Ausbildung

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Daniel Müller
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 541
Registriert: 06 Jan 2004 03:01
Wohnort: Loreley
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von Daniel Müller » 11 Mär 2004 17:45

An alle fleißigen Angler da draußen...............und solche, die es noch werden wollen.

Als Zuständiger für unseren Ausbilder-/Lehrgangsleiter-Bereich halte ich mich gerne auf dem Laufenden und möchte mal nachhören wir Ihr damals/heute die Ausbildung absolviert habt.

1.War oder ist die Ausbildung aufgrund der Schulungsunterlagen ausreichend?

2.Welche Unterlagen habt Ihr bevorzugt:
Marke Eigenbau des Kursleiters oder Material wie z.B. Heintges, FISCH & FANG etc.?

3.Welches eignete sich am besten für die Prüfung?

4.War die praktische Ausbildung ausreichend?

5.Welche Prämien sollte FISCH & FANG noch anbieten?

6.Konntet Ihr die Tipps auf unserer Film-CD schon in der Praxis anwenden und waren sie hilfreich?

Und und und.........

Keine Hemmungen. Schreibt alles was Euch dazu einfällt. Egal ob Neuling oder alter Hase. Ich freue mich auf Antworten.
Ach hört mer uff, verliebt zu sei, meist is des nur a Määrche, en Handkäs mit em Äppelwei, des is des wahre Päärche.

reverend
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1019
Registriert: 13 Jan 2003 03:01
Wohnort: B.E./Obb.

Ausbildung

Beitrag von reverend » 11 Mär 2004 23:13

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> 1.War oder ist die Ausbildung aufgrund der Schulungsunterlagen ausreichend?
<HR></BLOCKQUOTE>

Könnte ich von meiner schon behaupten.
Allerdings liebe ich nun mal Bücher und will alles immer ganz genau wissen. Darum musste auch der Rehbronn her und einige weitere Fachbücher.

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> 2.Welche Unterlagen habt Ihr bevorzugt:
Marke Eigenbau des Kursleiters oder Material wie z.B. Heintges, FISCH & FANG etc.?
<HR></BLOCKQUOTE>

Wir benutzten die Schulungsmaterialien meines alten Abiturspezls Wolfgang Heintges.
(War schön, die "bugs" darin aufzudecken... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img] Das erinnerte mich dann gleich wieder an den Physik - Leistungskurs von damals. - Nicht böse sein, Wolfi, falls Du hier mal reinschaust!)

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> 3.Welches eignete sich am besten für die Prüfung?
<HR></BLOCKQUOTE>

Neben dem Heintges - System und dem Rehbronn v.a. die Online-Prüfungen auf www.fischerpruefung.de

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
4.War die praktische Ausbildung ausreichend?
Wenn "ausreichend" eine Note sein soll, dann ja. Es war eher ein Reinschmecken.
Bei der Praxiseinheit "Versorgen und Verwerten" konnte uns keiner den Kiemenrundschnitt vorführen, nur den Herzstich...

Chris74
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 120
Registriert: 14 Mai 2003 03:01
Wohnort: Hallerndorf an der Aisch

Ausbildung

Beitrag von Chris74 » 12 Mär 2004 10:03

Einer meiner Lehrer war Albert Schütze, der Präsident des Oberfränkisches Fischereiverbandes. Wir lehrnten ausschließlich mit dem Rehbronn. Beim praktischen Teil wurde uns sowohl der Kiemenrundschnitt, als auch der Herzstich gezeigt. Allerdings war die Gerätekunde für einen Neueinsteiger nicht gerade sehr aufschlußreich. Ferner hab ich noch die Fisch- und Fangunterlagen für die Fischerprüfung studiert. Daneben hab ich mir noch einiges an Zusatzlektüre erstanden.

Die Rolle (Mitchell 300 X PRO), die ich als Prämie für mein Fisch und Fang Abo bekam, kann ich leider erst in ca 3 Wochen testen, denn dann sollte ich von Starnberg mein Prüfungszeugnis erhalten.
Chris

snakefish
User
User
Beiträge: 33
Registriert: 17 Dez 2003 03:01

Ausbildung

Beitrag von snakefish » 12 Mär 2004 13:33

Hallo Daniel,

ich habe meine Prüfung letztes Jahr im Herbst gehabt.(NRW)

Einen Lehrgang habe ich mir gespart.
Die Grundlagen für die Prüfung habe ich mir aus Büchern wie z.B. "Die Fischerprüfung" angeeignet. Zusätzlich halfen mir die Heintges Unterlagen von vor 10 Jahren.
Die aktuellen Prüfungsfragen (sinngemäß) standen ja in dem Büchern.

Die Praktische Ausbildung bestand aus zusehen bei einem lieben Bekannten, wobei man schließlich am meisten lernt.
Fische erkennen und eine Rute zusammenstellen ist mit Logik auch zu erlernen.

Ich denke allerdings dass sich meine Mitprüflinge etwas leichter getan haben.
Im Ausgleich hatte ich wiederum weniger Druck event. nicht zu bestehen.

mfg Snakefish
Art. 5 des Grundgesetzes jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von e$$oxX » 12 Mär 2004 22:56

Hallo!

Ich hab den Kurs (der in Bayern Pflicht ist!) bei Helmut Hantke gemacht. Von ihm ist auch die von reverend zitierte Seite (www.fischerpruefung.de). Ich hab mich außer dem Kurs nur mit den Online-Prüfungen auf der Seite vorbereitet und mir einmal den § 19 (AVFiG für Bayern) durchgelesen, der uns sehr ans Herz gelegt wurde...
Ich fand den Kurs echt gut und mit Praxisbezug. Ich kann allen, die in der Nähe von Mühldorf, Rosenheim, München einen Kurs machen wollen oder müssen nur wärmstens empfehlen!!! [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Nur bei manchen Fragen hab ich mir gedacht, wie das ein Nichtangler wissens kann, und war heilfroh, seit meinem 6. Lebensjahr zu angeln. Ein Beispiel:

Welche Kombination ist zweckmäßig?
a)Haken Gr. 2/0 und 0,20er Schnur
b)Haken Gr. 2 und 0,20er Schnur
c)Haken Gr. 12 und 0,20er Schnur

Für mich wars klar, dass es c sein muß, aber dann hab ich mir überlegt wie da einer Draufkommen kann,der noch keinen Bezug zu sowas hat. So jemand müßte folgende Gedankenschritte machen:
- Wie Groß sind die Haken?
- Welche Fische kann man damit fangen?
- Wieviel Tragkraft hat die Schnur?
- Welche Fische kann man damit fangen?
Und dann des alles kombineren!
[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

[ 12. März 2004: Beitrag editiert von: e$$oxX ]
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Baitrunner
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 03 Sep 2003 03:01
Wohnort: Rosenheim/Bayern
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von Baitrunner » 13 Mär 2004 17:32

Als erstes besuchte ich einen Kurs, von einem großen Angelverein, der absolut mangelhaft war!!! Zum glück (oder auch nicht) konnte ich wegen gesundheitlichen Gründen die Prüfung nicht machen.

Den 2. Kurs den ich besuchte war absolut super! Er wurde von H. Hantke, dem die auch die homepage http://www.fischerpruefung.de gehört geleitet!
Ich habe dann die Prüfung mit 2 Fehlern bestanden! Als Unterlagen benutzten wir einen selbst erstellten Ordner mit Lückentexten, was auch super zum lernen war!

Grüße, Andy
Fishing isn´t a sport. It´s a passion!

Ewurose
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 14 Feb 2004 03:01
Wohnort: Norderstedt

Ausbildung

Beitrag von Ewurose » 14 Mär 2004 03:59

Hallo Sportsfreunde
Ich habe vor drei Jahren den Lehrgang in Nahe bei Norderstedt mitgemacht und die Fischereiprüfung bestanden.
Praktischen Unterricht und eine Prüfung im praktischem Bereich gab es bei uns nicht.
Was Ich Sehr bedauere , denn einen Kehlschnitt oder ähnliches kann man sich nicht in der Therorie aneignen.Den Lehrgang ansich fand Ich ausgezeichnet.Man brauchte dem Lehrgangsleiter eigentlich nur aufmerksam zuhören , dann kannte man auch die Tücken der Fragestellung in der Prüfung.
Als Lehrmaterial gab es zum Anfang den" Leitfaden für die Ausbildung zur Fischerreiprüfung des Landessportfischerverbandes Schleswig -Holstein e.V. und die Fischereigesetze des Verbandes".Mit diesen Unterlagen konnte man schon sehr gut arbeiten.Zusätzlich habe Ich mir noch das Sonderheft der Zeitschrift Blinker"Fischereiprüfung" geholt , welches Ich wirklich empfehlen kann.Es enthällt ausführliche Beiträge zur Allgemeinen Fischkunde , Speziellen Fischkunde , Gerätekunde und Gewässerkunde.Was mir fast das Genick gebrochen hätte ,war die Fischkunde , ausgerechnet Ich als Küstenfischer musste sechs Salmoniden erkennen.

Benutzeravatar
Daniel Müller
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 541
Registriert: 06 Jan 2004 03:01
Wohnort: Loreley
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von Daniel Müller » 15 Mär 2004 13:13

Danke für die vielen Antworten.

Ich merke es sind wenige FISCH & FANG-Abonnenten im Forum, da sich keiner zu Punkt 5 und 6 gemeldet hat [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Weiterhin viel Petri Heil für die anglerischen Laufbahnen.

Gruß
Daniel
Ach hört mer uff, verliebt zu sei, meist is des nur a Määrche, en Handkäs mit em Äppelwei, des is des wahre Päärche.

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von e$$oxX » 15 Mär 2004 23:45

In den letzten beiden Punkten kann ich cgx nur zustimmen!

...Und im ersten satz auch...
[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

cgx
User
User
Beiträge: 37
Registriert: 02 Mär 2004 03:01
Wohnort: Köln

Ausbildung

Beitrag von cgx » 16 Mär 2004 02:55

... doch, es gibt sie, die Abonnenten ...

1.War oder ist die Ausbildung aufgrund der Schulungsunterlagen ausreichend?

Ja, unbedingt (Ausbildung in Köln).

2.Welche Unterlagen habt Ihr bevorzugt:
Marke Eigenbau des Kursleiters oder Material wie z.B. Heintges, FISCH & FANG etc.?

Alles was uns in die Finger kam. Meine Frau und ich haben gemeinsam die Ausbildung gemacht und wir hatten vier Monate fast kein anderes Thema. Gemeinsam lernen hilft enorm!

3.Welches eignete sich am besten für die Prüfung?

Die Unterlagen der Kursbetreuer (Zuschnitt auf NRW).

4.War die praktische Ausbildung ausreichend?

Intensiv. Montagen-Training etc., wie Gewehrzusammenbau beim Bund.

5.Welche Prämien sollte FISCH & FANG noch anbieten?

- Jahresscheine für Top-Gewässer
- Outdoor-Jacken
- DVD-Player
- Einkaufsgutschein

6.Konntet Ihr die Tipps auf unserer Film-CD schon in der Praxis anwenden und waren sie hilfreich?

Bisher mangels Zeit noch nicht. Aber die pure Freude an den Filmen reicht auch erstmal. Da die "Anglerwüste" Deutschland keine regelmäßigen Fernsehmagazine, wie manch anderes europäisches Land hat (von Spartenkanälen ganz zu schweigen), ist durch die CD ein bischen die Lücke gefüllt.


Gruss an alle

Benutzeravatar
Daniel Müller
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 541
Registriert: 06 Jan 2004 03:01
Wohnort: Loreley
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von Daniel Müller » 16 Mär 2004 18:56

Hallo cgx und e$$oxX.

Zum den Prämien:

1.Jahresscheine für Top-Gewässer

Schlecht umzusetzen, da verschiedene Behörden bzw. die regionalen Scheinaussteller nur direkt an den zukünftigen Scheininhaber eine Genehmigung vergeben. Ansonsten müsste man seinen "blauen" Schein an die Behörde schicken, in der Hoffnung das er mit Gewässerkarte retour kommt. Wird wohl nicht funktionieren. Wenn man schon an das gewünschte Gewässer fährt kann man sich die Karte auch gleich selbst holen.

2.Outdoor-Jacken

Ich werd's weitergeben.

3. DVD-Player (JVC)

Bieten wir seit FISCH & FANG-Ausgabe 12 letzten Jahres in jedem Heft an. Leider nur zum Kauf. Aber für Abonnenten ist er günstiger zu bekommen.

4. Einkaufsgutschein

Hatten wir bereits angeboten.......mit mäßigem Erfolg.

Ich dachte da auch eher an Prämien die für Jungangler/Einsteiger am besten zu gebrauchen sind.

Lasst die Finger und die Köpfe qualmen.
Viel Spaß

Gruß Daniel
Ach hört mer uff, verliebt zu sei, meist is des nur a Määrche, en Handkäs mit em Äppelwei, des is des wahre Päärche.

Eisangler

Ausbildung

Beitrag von Eisangler » 16 Mär 2004 20:34

Tach auch !!!
Der Lehrgang , den ich vor meiner Prüfung
abgelegt habe, zielte lediglich darauf ab,
die Prüfungsfragen zu beantworten, von Praxis
keine Spur...
Mein Wissen habe ich mir durch Fachzeitschriften, zusehen am Wasser, Smalltalk in unserem Angelshop, die absolut
geniale Sendung "Angeln aktuell" auf Seasons
(gibt´s leider nicht mehr) und jede Menge
Fachbücher selbst angeeignet.
Die FuF DVD´s sind eine wirklich gelungene
Sache, man kann sich doch sehr viel von den
alten Hasen, wie Jan Eggers oder dem "Mystix-
Mann" abschauen...
Also, weiter so und mehr davon !!!
Gruß
OLE

snakefish
User
User
Beiträge: 33
Registriert: 17 Dez 2003 03:01

Ausbildung

Beitrag von snakefish » 24 Mär 2004 16:47

Hallo Daniel,

Gute Prämien für "Jungangler"

1. Angelzelt ( diese genialen Dinger die sich wie ein Schirm in ein paar Sek aufstellen lassen )
2. elektr. Bissanzeiger
3. Schlafsack
4. Gutschein für Angelreisen

mfg Snakefish
Art. 5 des Grundgesetzes jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von e$$oxX » 24 Mär 2004 17:54

Gute Idden die ihr da schon hattet. Mir fallen da noch spontan (hochwertige) ruten und rollen ein und geflochtene Schnure...
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Benutzeravatar
mikesch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 754
Registriert: 07 Jan 2002 03:01
Wohnort: Traunreut/Chiemgau
Kontaktdaten:

Ausbildung

Beitrag von mikesch » 26 Mär 2004 13:07

1-4 war bei mir in den 70er-Jahren des vorigen Jahrhunderts. [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img]
Rehbronn, Seifert u. Kölbing leisten gute Dienste.
Viel lesen hilft viel!

zu 5: Gute Qualität
Habe u. A. einen F&F-Angelschirm (seit mind. 10 Jahren) der noch immer seinen Dienst versieht.

zu 6: Z. Z. haben wir wieder eine geschlossene Schneedecke, gestern 30 cm Neuschnee.
Zwischen November u. März sind die Angelmöglichkeiten in meiner Gegend nicht gerade berauschend.
Fishing isn't sport, it's a passion
Gruß
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste