Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Hier geht es um alles - außer um's Angeln!

Moderator: Thomas Kalweit

Stefan von Hatten

Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Stefan von Hatten » 15 Feb 2009 14:44

Ich weiß nicht,wie es euch geht, aber solche Aussagen, wie:

"...fatale Kettenreaktion..."

"...das über das hinausgeht, was wir je ernsthaft in Betracht gezogen haben..."

beruhigen mich nicht wirklich...

Artikel:
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft ... 71374.html

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Hechtlein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 325
Registriert: 09 Nov 2007 12:28
Wohnort: NRW

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Hechtlein » 15 Feb 2009 15:01

Die verherende Folge wäre das der Mensch von der Erde verschwindet! Die Erde ansich würde sich sehr schnell von uns erholen :D Läuft gerade ein interessanter Bericht auf N24! Gruß Thorsten
Dummheit ist eine natürliche Begabung!

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Lahnfischer » 15 Feb 2009 15:03

Bei dem derzeitigen langen eisigen Winter bin ich von der globalen Erderwärmung nicht wirklich überzeugt :lol:
Es hat auf der Erde schon immer wärmere und kältere Perioden gegeben, da ist m.E. nach viel Panikmache dabei :roll:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Stefan von Hatten

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Stefan von Hatten » 15 Feb 2009 15:15

Hi Thomas,

wart mal ab - der Sommer wird ein Kracher und endlos heiß. Dann reden wir wieder alle von Klimaerwärmung ;-)

Ich frage mich langsam, ob wir schon bald einen Status erreicht haben, wo fast alle sagen werden: "Nun ist es auch egal..."...

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Karsten » 15 Feb 2009 15:34

@ Stefan
- schön, das du wieder da bist.

@ Hechtlein
- so schnell würde die Erholung nicht vor sich gehen:
" Die Welt ohne Uns" von Alan Weisman
recht interessant und lesenswert für alle, die uns loswerden wollen.
Übrigens steht da auch EINE Lösung das Problems "Mensch" drin.

Zum Thema:
- ach ich las es lieber....
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Stefan von Hatten

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Stefan von Hatten » 15 Feb 2009 16:16

Hi Karsten!

Danke für die Grüße :-)
Übrigens steht da auch EINE Lösung das Problems "Mensch" drin.
Welche? Dasmacht mich ja schon neugierig!

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Karsten » 15 Feb 2009 16:22

Hallo!
Ist etwas umfangreich, deshalb nur ganz kurz:
- die Lösung bestehtdarin, eine strikte Geburtenrate von nur einem Kind pro Frau weltweit zuzulassen. Im Laufe der Jahrzehnte wird so ein stete Veringerung der weltbevölkerung erreicht. Die Resourcen und Energien werden geschont und reichen so bis zur endgültigen Auslöschung des Menschen ohne den allgemeinen Wohlstand zu stark einzuschränken.
Wie gesagt, der Artikel beschreibt das viel genauer.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1304
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von bundyman » 15 Feb 2009 16:27

Aeusserst Interessant finde ick zumindest, dass die Mitarbeiter der IPCC zu ganz anderen Ergebnissen kommen, als sie nach den Messwerten eigentlich kommen muessten.
Ick gebe zu, dass ick weder Klimaforscher bin, noch Messwerte vorlegen kann, noch sonstwie kenner auf dem Gebiet bin, also wie jeder andere hier, auch nur auf die allgegenwaertigen Propaganda angewiesen bin.
Aber wenn man mal nicht dem allgegenwaertigem Klimahype folgt, findet man auch solche Sachen -> http://www.eike-klima-energie.eu/?WCMSG ... 3_1247=389

Sehr, sehr seltsam...
Es muss doch irgendwo verlaessliche, fuer jeden frei zugaengliche Daten geben?
Wie kann irgendwer erklaeren, dass es wohl doch keine Klimaerwaermung in dem Umfang gibt, sondern die Temperaturen seit 3 Jahren sinken? Dass der Einfluss des CO2 aufs Klima wohl doch nicht so hoch ist, ja scheinbar noch nichteinmal der Einfluss von CO2 auf die Klimaerwaermung nachvollzogen werden kann?

Zumindest ick findes es aeusserst unverstaendlich, wie es zu derart unterschiedlichen Auslegungen klarer Messwerte kommen kann...
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

Stefan von Hatten

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Stefan von Hatten » 15 Feb 2009 16:35

@Karsten,
danke! Ist ein heftiger Ansatz - wie verhindert man zuverlässig eine zweite Schwangerschaft? Betonung liegt auff "zuverlässig" - die gängigen Methoden sind mir nicht gänzlich unbekannt *gg*

Was macht man, wenn ein zweites Kind kommt? Dürfen "Geburtsrechte" verkauft werden? Wir kontrolliert man weltweit diese Maßnahme?

Ist das nicht schon in China üblich? Und - werden dort nicht reihenweise erstgeborene Mädchen ausgesetzt etc.?

@bundyman
Jip - man wird immer kontroverse Berichtterstattungen lesen. Wenn man jedoch die Berichte über die Eiskappen, über Grönland liest und hört, die Bildervergleiche der Gletscher heute und vor 30 Jahren sieht etc. - nun - das sind definitive Anhaltspunkte...

Ich frage mich manchmal, ob wir nicht schon künstlich ruhig gehalten werden, obwohl es einige Leute gibt, die wissen, daß der Ofen bald aus (oder besser "an") ist?

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Karsten » 15 Feb 2009 16:38

@ bundyman
Das liegt daran, das es zwar relativ genaue Messwerte gibt, die Auswirkungen auf bzw. durch das Klima (CO2 Auslöser oder Ergebnis der Erwärmung) nicht bzw. schlecht modelliert werden können. Die Modelle ergeben mit nur geringfügiger Veränderung von nur einer Komponente stark abweichende Ergebnisse. Da zur Erstellung eines Modells hunderte und tausende Komponenten erforderlich sind.....
..... und wirkliche Erfahrungen gibt es ja nicht, jedenfalls nicht aus einem übersichtlichem Zeitraum. Alle anderen Aufzeichnungen wurden wahrscheinlich vor bereits tausenden Jahren vernichtet (z.B. Bibliothek von Alexandria).
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1304
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von bundyman » 15 Feb 2009 17:09

Stefan von Hatten hat geschrieben: @bundyman
Jip - man wird immer kontroverse Berichtterstattungen lesen. Wenn man jedoch die Berichte über die Eiskappen, über Grönland liest und hört, die Bildervergleiche der Gletscher heute und vor 30 Jahren sieht etc. - nun - das sind definitive Anhaltspunkte...

Ich frage mich manchmal, ob wir nicht schon künstlich ruhig gehalten werden, obwohl es einige Leute gibt, die wissen, daß der Ofen bald aus (oder besser "an") ist?

Nunja, Erik der Rote wird Gruenland vermutlich nicht aus daffke so genannt haben?
Und das unter abgeschmolzenen Gletschern jahrtausnde alte Baumreste findet, wird wohl auch kein Zufall sein?
Das man kuenstlich ruhig gehalten wird, kann man gerade bei der derzeitigen Klimahysterie ja nun wirklich nicht sagen. Ganz im Gegenteil.
Man kann zumindest stark den Eindruck gewinnen, dass da massiv Fehlinformationen gestreut werden und es mit der Wahrheit nicht so ganz genau genommen werden koennte.
Wenn man sich nur mal kurz mit dem Gedanken vertaut machen wiuerde, dass moeglicher Weise kein menschen gemachter Klimawandel stattfindet und es keinen/kaum Einfluss von (beispielsweise) CO2 aufs Klima besteht, sollte man sich schon fragen, warum da die Wahrheit derart gebeugt wird...
Greenpeace ist ja beispielsweise auch so ein Kandidat, der fuer seine heheren Ziele schon gern mal bewusst luegt und dies scheinbar auch total in Ordnung findet. Schliesslich gehts ja um hoehere Ziele...

Ick weiss ehrlich nicht, was mich mehr ankotzt, die massenhafte Manipulation, oder die manipulierten Idioten, die voellig sinnfreie Hexenjagden veranstallten, weil sie blind irgendwelcher Propaganda folgen...
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Karsten » 15 Feb 2009 18:27

Hallo!
Zum einem steht für mich auf jeden Fall fest:
Mit Ressourcen und Energieträgern, soll/muß wirtschaftlich umgegangen werden. Das ist so gesehen nicht die Frage.
Auf der anderen Seite steht die bewusste Manipulation der Massen um auf dieser Schiene künstliche Teuerungen leichter durchsetzen zu können.
Ich schrieb bereits mehrmals, das der Klimawandel (und das Geschrei drumrum) nur diesem Zweck dient.
Nach meinem Empfinden ist dies in Deutschland extrem. Wirklich handeln, Lösungen finden und durchsetzen kommt jedoch nicht in Frage, da hier wieder kurzfristige hohe Gewinne ausfallen würden. Die Bundesregierung glaubt doch wohl nicht im Ernst daran, einen tatsächlich messbaren Beitrag zur CO"-Senkung leisten zu können, wenn nicht der Rest der Staaten mitzieht.
die ganzen Maßnahmen sind m.E. nur dazu gedacht, uns von verfehlter Wirtschaftspolitik abzulenken.
Beispiel: Cargolifter - Projekt nach meinem Wissen in D. eingestellt, obwohl Badarf besteht, z.B. zum Transport sehr großer Schiffsschrauben von Waren zum Schiffbauer. Statt dessen wird eine Strasse (B192) so hergerichtet, auch durch Baumfällungen, das die Schrauben durchpassen.
-Transrapid - durch unzählige "Öko"untersuchungen und "Machbarkeitstudien" kaputtgeredet. China ist da weniger zimperlich, die bauen einfach (für die Zukunft).
- umweltfreundliche Fahrzeuge - wetten das uns da die Amis den Rang ablaufen.
- Genforschung - in D. so gut wie unmöglich, da nur mit veraltetem Material garbeitet werden darf
Diese Liste ließe sich noch weiter führen.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Willy
User
User
Beiträge: 40
Registriert: 02 Feb 2009 18:55
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Willy » 15 Feb 2009 18:32

Viele namhafte Forschungsinstitute weisen auf einen Klimawandel hin, die Nord- und Ostsee hat sich nachweislich nach den lanjährigen Mittelwert erwärmt, dabei sind Fischarten in der Nordsee dauerhaft nachzuweisen, die dort nich vorkamen.
Die Alpengletscher schmelzen für jeden sichtbar ab.
Das ist doch eine ganz langsam schleichede Erwärmung, dass kann man doch nicht vergleichen mit einen Ofen den man anzündet wo alles ganz schnell warm wird.
Ich denke mal wir werden auch noch Auswirkungen auf den Klimawandel am Fischwasser zu spüren bekommen eine geringfügige Erwärmung zb. in der Forellenregion kann schon Auswirkungen haben, dass zB. die grad geschlüpften Jungforellen nicht das nötige Nahrungsangebot haben, so einfach ist das und so kann ganz schnell eine selbstrepruduzirende Fischpopulation zusammenbrechen, das geht erst ganz langsam und bevor wir es merken ist es doch schon passiert.
Auch der momentan etwas strenger Winter wird das nicht wieder umkehren können.
vg
Willy

Benutzeravatar
Iceman1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jan 2006 03:01
Wohnort: Wassenberg ( NRW )
Kontaktdaten:

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Iceman1 » 15 Feb 2009 19:14

Es hat schon immer Klima Erwärmung gegeben so wie es immer wiederkehrende Eiszeiten gegeben hat ! Nur läuft alles ein wenig schneller heute ab.
Glescher die schmelzen :? Es gibt aber auch Glescher die immer größer werden. :?
Ich finde das das immer hoch aufgebauscht wird !
Es muss immer was geben womit man den Menschen Angst machen kann :?

Gruss Iceman 8)
[img]http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png[/img]

http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7824
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Autsch... Das sieht nicht wirklich gut aus....

Beitrag von Thomas Kalweit » 15 Feb 2009 20:35

Heute Morgen habe ich eine Reportage über Eiskerne aus der Arktis gesehen. Da hat es doch vor Zigtausenden von Jahren eine Klimaerwärmung von mehreren Grad innerhalb von 5 Jahren gegeben. So etwas ist also auch natürlich möglich...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste