Bahnstreiks

Hier geht es um alles - außer um's Angeln!

Moderator: Thomas Kalweit

Bahnstreiks berechtigt?

Ja
14
61%
Nein
7
30%
Weis nicht
2
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 23

Benutzeravatar
andalG
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 862
Registriert: 11 Okt 2003 03:01
Wohnort: Ruhpolding u. Bad Bodendorf/RLP

Re: Bahnstreiks

Beitrag von andalG » 18 Nov 2007 13:59

Na ja... beim Fussballer kann man auf die Minute nachweisen, wie lange und erfolgreich er gearbeitet hat. Ebenso beim Lokführer, Lehrling, Arbeiter u.s.w...

Wie sieht es denn beim Politiker aus!?

Sind da 9% auf ein ohnehin fürstliches Gehalt gerechtfertigt, wenn man sich Gesundheits- und Bildungswesen nur als Einzelbeispiele herauspickt. Von Kindern, die nur noch an privat organisierten Tafeln halbwegs satt werden mal ganz abgesehen!

Da sind 2.5 auf die Hand und eine Freikarte für Bahn und Bus mehr als ausreichend :!:
[b]Bleibe im Lande und wehre dich täglich![/b]

Stefan von Hatten

Re: Bahnstreiks

Beitrag von Stefan von Hatten » 18 Nov 2007 15:20

Nun, wenn man wenigstens einigermassen gute Leute in der Politik will und nicht alle fähigen Menschen an die Wirtschaft verlieren möchte, muß man eben schon einen finanziellen Anreiz bieten...

Klar - unsere Politiker sind nicht das gelbe vom Ei - aber mit weniger Geld wären es wahrscheinlich nur noch Pappnasen :-)

Ausserdem gilt der Grundsatz, daß die Politiker finanziell so abgesichert sein müssen, daß sie nicht allzuleicht bestechlich sind.

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
andalG
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 862
Registriert: 11 Okt 2003 03:01
Wohnort: Ruhpolding u. Bad Bodendorf/RLP

Re: Bahnstreiks

Beitrag von andalG » 18 Nov 2007 15:47

Stefan Gsundbrunn hat geschrieben:Klar - unsere Politiker sind nicht das gelbe vom Ei - aber mit weniger Geld wären es wahrscheinlich nur noch Pappnasen :-)
Oder solche, die wirklich was bewegen wollen! Einen Versuch wäre es mir allemal wert :!:
[b]Bleibe im Lande und wehre dich täglich![/b]

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Bahnstreiks

Beitrag von Tomas » 18 Nov 2007 16:31

Ich finde jetzt reicht es mit den Streiks ich komme jeden Tag so um die 2 Stunden zu spät............... :twisted:
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Stefan von Hatten

Re: Bahnstreiks

Beitrag von Stefan von Hatten » 18 Nov 2007 16:42

Hi,
andalG hat geschrieben:Oder solche, die wirklich was bewegen wollen! Einen Versuch wäre es mir allemal wert :!:
ohne irgendjemanden nahe treten zu wollen, aber ich vermute, daß wir dann keine wirklichen Wirtschaftsfachleute in der Regierung hätten, sondern zuviele Sozialarbeiter ;-)

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Bahnstreiks

Beitrag von Smile » 18 Nov 2007 21:34

Politiker fürstlich entlohnt????
Für 7 Mille geht in der freien Wirtschaft kein Geschäftsführer an den Schreibtisch. Als mein ExChef mangels Erfolg den Stuhl räumen durfte hat der eine Abfidung von 100 Riesen abgesammelt, ein halbes Jahr freigestellt volle Bezüge gehabt und anteilig seine Erfolgsprämien bekommen.
Für 7000 Euro im Monat würde ich mich nicht von rund 85.000.000 Millionen Leuten anpissen lassen, denen Du es ohnehin nicht recht machen kannst.
Mag sein sein dass einem Hartz4 Empfänger oder jemand der weiter unten Schotter scheffelt der Betrag wirklich hoch vorkommt. Aber aus dem Leben ist der nun wirklich nicht. 84.000 im Jahr ist kein Gehalt jenseits von Gut und Böse. Außerdem. Wer engagiert sich denn in Parteiarbeit? Kann sich doch jeder wählen lassen und sich so richtig die Taschen voll machen.
31 % sind Bullshit. Anschließend kommt die Bullerei, die Krankenschwestern, die Feuerwehr, Kranführer, die Busfahrer, die Leute auf den Leitständen der Kraftwerke, Fluglotsen, Stellwerkleiter . . . . . Wir verzehnfachen die Löhne und die Preise. Wir bleiben damit klamm. Nur auf höherem Niveau.
Ne ne. So einfach ist das nicht.
Ich bin der Meinung, dass ein Abgeordneter schon soviel Verantwortung trägt wie ein Bürgermeister. Also soll er auch so viel verdienen.
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste