Fragen Beantworter

Alles über Boilie & Co

Moderator: Thomas Kalweit

CarpCrack
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 7
Registriert: 02 Aug 2010 17:57

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von CarpCrack » 09 Aug 2010 14:01

auf der rute steht nur tucson 340 professinal carbon top sic guide...
von pilk oder so steht da nichts drauf...
naja in den laden gehe ich sowieso nicht mehr...
das ist eiun scheiß laden...

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von kleen » 09 Aug 2010 14:49

steht denn eine "lbs" angabe auf dem Blank ?
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 09 Aug 2010 20:33

Bei 130 Gramm Wurfgewicht müsste die Rute ja mindestens 4-5 lbs haben :shock: ( zum Vergleich, eine 3 lbs-Rute hat so um die 85 g Wurfgewicht).Und ein bisschen kurz ist sie für eine Karpfenrute auch , deine Längenangabe müsste so zwischen 11 und 12 ft liegen....
Steckrute oder Teleskoprute?
Die meisten Karpfenruten erkennt man am zweigeteilten , recht langem Griff, um auf die richtige Wurfweite zu kommen.
Wie ist die Aktion (Biegung der Rute unter Belastung), eher gleichmäßig rund auf die ganze Länge, oder biegt sich nur der vordere Teil ?
Scheinbar hast du dir wirklich einen Ladenhüter andrehen lassen....

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von Carpcatcher » 09 Aug 2010 22:56

Nunja, warum kann man mit der Rute keine Karpfen fangen? Müsste man die Aktion kennen, ob es Sinn macht.

Früher gab es nur solche Gewichtsangaben - erst mit Beginn der "englischen Methoden" und auch Ruten kamen die lbs Angaben.

..wobei meine 3 lbs Ruten mit 121 Gr. belastet immer noch nicht in die Knie gehen, wenn ich voll durchziehe. Hier kommt es immer auf das Modell, bzw. die Firma an.

Nochmal zur Rutenfrage: eine "spezialisierte Karpfenrute" ist es mit Sicherheit nicht. Früher lag die Gewichtsangabe von 60-130Gr. und die Rutenlänge im schwereren Allroundrutenbereich.

Ich gehe mal davon aus, dass der Verkäufer recht wenig Ahnung hat, oder Dich kräftig....

Vielleicht zum Pöddern geeignet? :mrgreen:
Geist ist geil

Winniee
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 07 Jun 2010 10:37
Wohnort: NRW / Vreden
Kontaktdaten:

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von Winniee » 10 Aug 2010 09:08

Also du hast recht Karpfen kann man bestimmt damit fangen. Ich benutze auch ne Seeforellen Spinnrute fürs Spinnen auf Raubfisch sowie Ansitzen auf Friedfisch. Ich geh meistens in den Laden und kaufe nur nach Auge und Rutenaktion und Wg natürlich. Was am ende wirklich drauf steht als Zielfisch interessiert mich wenig. Und wenn man nen richtigen Knüppel hat der wenig Aktion hat kann man immernoch ne nette Senke von machen. ;)

Probier das gute Stück einfach mal aus du findest bestimmt eine gutes Einsatzgebiet. ;)

Gruß

CarpCrack
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 7
Registriert: 02 Aug 2010 17:57

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von CarpCrack » 13 Aug 2010 10:46

hey...
wollte mich mal bei euch bedanken für die ganzen antworten und zuschriften...
hat mir sehr geholfen...ihr hattet recht mit der pilk rute...
ich werde die rute umtauschen gehen weil ich ja auch eig eine karpfenrute verlangt habe...
ich finde das das nicht sein kann das man etwas angeboten bekommt und verkauft bekommt als karpfenrute obwohl das nicht so ist...das ist ein scheiß laden mir wurde da schonmal bissanzeiger verkauft die kaputt waren wollte die dann umtauschen und dann sagt der das es garkeine bissanzeiger geben würde wo die empfängerbox piepsen würde bei einem run...
naja in den laden gehe ich nicht mehr habe einen neuen gefunden der ist zwar in bonn und somit etwas weiter entfernt aber das iust es mir dann wert...
danke für alle zuschriften

CarpHunter4ever
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 22 Aug 2010 17:58

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von CarpHunter4ever » 22 Aug 2010 18:22

Kannst du mir sagen was beim Karpfenangeln zum anfüttern am besten geeignet ist?

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von Carpcatcher » 22 Aug 2010 19:55

Hi,

unser guter Karpfenprofi, war im Juni zum letzten mal on - und hat beim Karpfenangeln ungefähr so viele eigene Erfahrungen gemacht, wie ich mit schwarzen Löchern...

..ok, ein paar habe ich schon gesehen - in meinen Socken, aber dann passts ja.

Insofern einfach mal die Suchfunktion hier bemühen, davon abgesehen lässt sich die Frage pauschal nicht beantworten.

..davon wiederum abgesehen wäre ein "hallo" oder ähnliches, wie auch eine Verabschiedung nicht schlecht.. :wink:

(und in der "Brutpflege" kann man sich auch noch vorstellen)

Grüße

Jürgen
Geist ist geil

Benutzeravatar
stefan kunze
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 18 Jan 2006 03:01
Wohnort: Staßfurt
Kontaktdaten:

Re: Fragen Beantworter

Beitrag von stefan kunze » 26 Aug 2010 18:26

Ich hab auch schon das ein oder andere schwarze Loch gesehen, manchmal ist das recht angenehm und manchmal eher unerwünscht..... hm.... so hat ein jeder seine Erfahrungen damit :?

Allein schon die Frage was das beste Futter ist, wie unendlich plump das ist.
Ja, nicht nur die Bundeswehr ist Spiegelbild der Gesellschaft, auch das Forum.
Es geht Berg ab... immer nur Berg ab.... :roll:
http://www.dkac-sachsen-anhalt.de - Der Verein für Karpfenangler aus Sachsen-Anhalt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste