Brauche dringend Tipps!!

Jungangler fragen Ausbilder

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Mike Raiser
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 28 Mär 2006 03:01

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Mike Raiser » 28 Mär 2006 19:28

Hallo,

ich möchte bald am Rhein angeln gehn. AUF BRASSEN!! Könnt ihr mir ein paar Tipps geben wie Futter(am besten nicht zu teuer), Angelmethode, Angelstelle usw. ich Danke euch schon im Voraus!!
Gruß Mike

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Harry1 » 28 Mär 2006 19:49

Hallo Mike, es ist von der Jahreszeit noch sehr früh im Angeljahr 2006, daher haben die Brassen noch keine so große Nahrungsaufnahme.

Es gibt in manchen Angelläden Brassenfutter für Fließwasser zu kaufen, das verwende ich meistens mit einem halben Liter Pinkies, also kleinen Maden.

Ich würde mir im Bezug zur Angelstelle eine möglichst ruhige Stelle mit leichter Strömung und 1-2m Wassertiefe suchen.

Wenn du dir ein langes Buhnenfeld aussuchst und dort in der Buhnenmitte vom Ufer aus gesehen in ca. 10m Entfernung einen Futterplatz anlegst, dürfte es für Brassen gut aussehen.

Allerdings bekommen wir gerade wieder Hochwasser, daher dürfte das Angeln die nächsten Tage keinen Erfolg bringen. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
mfG. Harry1

Benutzeravatar
Moselpiker
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 430
Registriert: 10 Feb 2006 03:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Moselpiker » 28 Mär 2006 20:19

Also wenn das Wasser kalt ist , weniger anfüttern.So 2-3 Apfelsinengroße Bälle.Danach nur noch wenn ,die ersten Fische am Platz sind,Walnussgrosse Stücke in regelmäßigen Abständen.Bei kaltem Wasser auch etwas mehr Lockstoff ins Futter,da es im kalten Wasser schlechter verbreitet wird.
Der Klang eines Lachens ist für mich
immer die kultivierteste Musik der Welt gewesen... Sir Peter Ustinov

Mike Raiser
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 28 Mär 2006 03:01

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Mike Raiser » 28 Mär 2006 22:09

Danke schonmal ich merke mir die Tipps gut. Ich habe gerade Nachrichten geschaut und gesehen das der Rhein ziemlich hoch steht und die Buhnen sind bei uns überschwemmt also lasse ich es erst ein mal mit dem Brassenangeln.

Allerdings möchte ich trotzdem Angeln gehen und wollte daher fragen ob jemand weiß welche Fische man jetzt am Besten in einem großen See der mit dem Rhein verbunden oder einfach nur im Rhein Fängt??

Ich Danke euch!!
Gruß Mike

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Thomas Kalweit » 29 Mär 2006 18:10

Die mit dem Rhein verbundenen Seen haben auch Hochwasser [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] . Wenn das Hochwasser abgelaufen ist und die ersten warmen Tage kommen, dann werden auch die Brassen wieder aktiv.

Zur Zeit solltest Du Dir einen flachen Teich oder See suchen, der keine Verbindung zum Fluß hat. In den ersten Sonnenstrahlen erwärmt er sich schnell und Rotaugen und Schleien bekommen Hunger.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Mike Raiser
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 28 Mär 2006 03:01

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Mike Raiser » 29 Mär 2006 23:35

Ich weiß schon das die auch Hochwasser haben aber es müssen doch auch andere fische zum bsp. Raubfische beißen oder??
Gruß Mike

Benutzeravatar
latscho
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 253
Registriert: 16 Jun 2005 03:01

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von latscho » 30 Mär 2006 00:52

Probiers doch einfach mal auf Barben.

Raubfische bei Hoch-und Schmutzwasser: Zander und evtl. Barsch (für beides grelle Köder).

Einfach losziehen und selbst testen.

Petri

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Thomas Kalweit » 30 Mär 2006 10:25

Bei den Raubfischen aufpassen: Hecht und Zander haben zur Zeit oft Schonzeit [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] !

Wo wohnst Du denn am Rhein?
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Mike Raiser
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 28 Mär 2006 03:01

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von Mike Raiser » 30 Mär 2006 19:25

Ich wohne bei Worms im PLZ Gebiet 67...
Gruß Mike

Benutzeravatar
latscho
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 253
Registriert: 16 Jun 2005 03:01

Brauche dringend Tipps!!

Beitrag von latscho » 31 Mär 2006 02:35

Is doch schon der hessische Abschnitt oder? Da müsste der Zander schon zu sein. In RLP geht er noch bis morgen. Werd es aber nicht nützen können, keine Zeit [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]

Sieh doch mal beim VHSF auf der Seite nach, bzgl. Schonzeit.

Gruß vom Latscho

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste