Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Von nah bis fern

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Thomas Kalweit » 14 Jan 2010 09:26

Sieh es einfach als einen Erholungsurlaub für Deine Leber an :wink: . Sie wird es Dir danken 8)
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

roman_69_aha
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 94
Registriert: 09 Jan 2010 14:24
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von roman_69_aha » 15 Jan 2010 21:04

Steh mal eine Woche Norwegenurlaub mit nem Alkoholiker aus!

Das ist mir nämlich vor zwei Jahren passiert, der Typ hat sein Geld in 3 Tagen für Alkohol jeglicher Art ausgegeben, hauptsache Stoff! Gefährlich wäre es geworden wenn er in die Apotheke gerannt wäre um dort einzukaufen!
:P

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Uwe Pinnau » 15 Jan 2010 21:08

Für Alkis nicht gerade das gelobte Land, die fahren lieber nach M-V :wink:
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

hodi
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 263
Registriert: 28 Jan 2007 03:01
Wohnort: Erlenbach

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von hodi » 27 Jan 2010 08:04

Ja ja, wir Angler!

Da regen wir uns über die Ausländer (oder Deutsche mit Migrationshintergrund) auf, die ganz legal Fische aus den Gewässern entnehmen, ohne gegen ein Gesetz zu verstoßen. Und nun kündigt jemand an, dass er eine Straftat begehen will und bekommt auch noch reichlich Tipps und Unterstützung???????

Dann heist's wieder "immer die Deutschen"

Wenn sich jemand schon nicht an Zollgesetzte hält, wie siehts dann mit Schonmaßen aus????



hodi

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1304
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von bundyman » 27 Jan 2010 17:20

hodi hat geschrieben:Und nun kündigt jemand an, dass er eine Straftat begehen will und bekommt auch noch reichlich Tipps und Unterstützung???????
Was du so alles rauslesen kannst... :roll:
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Karsten » 28 Jan 2010 12:38

Hallo!
@ bundyman: les ich auch so.
@ angelkroeger: Wollt ihr angeln oder saufen?

Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Glenden97 » 28 Jan 2010 22:46

Für mich gehört da gepflegte tägliche Pils beim Angelurlaub einfach dazu. Vielleicht kann man auch mal nen Abend versacken, aber jeden Tag breit sein, da wäre mir einfach die Zeit zu Schade.
Macht auch keinen Spaß mit ner riesen Rübe im Boot rum zu schaukeln :wink:

Petri
Frank
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

Benutzeravatar
Angelkroeger
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 93
Registriert: 30 Jul 2009 15:20

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Angelkroeger » 04 Feb 2010 15:35

@ Karsten:
Ich weiß nicht wie man das bei euch nennt, aber wenn ich innerhalb von einer Woche Urlaub mit drei Kumpel mehr als fünf Liter Pils trink, dann hat dass noch lange nichts mit saufen zu kriegen. Immerhin finden in der Zeit auch noch zwei WM Spiele mit deutscher Beteiligung statt!!!
Und nach 12-16 Stunden auf'm Wasser kann man sich ruhig mal in geselliger Runde einen rein tun und da sind fünf Literchen auch mal ganz schnell weg!
Prost!!!!!!!!
Wenn Dir die Scheiße bis zum Hals steht, lass den Kopf nicht hängen!!!!

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Karsten » 04 Feb 2010 21:50

Angelkroeger hat geschrieben: Nur soviel: Es wird um einiges mehr als 5 Liter sein die wir pro Person mitnehmen wollen, viel mehr!!!!
Ich zieh noch mal raus: - viel mehr -
:lol:
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
Angelkroeger
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 93
Registriert: 30 Jul 2009 15:20

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Angelkroeger » 06 Feb 2010 14:35

@Karsten:
Das ist ja das schlimme an Norwegen. 10 Liter sind da ja schon viel mehr. Das sind immerhin 100% Aufschlag!
So nu will ich mich auch nicht weiter rechtfertigen.
Schönes Wochenende !!!!!
Wenn Dir die Scheiße bis zum Hals steht, lass den Kopf nicht hängen!!!!

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Smile » 07 Feb 2010 14:56

Wenn mir als Zöllner einer sagen würde er hätte nix mit und hat dann einen Hektoliter an Bord, würde ich dem auch im Rahmen meiner Möglichkeiten die Schubkarre in den Arsch fahren.

Wenn mich einer an der Grenze fragt, dann sage ich ihm was ich mit habe. Danach gibt es drei Möglichkeiten: Er winkt mich durch (meistens) oder er will Zoll und ich zahle oder ich kappe die Kosten und lasse die überschießenden Mengen da.

Das hat auch was mit Respekt vor dem Gastgeberland zu tun. Es geht schließlich auch ohne Alk.
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Lanmann
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 53
Registriert: 21 Mai 2009 14:37

Re: Zollbestimmung Norwegen und Strafen

Beitrag von Lanmann » 07 Feb 2010 15:03

Smile hat geschrieben:Wenn mir als Zöllner einer sagen würde er hätte nix mit und hat dann einen Hektoliter an Bord, würde ich dem auch im Rahmen meiner Möglichkeiten die Schubkarre in den Arsch fahren.

Wenn mich einer an der Grenze fragt, dann sage ich ihm was ich mit habe. Danach gibt es drei Möglichkeiten: Er winkt mich durch (meistens) oder er will Zoll und ich zahle oder ich kappe die Kosten und lasse die überschießenden Mengen da.

Das hat auch was mit Respekt vor dem Gastgeberland zu tun. Es geht schließlich auch ohne Alk.
kann man abgeben? ich meine gehört zu haben, dass man seit neuestem zahlen muss?

gruß

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast