Elektromotor

Vom Kleinboot, Kutter oder einfach nur vom Strand...

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Herafato
User
User
Beiträge: 25
Registriert: 04 Feb 2008 21:24
Wohnort: Ostfriesland
Kontaktdaten:

Elektromotor

Beitrag von Herafato » 25 Feb 2008 01:20

Ich wollte mir für mein Boot einen Elektromotor kaufen und möchte fragen ob ich den auch mit einer Autobatterie betreiben kann,wenn ja wie groß darf diese dann sein?
Mfg Ralf :lol:

Niederbayer

Re: Elektromotor

Beitrag von Niederbayer » 25 Feb 2008 08:31

Du stellst Fragen :lol:
Wenn Dein Elektromoter mit der selben Voltzahl (12 V) läuft, wie die Autobatterie hat, dann funktioniert das!
Wie groß die Batterie ist bzw. dimensioniert wird, musst Du selbst entscheiden:

Auf dem Motor bzw. in der Bedienungsanleitung steht normal eine Stromaufnahme im Betrieb. Das vergleichst Du mit den Ah (Amperstunden) auf Deiner Batterie und somit kannst Du Dir ausrechnen, wie lange Du ungefähr damit fahren kannst! :idea:

Niederbayer

Re: Elektromotor

Beitrag von Niederbayer » 25 Feb 2008 08:33

Und was ich vergessen habe:
Die Batterie nicht zu schwer wählen - sonst sinkt das Boot!
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Elektromotor

Beitrag von Ulli3D » 25 Feb 2008 09:23

Autobatterie funktioniert zwar aber nicht so gut. Autobatterien sind Starterbatterien (Akkumulatoren), die darauf ausgelegt sind, kurzzeitig einen hohen Strom abzugeben. Akkus für Motoren sind dagegen auf Dauerbelastung ausgelegt. Die Autobatterie wird recht schnell schlapp machen, zumal Du grob gerechnet, ist motoren-, boots- und fahrbetriebsabhängig, für 5 Stunden irgendwo zwischen 100 und 150 Ah brauchst. Das sind schon Gewichte um die 30 - 40 Kilo.

Das nächste Problem ist die Batteriesäure in den Akkus. Im Fall des Falles verseucht die das Gewässer, darum sind Gelbatterien vorzuziehen bzw. auf vielen Gewässern vorgeschrieben.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Niederbayer

Re: Elektromotor

Beitrag von Niederbayer » 25 Feb 2008 11:24

@ Ulli3D
Stimmt - das mit der Umweltverträglichkeit ist schon zu überlegen - da hab ich nicht dran gedacht :oops:
Aber prinzipiell kann er den Motor betreiben und die ungefähre Dauer kann er sich berechnen?
Und wenn er eine normale Batterie hat und kein extra Geld ausgeben will...

@ Herafato
Ich würde mir aber anfangs trotzdem Ruder mitnehmen - wer weiß wie alt die Batterie ist und Du auf halbem Weg liegen bleibst :lol:

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Elektromotor

Beitrag von Ulli3D » 25 Feb 2008 12:59

Wenn Du die Kapazität der Batterie kennst, z. B. 90 Ah (Amperestunden) dann kannst Du, unter Verwendung der Betriebslanleitung für Deinen Motor ungefähr die Betriebsdauer errechnen. Als Beispiel, wenn da steht in Fahrstufe 3 zieht der Motor ungefähr 30 Ampere, dann kannst Du mit einer 90 Ah Batterie im günstigsten Fall theoretisch 3 Stunden mit Motorkraft fahren (90 Ah/30 A = 3 h).

Ich würde aber vorsichtig sein, die im Beispiel angegebenen 30 A sind ein Durchschnittswert vom Hersteller angegeben. Wie weit Du dem Hersteller vertraust bleibt Dir überlassen. Dieser Wert hängt ab von der Art des Bootes, von der Beladung, vom Gegenwind und noch einigen anderen Faktoren, die der Hersteller, der ja verkaufen will, optimistisch angibt.

Die 90 Ah sind auch mit Vorsicht zu genießen. Starterbatterien sind dafür ausgelegt kurzfristig ein paar hundert Ampere abzugeben. Also kommt das mit den Amperestunden/ Ampere nur so ungefähr hin. Ich würde mal so 20 - 30 % von dem Wert abziehen. Zumal dieser Wert auch für relativ neue und optimal gepflegte Batterien gilt. Ich denke, 2. Batterie ist Pflicht, damit auch der Rückweg gesichert ist.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Niederbayer

Re: Elektromotor

Beitrag von Niederbayer » 25 Feb 2008 21:30

@ Ulli3D
Also Deine Aussagen sind richtig - stimme Dir voll und ganz zu, aber ich finde es übertrieben, 2 Batterien mitzuschleppen - die sind nicht gerade leicht! Außerdem muss man die auch wieder kaufen!
Einmal mit Rudern raus fahren und testen und dann weiß man es ungefähr!

Herafato
User
User
Beiträge: 25
Registriert: 04 Feb 2008 21:24
Wohnort: Ostfriesland
Kontaktdaten:

Re: Elektromotor

Beitrag von Herafato » 26 Feb 2008 13:48

Ich danke euch für eure antworten,wie gesagt ich bin noch ein Neuling und dachte mir einfach mal die erfahrenen Leute zufragen. :D

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Re: Elektromotor

Beitrag von Optimist » 26 Feb 2008 14:18

:lol:
wie gesagt ich bin noch ein Neuling und dachte mir einfach mal die erfahrenen Leute zufragen.
Ohne eigene Erfahrung wird es nicht klappen. :wink:

Schleppen muss Du in jedem Fall (Batterie, Paddeln, Angeln), ob sich das lohnt ?

Investiere doch lieber in gute Paddeln und vergiss den Elektromotor.
Bedenke, die anderen bezahlen viel Geld, um Mukkis zu bekommen. Du hast sogar die Chance, noch einen Fisch dabei zu fangen. :roll: :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste