gukst du

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

gukst du

Beitrag von Fishnobfly » 08 Feb 2006 16:12

hallöchen,
boah ey war gerade bei immer immer wieder.
was faselt ihr da von dt wf zk bp ????
wisst ihr das ist sicherlich der nachteil,wenn man keinen flifi kurs gemacht hat dies ganzen begriffe wie 444 cortland trallala hopsasa da kieh isch en identitätskries...da kenn isch misch nit mieh... also ich hab ne 7bener intermediate und ne 7bener trocken feddisch.
wenn jetzt einer zeit und bock hat,also los ich lausche euren schriften...
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Werner B.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 439
Registriert: 14 Jul 2004 03:01
Wohnort: Wassenberg

gukst du

Beitrag von Werner B. » 08 Feb 2006 21:35

Hallo Fischnobfly,
ich kann dir einen vorsichtigen Hinweis nicht ersparen. Das, was wir "faseln" haben wir nicht
in Fliegenfischerkursen gelernt, sondern das verdanken wir der erfreulichen Erfindung des Buchdrucks. Johannes Guthenberg hat uns unschätzbare Dienste erwiesen, als er eine Möglichkeit fand, ein breiteres Publikum an allgemein zugänglichen Informationen teilhaben zu lassen. Voraussetzung war und ist, dass man der Fähigkeit des Lesens mächtig ist, und darüber hinaus bereit sein muss, sich für ca. 10,00 Euro ein sogenanntes Buch zu beschaffen, aus dem man- freilich in mühevoller Arbeit- die nötigen Informationen entnehmen kann, statt von anderen zu erwarten, dass sie diese Dinge an deiner Stelle lesen und dir davon via Internet berichten.
Wir alle haben diesen mühevollen Weg beschreiten müssen und wissen deshalb, was das eine oder andere bedeutet.

Ich ergänze im Nachhinein, kostenlos erhältliche Kataloge ( Heger, Brinkhoff,Dürkopp,Exori ) enthalten neben euphorischen Beschreibungen wichtige Informationen.

[ 08. Februar 2006: Beitrag editiert von: Werner B. ]
Gruß Werner
Die Lage ist ziemlich unkomfortabel

Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

gukst du

Beitrag von Fishnobfly » 08 Feb 2006 23:32

hallöchen werner,
wie wohl klingen doch deine worte in meinen ohren.wohl an verzweifelt suche ich in der mayerschen nach guter literatur,z.b.binden:entweder ist es teuer ohne ende,und 120 € für ein buch is mir zuviel,oder es ist soviel von sachen drin die ich schon weiß,das es mich nicht wirklich fesseln kann...aber du kennst bestimmt den einen oder anderen hinweis... und ne 444 ziger cortland ist dort sicherlich erklärt...was heißt z. b das 444 ???ist das die länge oder was,oder der golf unter den schnüren?
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Benutzeravatar
mikesch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 754
Registriert: 07 Jan 2002 03:01
Wohnort: Traunreut/Chiemgau
Kontaktdaten:

gukst du

Beitrag von mikesch » 09 Feb 2006 13:25

Falls es dir zu teuer ist ein Buch zu kaufen, hier ein Tipp:

In Leihbibliotheken kann man für sehr kleines Geld sehr viel lesen. Manchmal auch gänzlich kostenlos. [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]
Fishing isn't sport, it's a passion
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

gukst du

Beitrag von Chinook » 11 Feb 2006 02:18

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
was faselt ihr da von dt wf zk bp
Jedwedes Handwerk, Kunstfertigkeit, Passion, nenn es, wie du willst, Fishnohfly, entwickelt eine Fachsprache. Und warum? Damit, wenn ich dir sage, gib mir mal den Hammer, keine Zange bekomme. Das wissen um bestimmte Begriffe erleichtert das Zusammenleben und insbesondere den Einkauf.

Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

gukst du

Beitrag von Fishnobfly » 12 Feb 2006 20:53

hallöchen chinook,
in der tat sei die fachsprache die sprache des faches ohne zweifel...
nur bei meinem 10-12 stunden tag habe ich entweder die zeit zu angeln oder zu lesen,oder zu chatten...lesen habe ich mit 3-4 büchern versucht,es wurde mir nie wirklich klar was die dort beschrieben ,von wegen drift und umlegen der schnur,bezeichnungen von bestimmten schnur und typenklassen etc...halt fliegenfischer-gefasel,für mich !!!auch den e. kant des fliegenbindens muß ich nicht unbedingt gelesen haben,meine meinung.ob ne fliege besser gebunden wird weil ich mich über bücher und abermals bücher mit der philosophie des fliegenfischen befasst habe wage ich zu bezweifeln....und das eigentliche problem scheint ja durch bücher nicht zwangsläufig besser zu werden,sonst würden ja nicht ständig die selben fragen gestellt werden in bezug auf : welche rute,welche schnur,was heist das und dies übersetzt...etc...sollte ich der ehrenwrten runde mit meinen fragen jedoch überdrüssig werden reicht der hinweis darauf aus...
bisher hatte ich nur recht selten gelegenheit den top profis wie werner oder anderen über die schulter zu schauen.von daher sind mir der gebetsroiter stil oder ähnliche sachen auch nur fliegenphilosophisch bekannt...was sich ja noch ändern kann...
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

gukst du

Beitrag von Fishnobfly » 12 Feb 2006 20:56

hallöchen mikesch,
lesen und lesen sind zweierlei,was nutzt mir der kant der trockenfliegen???und die ansicht das mir der rest der welt verborgen bleibt wenn ich nie trocken fische,oder nass oder weiß der kuckuck was.davon abgesehen kann ich den hiesigen bibliotheken kein wirklich gutes zeugnis ausstellen....
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste