zander hing.
Ultimate 4 life

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Uwe Pinnau » 04 Jan 2007 15:56

Mir sind mal zwei Silberkarpfen ins Boot gesprungen ! [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

verrückte Fänge

Beitrag von Carpcatcher » 04 Jan 2007 16:06

Karpfen auf Köderfisch
Hecht auf Boilie (ruhend)
Hecht auf Döbel auf Boilie
Aal auf Mais
Aal auf Frolic
Reiherente auf Boilie
Frosch auf Mepps
Geist ist geil

Stefan von Hatten

verrückte Fänge

Beitrag von Stefan von Hatten » 04 Jan 2007 16:30

Karpfen auf weissen Twister,
Möve auf KöFi,
Schwan auf Kartoffel,
Rotauge auf einen roten Mepps,
Karpfen auf Hühnerleber.

Petri!

Stefan

Booby
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 221
Registriert: 30 Aug 2006 03:01
Wohnort: Karlsruhe

verrückte Fänge

Beitrag von Booby » 04 Jan 2007 16:58

Turmfalke auf Gummifisch, kein Witz [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]

Benutzeravatar
Ultimate@grins
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 243
Registriert: 01 Jan 2007 03:01
Wohnort: Biesingen
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Ultimate@grins » 04 Jan 2007 17:18

Vieleicht sollten ich meine Angelgewohnheiten ändern:
-Boilie mit Stahlvorfach
-Köderfische dippen
-und auf meine Posen Adlerattrapen stecken (schreckt Vögle ab)
-0,40mm schnur für 16er Hacken
und wenn die Gummifische so erfolgreich im Wasser auf Vögel sind, wie fangen die dann erst wenn man sie per Drachen in der Luft anbietet.
[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Ultimate 4 life

Benutzeravatar
maddin86
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 86
Registriert: 15 Feb 2005 03:01
Wohnort: Taunus + Darmstadt
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von maddin86 » 04 Jan 2007 21:05

wie wärs: gezielt mit Gummi auf Komoran lol [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
große Schmuckschildkröte auf Maden
Zeit ist ein sehr verderbliches Gut. die Zeit die einem nicht durch die Arbeit genommen wird, sollte man mit Angel verbringen!

Benutzeravatar
Ultimate@grins
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 243
Registriert: 01 Jan 2007 03:01
Wohnort: Biesingen
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Ultimate@grins » 04 Jan 2007 22:57

Vieleicht sollten wir den armen Tieren mal nen paar Angelheftchen ins Wasser werfen um ihnen beizubringen wie man sich Tiergerecht ernährt [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Ultimate 4 life

Fisherman's friend
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 171
Registriert: 26 Apr 2006 03:01
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Fisherman's friend » 05 Jan 2007 00:09

Schwan auf Wurm.

Mein bruder: Forelle auf blanken Haken beim ausbleien des Schwimmers.
Gefundene Rechtschreibfehler könnt ihr behalten...

Fisherman's friend
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 171
Registriert: 26 Apr 2006 03:01
Kontaktdaten:

verrückte Fänge

Beitrag von Fisherman's friend » 05 Jan 2007 00:13

Wie verhaltet ihr eigentlich euch wenn ihr ein Vogel gefangen habt? also bei dem Schwan da hatte ich ganz schön herzklopfen wenn der schnell weggeschwommen wäre dann wüsste ich nicht was ich machen sollte.
Gefundene Rechtschreibfehler könnt ihr behalten...

Stefan von Hatten

verrückte Fänge

Beitrag von Stefan von Hatten » 05 Jan 2007 10:55

Einen Schwan zu fangen ist auch nicht ohne. Ich hatte schon zweimal das Vergnügen - einmal auf Kartoffel (wie oben) und einmal schwamm er duch die Schnur beim Blinkern. Beide Male konnte der Haken gelöst werden - zum Glück!

Wenn der Schwan in Deine Nähe kommt, sofort nach dem Hals greifen (direkt unter dem Kopf) - dann kann er Dich nicht beissen. Optimalerweise hast Du einen Lappen oder ein Tuch parat, welches Du ihm dann über den Kopf packst, einmal drumwickelst und dann festhälst - sind die Augen bedeckt, wird er ruhiger.

Sollte Dir sowas passieren, bitte immer eine zweite Person um Hilfe - das erleichtert das um Einiges!

Sollte der Haken geschluckt sein (das gleiche gilt auch für alle anderen Wasservögel) solltest Du einen Tierarzt, das Veterinäramt, eine Tierklinik anrufen, und fragen, was zu tun ist. Das Tier stirbt mit grösster Wahrscheinlichkeit, wenn nichts getan wird.

Petri!

Stefan

[ 05. Januar 2007: Beitrag editiert von: Stefan Gsundbrunn ]

G**********

verrückte Fänge

Beitrag von G********** » 05 Jan 2007 11:26

Schwan gefangen !
Wie Stefan schon richtig sagte, versuchen den Schwan am Hals zu greifen, ihn dann die Luft abdrücken. Schwan fällt in eine Art Ohnmacht. Eine Hand am Hals belassen, mit der anderen den Haken lösen oder eine zweite Person löst ihn.
Nicht das Beißen ist echt gefährlich sondern der Flügelschlag des Tieres, da können schon mal die Oberarmknochen gebrochen werden.
Aber, den Schwan nicht erwürgen, soll bedeuten, Hand wieder etwas lösen !
Diese Technik wird beim Umsetzen eingefrorener Schwäne angewendet. Eigene Erfahrung.
Danach unbedingt die Kleidung wechseln, die Schwäne sind voller Milben, Flöhe und Läuse.

Gruß und Petri Heil
Peter.
P.S. Falls der Haken verschluckt wurde, ein Tierheim aufsuchen. Mit Schwan versteht sich.
Peter.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste