Experimentelle Aal- und Zandermontagen

Mit Naturködern auf Aal, Hecht, Barsch und Zander.

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Experimentelle Aal- und Zandermontagen

Beitrag von Thomas Kalweit » 06 Okt 2010 16:41

Wie immer sind uns die Englander bei der Experimentierfreude um einiges voraus. Ein ganz spannender Artikel (leider englisch :( ), die T-Montage hatte ich schon mal in der März-April-Ausgabe vom RAUBFISCH vorgestellt.

http://www.fishingmagic.com/news_events ... 14995.html
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
kati48268
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 986
Registriert: 21 Jul 2009 12:47
Wohnort: Greven

Re: Experimentelle Aal- und Zandermontagen

Beitrag von kati48268 » 07 Okt 2010 19:06

Stimmt. Wollte ich doch mal ausprobieren und habs wieder verdödelt.
Bin dieses Jahr aber auch kaum zum Aalangeln gekommen, verdammt.
Hast du die Montage ausprobiert, Thomas? Und wie waren deine Erfahrungen?

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Experimentelle Aal- und Zandermontagen

Beitrag von Thomas Kalweit » 08 Okt 2010 08:29

Ich habe so eine ähnliche Montage schon auf Zander ausporbiert. Da ist ja immer das Problem, dass man beim Anschlag der Einzelhaken ins Fischchen schlägt und nicht ins Zandermaul.

Einen ähnlichen Effekt wie die T-Montage hat ja auch der VB-Haken von Partridge, aber der ist ja kaum noch zu bekommen... Beim Ryderhaken ist der Effekt leider genau gegenteilig, der Haken liegt hier flach am Fischchen an.

Welangler benutzen ja ähnliche Montagen um die Hakenspitze für den Anschlag frei zu halten.


http://www.catfish-tackle.co.uk/acatalo ... Hooks.html
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Graf Felix von Raubfisch
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 21 Feb 2015 19:06

Re: Experimentelle Aal- und Zandermontagen

Beitrag von Graf Felix von Raubfisch » 22 Feb 2015 08:01

Thomas Kalweit hat geschrieben:Ich habe so eine ähnliche Montage schon auf Zander ausporbiert. Da ist ja immer das Problem, dass man beim Anschlag der Einzelhaken ins Fischchen schlägt und nicht ins Zandermaul.

Einen ähnlichen Effekt wie die T-Montage hat ja auch der VB-Haken von Partridge, aber der ist ja kaum noch zu bekommen... Beim Ryderhaken ist der Effekt leider genau gegenteilig, der Haken liegt hier flach am Fischchen an.

Welangler benutzen ja ähnliche Montagen um die Hakenspitze für den Anschlag frei zu halten.

http://www.catfish-tackle.co.uk/acatalo ... Hooks.html

Leide , lieber Thomas kann man den link zwar öffnen allerdings öffnet sich nur eine "Page Not Fond" Anzeige
Daher weiß ich nicht um was für eine Montage es sich hier handelt.
Könntest du vllt ein Bild einfügen
Gruß Felix

PS: ich hab aus versehen den falschen Artikel zitiert ich mein den obersten link

Benutzeravatar
MeisterHades
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 218
Registriert: 03 Nov 2013 22:25

Re: Experimentelle Aal- und Zandermontagen

Beitrag von MeisterHades » 23 Feb 2015 00:39

Graf Felix von Raubfisch hat geschrieben: ...
Leide , lieber Thomas kann man den link zwar öffnen allerdings öffnet sich nur eine "Page Not Fond" Anzeige
...
Der Link ist aus den Jahre 2010...der ist bestimmt nicht mehr aktuell...
Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast du`s hinter dir!

Man kann Sch**ße mit Gold überziehen...aber Sch**ße bleibt Sch**ße!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste