juli heft

Ihre Meinung zur neusten FISCH & FANG

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
der forellenangler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 167
Registriert: 17 Mai 2007 21:22

juli heft

Beitrag von der forellenangler » 15 Jun 2009 14:02

Hallo
Heut is meine Fischfang angekommen mein erster eindruck so beim durchplättern gut :mrgreen:
Der eine stippt gern kleine Fische,
der andre jagt die großen nur.
Der eine liebt die Morgenfrische,
der andre pfeift auf die Natur.

mfg und viel petri

der forellenangler

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Jondalar » 15 Jun 2009 14:27

Ja bin schon gespannt was kommt. Meins ist noch nicht da.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Ulli3D » 15 Jun 2009 15:31

Tja, meins ist auch schon da :lol:

Ich wunder mich immer wieder, dass das Hefrt montags kommt, da müssen die doch in der Druckerei am Samstag gearbeitet haben.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Jondalar » 16 Jun 2009 07:22

Jetzt ist es doch gekommen.

Ich hab mal kurz drübergeblättert und den Bericht von Johannes Dietel gelesen. Interessanter Artikel übers Barschangeln. Leider darf man bei uns in den aller meisten Gewässern nicht mit dem Boot angeln aber lehrreich war der Beitrag trotzdem.

Absolut beneidenswert ist der Beitrag vom Angeln auf Blauflossentune. Was das für Monster sind ist ja schon unglaublich. Hoffentlich wird die Fischindustrie von dem angesprochenen Gebiet ferngehalten, da die Art komerziell sowieso viel zu sehr befischt wird.

Bin gespannt wie es weitergeht. :wink:
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Ulli3D » 16 Jun 2009 09:21

Beim Thuna frag ich mich immer, wie hat man den gedrillt? Ich hab schon sehr sehr viel kleinere Exemplare am Geschirr gehabt und war froh, auf einem Kampfstuhl zu sitzen.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Jondalar » 16 Jun 2009 09:41

Hast schon mal der alte Mann und das Meer gelesen? Da bekommt man sehr schön beschrieben wie sowas geht. :lol:

Vier Stunden drillen ist schon was. Da geht sicher jede Menge Angstschweiß den Rücken runter. Danach fühlt man sich bestimmt als ob man zwischen zwei Bulldozern eingehängt wurde. Einfach der Wahnsinn.

Im Mittlelmeer hab ich beim Tauchen mal einen dieser majestätischen Fische gesehen. Mir ist fast das Herz stehen geblieben als ich aus dem Augenwinkel einen riesigen Schatten gesehen hab. Die Fische sind einfach rießig.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: juli heft

Beitrag von Smile » 16 Jun 2009 10:10

:? Meine ist gestern offensichtlich auch gekommen. Aber die hat sich schon jemand geschnappt. Grrrr
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: juli heft

Beitrag von Chinook » 16 Jun 2009 10:37

Da zeigt sich meine "gespaltene" Person.
Einerseits ist der Artikel/Video mit dem Thuna recht faszinierend, andererseits ist der Blaue (Rote) Thuna
auf der Roten Liste. Die Zusicherung einer Legitimation (gelber Kasten im Artikel) beruhigt mich nicht wirklich.
Hoffentlich wird die Fischindustrie von dem angesprochenen Gebiet ferngehalten
Von wem?

Ansonsten: gutes Heft

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Re: juli heft

Beitrag von Optimist » 16 Jun 2009 12:21

Meistens schimpfe ich über die Werbung, doch diesmal hat mich "Matze" überzeugt.
Die ganzen Gerätschaften zu schleppen, wird langsam zu mühselig. Deshalb habe ich mir auch schon überlegt, so eine Karre anzuschaffen.

Stellt sich nur die Frage, ein oder zwei Räder. Die Karre kann man auch ziehen, somit sieht man, wo man hintritt. :wink:
Also für mich käme nur eine Karre mit zwei Rädern infrage. :D

Dem Christian bleibt nur zu gratulieren zum Fisch seines Lebens. :roll:

Beim Nostalgie-Beitrag musste ich unwillkürlich an die Frage denken: Brauchen wir wirklich die ganzen Gerätschaften zum Angeln :roll: (dabei denke ich an die Karre, die ich mir anschaffen möchte) wenn man mit einem Besenstiel ohne Angelhaken Fische fangen kann. :lol:

Irgendwie kurios - aber so sind wir Angler. :roll: :lol:

Sollte sich jetzt die Farbe der DVD ändern - oder können wir zukünftig die blaue DVD-Farbe erwarten? Es sind doch alles Goldstücke. :wink:

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7823
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Thomas Kalweit » 16 Jun 2009 14:56

Beim Nostalgie-Beitrag musste ich unwillkürlich an die Frage denken: Brauchen wir wirklich die ganzen Gerätschaften zum Angeln (dabei denke ich an die Karre, die ich mir anschaffen möchte) wenn man mit einem Besenstiel ohne Angelhaken Fische fangen kann.
Das Austüfteln von neuen Geräten und Methoden war schon immer ein integraler Bestandteil der Angelei. Fliegenfischen beispielsweise macht nur richtig Spaß wenn man am Bindetisch immer wieder perfektere Muster gebunden werden. Auch Karpfenangler experimentieren immer an neuen Köderrezepten. Nur Fische rausziehen macht halt keinen wirklichen Spaß.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

cybride1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 208
Registriert: 17 Mai 2009 16:18

Re: juli heft

Beitrag von cybride1 » 16 Jun 2009 15:12

Hi,

Schönes Heft. :D Habs mal durchgeblättert und fand es richtig gut. Zum Lesen bin ich aber noch nicht gekommen. :(
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Fischerfreak » 16 Jun 2009 16:51

Habs grad bekommen .... genial......
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: juli heft

Beitrag von Blauhai » 16 Jun 2009 16:59

Habs auch seit gestern.

Verdammt, die F&F war wieder zu schnell !!

Jetzt kann ich die ESOX wieder nicht fertig lesen :twisted:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: juli heft

Beitrag von Jondalar » 16 Jun 2009 23:55

Ich hab mir heute das Video von den Blauflossenthunfischen angesehen und bin leider ein wenig enttäuscht. Im Artikel wird garnicht so darauf eingegangen was mit den Fischen passiert und das hinterlässt dann doch einen sehr faden Beigeschmack. Ohne jemanden zu nahe zu treten, ganz besonders den Fängern nicht. Aber die Szene in der Fischlagerhalle hat mich bei aller Euphorie dann doch wieder auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht. Diese Art ist wirklich äusserst gefährdet und mit diesem Beitrag werden die Angler in ein Licht gerückt das auf einen Großteil garnicht zutrifft. Auch wenn die Fangquote angesprochen wurde. Wir wissen doch alle das es jede Menge Schwarzfischer gibt. Auch auf den Weltmeeren und für Thunfisch werden in Japan Unsummen bezahlt. Wie lange es dort noch so viele Thunfische gibt weis niemand. Doch hoffentlich macht niemand den Fehler der im Mittelmeer gemacht wurde. Dort kann man nun Thunfischfarmen finden damit die ansässigen Fischer überhaupt ein auskommen haben.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: juli heft

Beitrag von Chinook » 17 Jun 2009 09:27

So, jetzt hatte ich auch Zeit gefunden endlich den "Gespließten-Artikel" zu lesen.
Die Histörschen sind/waren wie immer das Sahnehäubchen auf der FUF.
Etwas schwer tue ich mit der Aussage, dass das Spließen aus dem Mangel an
qualitativ hochwertigen Bambus entstanden ist. Ich denke, das hat was mit den physikalischen
Eigenschaften und ebenso mit der Dynamik was zu tun.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste