Karpfenruten und Freilaufrollen von DAM

Hier werden nicht nur Würmer gebadet...

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
carp freak
User
User
Beiträge: 17
Registriert: 23 Mai 2008 21:28
Wohnort: stade

Karpfenruten und Freilaufrollen von DAM

Beitrag von carp freak » 09 Apr 2009 23:41

Hat irgend jemand schon Erfahrungen mit der DAM MAD D-Fender und der DAM SLR 570 FS gemacht?

Carphunter95
User
User
Beiträge: 44
Registriert: 15 Apr 2008 14:56
Wohnort: Montabaur, nähe Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Karpfenruten und Freilaufrollen von DAM

Beitrag von Carphunter95 » 10 Apr 2009 16:11

Also ich hab ne d-fender stalker, die is wirklich gut für den preis! Aber wie die normalen sind , damit hab ich leider keine Erfahrung.

mfG

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Karpfenruten und Freilaufrollen von DAM

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 12 Apr 2009 09:46

Hab die MAD D-Fender nur mal in der Hand gehabt, als es darum ging mir eine 3 lbs Karpfenrute zu besorgen.
Was mich daran gestört hat ist der fehlende untere Griff (anstelle des Griffes ist da nur das normale Blank).
Hab mich deshalb für die Starbaits-Rute Ranger in 12 ft 3 lbs entschieden.
Als Rolle hab ich die DAM Quick HPN und für größere Entfernung die Ultra Tec Big Runner von Sänger (gab's mal zum F&F-Abo mit dazu).

Carphunter95
User
User
Beiträge: 44
Registriert: 15 Apr 2008 14:56
Wohnort: Montabaur, nähe Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Karpfenruten und Freilaufrollen von DAM

Beitrag von Carphunter95 » 12 Apr 2009 10:53

mit dem Griff hast du recht, aber man gewöhnt sich dran und es lieget manchmal sogar besser in der Hand als ein Gummigriff wie von anderen Karpfenruten: Nur mit nassen Händen sind die Griffe wirklich! ein Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste