Empuriabrava, Costa Brava

Von nah bis fern

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Freizeit
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 28 Mai 2010 11:07
Wohnort: LK Gifhorn

Empuriabrava, Costa Brava

Beitrag von Freizeit » 28 Mai 2010 11:46

Hallo, Hallo
Ich habe mich soeben zum ersten Mal in einem Forum, nämlich diesem, angemeldet. Sollte ich anfangs Fehler machen, bitte ich um Nachsicht :oops:

Jetzt zu meinem Anliegen. Ich fahre am 20.06.2010 für 3 Wochen mit meiner Familie nach Spanien, Costa Brava, Empuriabrava :P . Wir haben dort ein Haus direkt an einem der Kanäle :) (ich glaube der erste vom Land aus gesehen). Da ich meine Familie nicht lange allein lassen kann, habe ich mir vorgenommen, nur direkt am Haus zu Angeln. Da ich mich schon ein bischen erkundigt habe, weiss ich, dass man eine Lizenz benötigt und normales, kräftiges Gerät von zu Hause mitbringen kann und es hinterher nur abspülen müsste.
Aber:
1.) Kann mir jemand sagen, wie die Preise für eine vernünftige Ausrüstung in Spanien, in Roses müsste in Angelgeschäft sein, sind?
2.) Welche Fische könnte man dort, in so einem der Kanäle, auf Grund bzw. mit Pose fangen? Als Köder kann man Weißbrot, Muscheln, Fischfetzen etc nehmen, habe ich gelesen.

Ich bedanke mich schon mal und freue mich auf die 3 Wochen in der Sonne.

Benutzeravatar
Spanier
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 237
Registriert: 10 Aug 2007 18:23
Wohnort: Spanien Torroella de Montgri

Re: Empuriabrava, Costa Brava

Beitrag von Spanier » 07 Jun 2010 17:24

Hallo Freizeit,

zuerst einmal herzlich Willkommen hier im FuF Forum.
Desweiteren bist Du richtig informiert, dass Du eine Lizenz brauchst, welche Du dir in La Bisbal de Emporda beschaffen kannst. Die Licencia de Pesca kostet fuer ein Jahr um die 15,- Euro. Zu den zu fangenden Fischarten muesste man allerdings zuerst einmal wissen ob es reines Suesswasser oder aber Brack- oder Salzwasser ist. Also im Suesswasser mit Verbindung zum Meer kannst Du eigentlich mit Karpfen, Karauschen, Aalen, Rotfedern, und Meeraeschen rechnen. Hier bei mir im Rio Ter kommen ausserdem noch Sonnenbarsche und einige Schwarzbarsche hinzu. Im reinen Salzwasser ist der Artenreichtum natuerlich auf Seefische beschraenkt, welche allerdings meist nur in geringen Groessen an den Haken gehen, bis auf die Meeraeschen welche ich in durchschnittlichen Groessen von 1,5 bis 3 kg fange. Die machen in der 3 kg Klasse schon einen ganz schoenen Rabatz.
Also, ich hoffe Dir mit meinen Informationen ein wenig geholfen zu haben und verbleibe mit einem kraeftigen " Petri Heil ".

Guenter
Hab' Sonne im Herzen.......

A bad day fishing is better than a good day working!!!!!!!!

Freizeit
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 28 Mai 2010 11:07
Wohnort: LK Gifhorn

Re: Empuriabrava, Costa Brava

Beitrag von Freizeit » 08 Jun 2010 07:29

Danke, Spanier

Ich denke mal, dass in den Kanälen ein Wasseraustausch mit dem Meer stattfindet. Also dürfte es sich um Salzwasser handeln.
Sollte ich also, wenn überhaupt, "nur" Meeräschen fangen, wäre ich auch nicht böse darüber.

Ich werde nach meinem Urlaub mal berichten, aber es wird dauern.

Gruß Freizeit

hobsi
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 02 Jun 2010 12:49

Re: Empuriabrava, Costa Brava

Beitrag von hobsi » 16 Jun 2010 14:26

Hallo Freizeit
Bin auch schon mal vorne wo der Leuchtturm (wo die Bote aufs offene Meer fahrn) angeln gewesen.
Deine Lizenz kannst du auch Online über www.sulicencia.com
besorgen,hatt bei mir ca 4-5 tage gedauert,und schon konnte ich sie mir aus Drucken, hatt mich 31 € /Jahr gekostet.
Dann musst du nicht mit dem Auto los.
Gruß Hobsi
Gruß Hobsi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast