Fragen zum Hecht

Jungangler fragen Ausbilder

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Ragnar
User
User
Beiträge: 37
Registriert: 16 Apr 2006 03:01
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Fragen zum Hecht

Beitrag von Ragnar » 17 Apr 2006 15:26

Hallo,
Da ja bald die Hechtsaison eröffnet wird möchte ich es mal auf den König der Räuber probieren. Hab s vorher noch nie auf Hecht probiert und hab ein paar Fragen zum Hecht. Mein Gewässer soll die Bigge bei Olpe sein. Jetzt ist die Frage wo finde den Hecht??? Kann man davon ausgehn das mehrere Hechte zu dieser Zeit im Uferbereich sind? Wie läuft sonst bei den Hechten die Revierverteilung ab? Wie finde ich Standplätze für den Hecht? Meine Angeltour geht vom 5.-7. Mai wie Siehts mit Anfüttern aus, Kann man damit Hechte von weiter weg anlocken oder erreicht man nur Hechte in unmittelbarer umgebung? Was wäre ein guter Hechtköder zum anlocken?

Naja viele Fragen [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img] aber ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke schonmal im vorraus

Gruß Ragnar

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Fragen zum Hecht

Beitrag von Thomas Kalweit » 18 Apr 2006 11:54

@Ragnar: Vor allem nach der Laichzeit (jetzt!!!) stehen die Hecht im unmittelbaren Uferbereich. Mit Sommerbeginn ziehen sie dann ins Freiwasser ab.

Anfüttern bringt in der Regel nur wenig erfolg, besser ist es die Hecht mit der Spinnrute zu suchen. Die Sache mit der angeblichen Revierbildung ist übrigens sehr fragwürdig - oft stehen auch mehrer Großhechte auf wenigen Quadratmetern eng zusammen.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

zandermanu
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 90
Registriert: 28 Jul 2005 03:01
Wohnort: altenbeken/Paderborn
Kontaktdaten:

Fragen zum Hecht

Beitrag von zandermanu » 21 Apr 2006 02:31

ja das stimmt hechte stehen oft zusammen. letzten sommer habe ich 3 hechte und 1 zander unter einer brücke gefangen und das innerhalb von 2 stunden!

mit der spinnrute bist du am besten dran, wobbler bis 11 cm, spinner der größe 3-5 und gummifische bis 15 cm gehen recht gut. aber auch sehr kleine köder fangen nach der laichzeit gut!

vergiss bitte das stahlvorfach und den übergroßen kescher nicht, weil ohne kescher wird das wahrscheinlich nichts, wenn du den kiemengriff nicht perfekt beherschst!
mir ist letztes jahr nen meterhecht abgerutzt und nun hab ich diwe linke hand voller narben!(hab ihn beim 2 versuch aber bekommen [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] !!!)

mfg und petri manu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste