Raubfischangeln vom Boot im Rhein

Vom Kleinboot, Kutter oder einfach nur vom Strand...

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
feederjoe
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 01 Sep 2013 17:04

Raubfischangeln vom Boot im Rhein

Beitrag von feederjoe » 01 Sep 2013 18:25

Hallo liebe Forengemeinde,

da mir das Raubfischangeln nur vom Ufer am Rhein nicht mehr so recht Freude macht, denke ich über die Anschaffung eines Angelbootes nach.
Da ich mir aber auch nicht sicher bin, ob es wirklich Sinn macht, wollte ich mir zuerst einige Meinungen (von hoffentlich erfahrenen Bootsanglern) einholen.

Hierzu kurz die Eckdaten:
Ich beangele bevorzugt den hessischen Rhein zwischen Biblis und Wiesbaden, wo es auch viele Buhnenfelder gibt.
Das Boot sollte schon ein ordentliches Angelboot (z.B. Linder Sportsman Catch oder Terhi 6020c, o.ä) mit ausreichend Freibordhöhe und ausreichender Motorisierung (ca. 30PS) sein. Ich weiß, was im Rhein für eine wahnsinns Strömung/ Schiffsverkehr herrscht und habe deshalb eine ordentliche Portion Respekt vor dem Gewässer. Deshalb wird der Sicherheitsgedanke sicher nicht zu kurz kommen!

Meine Frage jetzt einfach nur: Lohnt sich die Anschaffung eines Bootes zum Raubfischangeln?
Kann man ein Boot im Rhein so verankern oder mit einem E-Motor halten, dass man auch vertikal angeln kann?

Vielen Dank jetzt schon Mal für alle Antworten, Hinweise, Tipps!!!

P.S.: Und falls jemand in meiner Gegend Bootsangler ist und mich mal mitnehmen würde, um mir das ganze mal live zu demonstrieren, würde ich mich sehr darüber freuen (und mich gerne auch an Spritkosten beteiligen oder mich sonst irgendwie erkenntlich zeigen...)!

Brilliano
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 05 Sep 2013 16:32

Re: Raubfischangeln vom Boot im Rhein

Beitrag von Brilliano » 10 Sep 2013 13:38

Also, ich kann nicht für den Rhein sprechen da in NRW, wo ich Zuhause bin, das Angeln vom Boot auf dem Rhein nicht erlaubt ist. Ich bin allerdings oft mit dem Boot in NL unterwegs, daher kann ich Dir einige Fragen beantworten.

1. Auf jeden Fall lohnt sich die Anschaffung! Erstens macht Bootsangeln viel mehr Spaß und zweitens wirst Du auch besser fangen, da Du Stellen befischen kannst, an die kein Uferangler ran kommt.

2. Wenn es um das Vertikalangeln geht, kauf Dir einen ordentlichen E-Motor und Du kannst Super Vertikalangeln. Wie groß der Motor ausfallen muß ist natürlich vom Boot abhängig. Leider kenne ich mich bei Dir in der Ecke nicht mit den Strömungsverhältnissen aus, aber das klappt mit absoluter Sicherheit. Hier in NRW würd das auch klappen, man muß halt entsprechend schwere Jigköpfe wählen um noch kontrolliert vertikalen zu können.

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: Raubfischangeln vom Boot im Rhein

Beitrag von wbeitler » 21 Nov 2013 07:53

guten tag feederjoe, ich kann dir leider nicht viel sagen wegen dem angeln am rein da ich in Canada wohne, ich angle auch nicht wenig vom boot aus aber am fluss beforzuge ich das ufer, erst erkundige dich ob du an deinem Gewässer von boot aus angeln darfst wenn ja dann würde ich vielleicht bei einem freund oder bootsverlei ein boot ausleihen und es ausprobieren ob es was für dich ist. Ich würde dir raten nicht unter 80 ps mit dem motor zugehen, und zusätzlich ein E motor zu besorgen, um auf einen platz zu stehen benutze einen anker must aber aufpassen auf die schilder den nicht überall ist es erlaubt den anker rauszuwerfen. Denn grossen motor benutzt man um schnell und gefahren los an den angelplatz zu kommen und den e motor um zu schleppen. Ich hatte ein 85 ps motor und es war gerade mal passend mein boot hatte eine geschwindigkeit von ca 40 - 50 kmh das was mir ermöglicht schnell am platz zusein und notfalls auch schnell zum ufer zurück zukehren. Jetzt habe ich ein boot mit 310 ps wo ich noch schneller unterwegs bin. Denke daran wenn du viel unter der haube hast kannst du immer noch langsam mit fahren aber wenn du wenig hast kannst du nicht schnell fahren. :wink:
Um vertical zu angeln genügt eigendlich ein Anker auch bei grösserer strömung hält es am platz.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast