Januarheft 2011

Ihre Meinung zur neusten FISCH & FANG

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Thomas Kalweit » 21 Dez 2010 10:13

@Niederbayer: Noch mehr Livebisse konnten wir leider nicht "einfangen", da es ein Großteil der beiden Angeltage stark geregnet hat. Und bei Regen kann man nicht filmen, das macht die Kamera nicht lange mit :wink: . Trotzdem haben wir noch ein paar schöne Aufnahmen zusammenbekommen.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
kati48268
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 986
Registriert: 21 Jul 2009 12:47
Wohnort: Greven

Re: Januarheft 2011

Beitrag von kati48268 » 21 Dez 2010 11:45

Werde nun etwas OT:
Ich finde diese Sucht nach Livebissen übertrieben und unrealistisch. Nix für ungut, Nieberbayer.
Wer meint, angeln mit Kamera ist ja wie 'angeln ohne + nur ein bißchen mehr Gepäck', soll es gern mal ausprobieren.

Ich hab angefangen ein Video zu drehen und kann nur sagen, das Fischen wird dabei Nebensache, so sehr turnt man mit dem verdammten Ding rum; selbst mit 2tem Mann. Entsprechend sch*** läuft dann das Angeln.
Im richtigen Moment ist die Linse dann trotzdem nie an (ist halt angeln; es beisst immer dann, wenn du nach Stunden Rumsitzerei dich endlich mal mit offenem Hosenlatz vor's Gebüsch stellst, das kennen wohl alle).
Und einfach Cam laufenlassen ist auch keine Lösung, so viel Ersatzspeicherkarten & -akkus hat keine Sau dabei, mal abgesehen davon, dass die Aufnahme v.d. Kamera auf'm Stativ wirklich kein Premiumvideo wird.

Als ich den ersten Aufnahmetag hinter mir hatte, wurde mir erst klar, was die Jungs auf den DVDs für eine Ochsenarbeit zustandebringen.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Thomas Kalweit » 21 Dez 2010 12:19

Wer noch nie einen Angelfilm gedreht hat, kann sich den Aufwand und die möglichen Probleme einfach nicht vorstellen. Es werden ja auch viele Szenen aufgenommen, die es später nicht in den Film schaffen - weil Tropfen auf der Linse sind, der Ton schlecht ist, das Boot ungünstig steht, gegen die Sonne gefilmt wurde, jemand von der Seite reinquatscht, das Bild unscharf ist etc.pp... Wer meint, dass man für 15 Minuten Film nur 15 Minuten filmen muss, der wird über die Realität staunen. Und dann muss der Kameramann ja auch noch gleichzeitig möglichst viele Fische fangen, es wird ja "nebenher" auch noch eine Printreportage fotografiert. Auch da kommt auf 6 Bilder im Heft eine volle Speicherkarte in der Wirklichkeit. Mit einem kleinen Team jeden Monat Heft + DVD auf die Beine zu stellen ist nicht ohne (im aktuellen Heft 140 Minuten!).
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Henning Stühring
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 110
Registriert: 25 Okt 2003 03:01
Wohnort: Singhofen

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Henning Stühring » 21 Dez 2010 12:51

Ist schon ein bisschen skurril: Jetzt gibt's Live-Bisse viele wie nie (ja schon auf der 12er Scheibe), und es ist immer noch zuwenig. Aber wir definieren unsere Glaubwürdigkeit ganz sicher nicht allein über Live-Bisse, sondern eben auch über ehrliche Protagonisten in den Filmen, grandiose Naturaufnahmen, gute Erklärungen und nicht zuletzt über aufklärende Artikel wie den von Uwe über Fluorocarbon.
Übrigens streamert mein Kollege Gernot Heigl mit 0,30er Mono-Vorfächern auch in sichtigen, extrem viel befischten Alpenflüssen, an denen noch dazu Catch & Release (Dressurfaktor!) gilt, und fängt fast immer mehr als die FC-Dünnkaliber-Fetischisten. Wenn schon der Augenfisch Forelle im schnapsklaren Wasser sich nicht am Mono stört, wie soll es dann erst bei den Räubern in Rhein, Weser, Elbe, Donau sein? FC hat zwar in bestimmten Situationen durchaus seine Berechtigung, aber Fische sind oft viel weniger vorfachscheu als gemeinhin unterstellt - jedenfalls wenn man Mono und FC vergleicht.
Chefredakteur FISCH & FANG
fuf@paulparey.de

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Januarheft 2011

Beitrag von 1980ba » 21 Dez 2010 16:21

lasst euch mal mit den live-bissen auf vielfachen wunsch eines einzigen nicht stressen :D

das passt schon alles so und ist für euch schon schwer genug!!!

gruß marcus

Benutzeravatar
Fischmäx
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 480
Registriert: 24 Feb 2007 03:01
Wohnort: Oberschwaben

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Fischmäx » 21 Dez 2010 16:30

Wie die meisten Hefte ist auch das Januarheft wieder super geworden.

Dass mal der eine oder andere Artikel für den einen oder anderen Leser mehr oder weniger
spannend ist, liegt in der Natur der Sache; es sind eben doch sehr viele Leser.

Ich möchte mich auf jeden Fall für das gelungene Produkt beim Verlag und bei den Mitarbeitern
bedanken, und wünsche bei dieser Gelegenheit allen schöne Feiertage.
Gruß und Petri
Mäx

<:><:><:><:><:><:><:><:><:><:><:><:>:<:>

Niederbayer

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Niederbayer » 22 Dez 2010 01:39

Jetzt mal langsam mit den Pferdchen :shock:

Ich hab doch die DVD und das Heft gelobt!
Die Berichte sind ja wirklich schön gemacht und alles!

Hab doch nur mit einem einzigen Satz gesagt, dass ich unter der Prophezeiung von Thomas mit der "Flut an Live-Bissen" mir was anderes vorgestellt habe!
Hab gerade nochmal nachgelesen: es war Christian Hoch, der ein LiveBiss-Feuerwerk versprochen hat im Dezember-Heft-Thread!
Sorry für die Verwechslung, aber der Grundgedanke bleibt gleich...

Natürlich denke ich bei Live-Bissen vielleicht extremer als manch anderer, aber der eine Satz von oben hat ja die Gemüter schon wieder ziemlich erregt :(

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Januarheft 2011

Beitrag von 1980ba » 22 Dez 2010 04:17

Hey,
war fei net bös gemeint gell??!!!!
Bitte nicht falsch verstehen, sorry Thomas!!
Gruß Marcus

Christian Hoch
User
User
Beiträge: 37
Registriert: 19 Apr 2004 03:01
Wohnort: Singhofen

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Christian Hoch » 22 Dez 2010 09:07

@Niederbayer: Wir haben in der Tat wohl ziemlich unterschiedliche Vorstellungen von einem Feuerwerk. Denn für mich ist es nach wie vor eins - bei fast 10 Live-Bissen allein im "süß und salzig"-Film. Habe aber eine Idee: Wünsche Dir doch noch schnell vom Christkind einen großen Karton voller Live-Bisse und eine Videokamera. Dann kannst Du ganz sicher schon bald Dein ganz persönliches Feuerwerk am Wasser auf Film bannen :) In diesem Sinne: Frohes Fest!
Stellvertr. Chefredakteur, Redaktion FISCH & FANG

Niederbayer

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Niederbayer » 22 Dez 2010 09:21

@ Christian Hoch
Live-Bisse gibt es schon genug und das mit der Videokamera ist auch schon geregelt!
Da sag ich jetzt einfach mal: Lasst euch vom nächsten Jahr überraschen!!! :wink:

Benutzeravatar
fabius
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 92
Registriert: 01 Feb 2007 03:01
Wohnort: Thüringen

Re: Januarheft 2011

Beitrag von fabius » 22 Dez 2010 20:30

@ Niederbayer ,
lasset doch mal jut sein . Diese ewige Disskusion wegen der Livebisse nervt langsam . Is nich bös jemeint . Machst nen Blog wie Silas oder besser wie Markus L. und stell deine Filme mal ein . Bin gespannt :wink:
Ansonsten geiles Heft . Die Mischung machts .
DUM SPIRO SPERO

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Glenden97 » 22 Dez 2010 20:46

So das habt Ihr nun von der ganzen Disskusion, hab mir auch die Ausgabe geholt.
Werd dann mal schmökern, Vorschusslorbeeren hat das Heft ja nun genug.
Ein Goldstück für Nichtabonennten SUPER!

Petri
Frank
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Fischerfreak » 24 Dez 2010 16:15

Finde das Heft auch sehr gelungen und war erstaunt über den FC-Beitrag von Uwe.
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

dauerangler97
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 68
Registriert: 03 Jan 2011 15:12

Re: Januarheft 2011

Beitrag von dauerangler97 » 03 Jan 2011 16:41

Ich würde sagen, es ist schon gut gelungen
vorallem hat man viel lesestoff und ne DVD.
:D
Der Angler meint:
"Die Sache hat einen Haken!"

Benutzeravatar
Sebastian Hänel
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 282
Registriert: 10 Apr 2008 09:09
Wohnort: Schneeberg/Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Januarheft 2011

Beitrag von Sebastian Hänel » 05 Jan 2011 18:40

kurz zum FC...

Ich finde es klasse Dinge zu hinterfragen und zu erforschen. Das hat Uwe erstklassig abgeliefert.

Erfolgreich zu sein hat auch einiges mit der Einstellung und der damit verbundenen Psyche zu tun. Der Glaube versetzt Berge und wenn ich mit FC als Vorfach ein besseres, spannenderes Gefühl habe und dadurch konzentrierter bin, so hat das Material doch seine Berechtigung. :wink:

Niederbayer hat geschrieben:@ Christian Hoch
Live-Bisse gibt es schon genug und das mit der Videokamera ist auch schon geregelt!
Da sag ich jetzt einfach mal: Lasst euch vom nächsten Jahr überraschen!!! :wink:
Da bin ich auch schon gespannt drauf. Vier Erfolg mit dem Projekt. Aber komm uns bitte nicht mit Forellen ;-) Das ist zwar auch kein Kindergeburtstag aber deutlich einfacher wenn man es auf Livebisse abgesehen hat.

frohes Neues...
Redaktion FISCH & FANG und DER RAUBFISCH
sebastian.haenel@paulparey.de
s.haenel@der-angler.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste