Zander Wobblerrute

Von Gummifisch bis Köfi - Sebastian Hänel gibt Tipps aus der Praxis

Moderatoren: Thomas Kalweit, Sebastian Hänel

Antworten
mischerma
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 05 Nov 2013 21:30

Zander Wobblerrute

Beitrag von mischerma » 07 Nov 2013 19:57

Hallo
Ich suche eine Rute mit der ich im Sommer gut auf Zander gehen kann mit flachlaufenden Wobblern. Sie sollte min 2,70m-3 m Länge haben. Zum Einsatz kommen Wobbler bis max 20 Gramm Gewicht. Ich denke es ist besser eine weichere Rute auszuwählen, damit sie nicht ausschlitzen wenn sie vor den Füßen beißen?Welche Rute würdet ihr mir empfehlen im Bereich zwischen 50-100 Euro?

Barsch93
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 67
Registriert: 07 Nov 2013 21:32

Re: Zander Wobblerrute

Beitrag von Barsch93 » 09 Nov 2013 00:18

Hallo,
also ich würde ja lieber eine etwas härtere Rute auswählen, weil du dann eine bessere Köderkontrolle (mehr Gefühl zum Köder hin hast). Außerdem kriegst du dann auch den Anhieb auch auf größerer Entfernung besser durch. Ich hab beim Barschangeln jedenfalls bessere Erfahrung mit härteren Ruten gemacht mit eher nicht so vielen ausschlitzern. Aber es kommt ja auch immer darauf an, an welchem Gewässer du angeln willst See, Fluss (viel oder wenig Strömung) usw.
Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen!! :D :D

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: Zander Wobblerrute

Beitrag von wbeitler » 05 Dez 2013 04:08

barsch93 hat recht ich würde auch eine härtere rute nehmen und auch eine kürtzere so ca.210- 240 ist eine gute grösse, da man beim Zander angeln oftdie rute in bewegung hat darf die auch nicht zu schwer sein, als mit einer harten kurzen und leichtn stock bist auf jeden fall auf der besseren seite.
Wieso kurz, da man mit einer kurzen rute den köder besser twitschen oder jiggen kann, bei meinchen techniken schlägt man in richtung wasseroberfläche und bei einer langen hat man das problem das man gegen die wasseroberfläche kommt, was bei einer kürzeren eher nicht der fall ist.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Zander Wobblerrute

Beitrag von Maikhro » 05 Dez 2013 08:51

Hallo!

Twitschen bei Zander?

Kommt natürlich darauf an von wo du angelst...(land,brücken,hafenbecken,vom boot aus usw)
Ab 2.40 würde ich empfehlen, 2.70 is ne allround länge womit man sehr gut vom land aufjedenfall klar kommt da macht man nix falsch,kann man sonst auch noch ein wenig von der Körpergröße abmachen !Ne 20-50 g rute würde ich empfehlen!Meine Ruten sind da bissl hochwertiger aber wenn du z.b bei shimano oder überhaupt immer die Vorgängermodelle z.b von 2011 anguckst kann man auch für 80-100 was sehr gutes bekommen! :wink :idea:

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: Zander Wobblerrute

Beitrag von wbeitler » 05 Dez 2013 20:10

kannst ja auch bei askari gucken die haben öfterirgend welcheangebote ich hatte mir mal eine schöne rute und rolle sehr günstig besorgt.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Barsch93
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 67
Registriert: 07 Nov 2013 21:32

Re: Zander Wobblerrute

Beitrag von Barsch93 » 08 Dez 2013 13:28

Hallo,
dass mit den Vorgängermodellen die man dann preiswerter kaufen kann, kann ich auch nur bestätigen.
Ich habe mir letztes Jahr ende Januar auch eine sehr schöne Spinnrute 2,70m 20-50g gekauft und bin mit der Rute sehr zufrieden, da sie eine echte Spinn-Allroundrute ist!!! :D :D

Viele Grüße
Barsch93

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste