Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Von nah bis fern

Moderator: Thomas Kalweit

Baitrunner
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 03 Sep 2003 03:01
Wohnort: Rosenheim/Bayern
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Baitrunner » 08 Dez 2004 20:40

Hallo,

tut mir leid, aber ich habe schon genug mit Naturfotografen herumgeeiert [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] , ich mein, dass das nicht das eigentliche Thema von meinem Thread ist oder war...

Grüße, Baitrunner
Fishing isn´t a sport. It´s a passion!

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Harry1 » 08 Dez 2004 20:48

Die Kung-Fu Hasen sind ja auch kein Großwild. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Wenn das Foto des Naturfotografen auch noch Männlein und Weiblein darstellt mache ich mir um den spanischen Hasennachwuchs zumindest keine Gedanken mehr. [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
mfG. Harry1

Baitrunner
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 03 Sep 2003 03:01
Wohnort: Rosenheim/Bayern
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Baitrunner » 09 Dez 2004 19:08

Hallo,

ja ich akzeptier ja Eure Meinungen. Aber ich bin hald mit Fischen und Jagd aufgewachsen. Kurz gesagt es liegt mir im eben im Blut.

Grüße, Baitrunner
Fishing isn´t a sport. It´s a passion!

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Jondalar » 10 Dez 2004 01:58

Ja was issn hier los!
Ich muß nun nach den ganzen Vorwürfen die den Jägern gemacht werden auch mal was positives über die Waidmänner sagen. Ohne die Jagd würde es in Deutschland große Probleme mit Hasen Rehen und anderen Tieren geben.Wir haben ja keine Wölfe mehr.Wer das verschuldet hat, darüber kann man sich auch lange unterhalten. Auch der Naturschutz wird in der Jägerszunft ganz groß geschrieben und ist nicht von der Hand zu weisen.
@Baitrunner
Was ich aber ganz und garnicht verstehe ist, wenn man sich sonst so sehr für die Natur einstetzt, wie kann man dann nach Afrika fahren und dort in ein noch funktionierendes Ökosystem eingreifen, um Antilopen und Zebras über den haufen schießen. Man kann sicher nicht alle über einen Kamm scheren. Wer aber sowas macht dem gehts viel mehr über den besitz einer Trophäe als um Naturschutz.
[img]images/smiles/icon_mad.gif[/img] [img]images/smiles/icon_mad.gif[/img] [img]images/smiles/icon_mad.gif[/img]
Grüsse von der Donau

Heinzmann

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Heinzmann » 10 Dez 2004 03:01

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Baitrunner:
<STRONG>...habe selbst fast ein Jahr (die Zeit, die ich nicht mehr im Forum war) in Tanzania verbracht...</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

...und was ging dir da so an die Spinnrute? Da gibt es ja "etwas" grössere Barsche.....


[img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]

Kevin
User
User
Beiträge: 29
Registriert: 08 Nov 2004 03:01
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Kevin » 10 Dez 2004 06:04

Sorry, aber wenn ich die Fotos sehe, kriege ich da kotzen!!!
[img]http://www.team-berg.de/_borders/bannerfliege.jpg[/img]

Lengalenga
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 304
Registriert: 10 Feb 2002 03:01
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Lengalenga » 10 Dez 2004 10:39

Ich finde es gelinde gesagt zum k...... das hier vorverurteilt wird ohne sich selber ein Bild von der dortigen Lage gemacht zu haben.
Es gibt in Afrika Grossteile der Bevölkerung, die nur durch die Führung von Jagttouristen überhaupt in den Genuss kommen Fleisch zu essen.
Da gibt es keinen Kühltresen wo die Koteletts aufgereiht in Folie liegen und auch keinen Bauernhof um die Ecke der Schweine mästet.
Solange die Jagttrophäe sinnvoll verwertet wird, spricht doch nichts dagegen.
Ich weiss wovon ich rede ich war schon einige Male dort, bin allerdings kein Jäger.
Verwerflicher finde ich sich ein Urteil zu bilden wovon man sich selbst kein Bild gemacht hat.
Wenn Ihr die Armut teilweise dort unten gesehen hättet, so das Du als Urlauber 2-3 Wochen ein schlechtes Gewissen hast, und am liebsten Dir die Flinte ausleihen würdest, um den Leuten dort was zum Essen zu schiessen.
Und bitte lasst euch nicht von Fernsehberichten so beeinflussen, der Wildbestand von Nashörnern und Wildhunden mal abgesehen ist längst nicht so bedroht wie beschrieben.
Wisst Ihr z.B. das einige Nationalparks dabei sind sich in Wüsten zu verwandeln weil die Elefanten sämtlichen Baumbestand zunichte gemacht haben.
Zurück zum Thema: Das Haiangeln vom Ufer soll gigantisch sein, stimmt es das die Brandungsruten einteilig sind. [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]
Petri
Pennator Lengalenga
www.norwegen-angelforum.de

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Harry1 » 10 Dez 2004 11:46

@Lengalenga,

du verteidigst die Großwildjäger mit dem Argument, das die Jäger für den Abschuss eines Zebras oder Löwen Gelder ins Land bringt und die Bevölkerung dadurch Fleisch zu essen hat.

Ich glaube aber dass die vernünftigen Touristen mit ihrem Fotoapparat mehr Geld ins Land bringen.

Dies aber nur wenn es dort noch genug Tiere gibt die Sie mit der Kamera filmen können.

Die Logik das Fleisch von Großwild könnte die Bevölkerung ein Leben lang satt machen kann ich nicht nachvollziehen.

Es gibt da wirklich bessere Konzepte mit Farmen wo die Verwertung fürs Fleischmachen geeigneter ist. [img]images/smiles/icon_razz.gif[/img]
mfG. Harry1

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Flo86 » 10 Dez 2004 22:23

Gerade in den oben erwähnten Nationalparks muss der Wildbestand regelmäßig dezimiert werden, gerade um ein gesundes Ökosystem zu schaffen. Ich weiß nicht wie das genau läuft, ich könnte mir jedoch vorstellen, dass man das einfach den "Großwildjägern" überlässt. Damit würden dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, da viele Jäger eine Meng Geld investieren würden, um z.B. einen Elefanten zu schießen. Dieses Geld könnte dann wieder verwendet werden, um den Betrieb des Nationalparks aufrechtzuhalten.
P.S.: Ich bin trotzdem kein Jäger, ich mag es nicht, wenn mein Essen schreit [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Baitrunner
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 03 Sep 2003 03:01
Wohnort: Rosenheim/Bayern
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Baitrunner » 10 Dez 2004 22:44

Hallo,

es ist alles HAARGENAUSO wie Lengalenga es beschreibt!!! Und wirklich nicht anders. Es wird immer geredet, Elefanten wären kurz vorm aussterben... wenn man selber einmal längere Zeit in diesem Land bzw. Kontinent war, kann man eigentlich erst richtig mitreden von wegen Tiere die vorm aussterben stehen und und und...

@ Lengalenga: Es gibt an der Skelettküste ettliche Läden (teilweise auch "Supermärkte"-soweit man das so nennen kann) die die Ruten zu Spottpreisen verkaufen. Die Brandungsruten sind meist einteilig. Du hast aber auch die Möglichkeit eine 2 teilige zum Spottpreis zu erstehen.. Aber ob das dann die wahre qualität ist sei dahingestellt... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Grüße, Baitrunner
Fishing isn´t a sport. It´s a passion!

Baitrunner
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 03 Sep 2003 03:01
Wohnort: Rosenheim/Bayern
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Baitrunner » 11 Dez 2004 01:22

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Kevin:
<STRONG>Sorry, aber wenn ich die Fotos sehe, kriege ich da kotzen!!!</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Zwingt dich ja keiner dass du sie dir anschaust...
Fishing isn´t a sport. It´s a passion!

Lengalenga
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 304
Registriert: 10 Feb 2002 03:01
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Lengalenga » 11 Dez 2004 01:39

Harry1 Ich verteidige hier niemanden, blos es braucht doch keiner zu denken die schiessen da Zebras, schneiden Ihnen den Kopf ab und der Rest bleibt liegen.
Der Wildbestand dort muss leider auch reglementiert werden, und was gibt es besseres als damit Devisen zu bekommen und die Bevölkerung Nahrung.
Bloss wer die Jagd verurteilt sollte seine Ruten auch gleich einmotten. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Petri
Pennator Lengalenga
www.norwegen-angelforum.de

Kevin
User
User
Beiträge: 29
Registriert: 08 Nov 2004 03:01
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Kevin » 11 Dez 2004 13:09

Hi, ich find echt *******, daß ich wegen meiner Meihnung ne schlechte Bewertung krieg!!!!

Ist echt das letzte!


Sorry, aber das hier ist auch meine Meihnung!
[img]http://www.team-berg.de/_borders/bannerfliege.jpg[/img]

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Harry1 » 11 Dez 2004 17:00

@Kevin, so sind sie halt die Jäger, ich habe auch nur 3 Sterne, wenn du die Bewertung wieder einschaltest bekommst du von mir ne 5er Wertung. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
mfG. Harry1

Baitrunner
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 03 Sep 2003 03:01
Wohnort: Rosenheim/Bayern
Kontaktdaten:

Hai und Tigerfischfischen in Namibia

Beitrag von Baitrunner » 11 Dez 2004 21:12

1. Meinung schreibt man ohne H.
2. Seine Meinung kann man auch anmaßend preisgeben...
und 3. das hat mit Jäger oder Nichtjäger sein überhaupt nichts zu tun!

Grüße, Baitrunner

[ 11. Dezember 2004: Beitrag editiert von: Baitrunner ]

[ 11. Dezember 2004: Beitrag editiert von: Baitrunner ]
Fishing isn´t a sport. It´s a passion!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste