KANADA anfaenger

Von nah bis fern

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

KANADA anfaenger

Beitrag von wbeitler » 11 Nov 2013 02:57

Guten Tag ich bin schon seit fast 7 JAHREN nach Kanada Ausgewandert und seid der zeit auch in Angler geworden. Es hat mich das angeln in Deutschland nicht so interessiert und als ich dann von den Arbeitskolegen hoerte dass die Season bald anfaengt, hatte ich gedacht, mensch will mal auch versuchen.
Bin in das Alzweckgeschaeft gegangen habe mir eine Rute besorgt ja und dann.... dachte ich ich brauche noch einpaar hacken. da bei uns keine fischerei pruefung erforderlich ist und jeder der da lust und laune hat kann fast an jeder Tankstelle oder fachgeschaeft eine season erlaubnis kaufen fuer den Einwohner in Canada liegt der preis bei ca 25 dollar pro season. Keine Angelvereine keine Angel schulen nix nur ein schein und eine rute und man ist ausgeruesstet. So bin ich mit meiner Frau eines Tags zum Fluss und fersuchte mein glueck. Ich habe noch zum Glueck an etwas brot gedacht.(dumheit wenn man keine ahnung hat) mit einer rute etwas frisches brot und haken ans wasser gefahren. (hatte kein blei oder so)
bestuekte ich meinen Haken mit etwas brot und schleuderte es in den fluss. Doch weit kam ich nicht heraus so vielleicht hoehstens 3-5meter und der haken war beim heranziehen leer. :oops:

Nach meheren Angel versuche hatte ich endlich kapiert das man auch ein gewicht haben muss.
Hatte dan nach laengerem probieren und zuschauen wie es die anderen es machen aentlich gelehrnt wie man richtig Angelt. Und seid dem kan man mich glaube ich ebenfals davon nicht mehr abhalten. Ich habe meine angel rute fast immer im Auto fertig montiert und wuerde gerne im Jedem gewaesser was bei uns auch erlaubt ist rauswerfen :mrgreen: .

vielleicht ist es lustig aber so habe ich mir das Angeln bei gebracht, dank der fischundfang und auch anderen zeitschriften konnte ich meine techniken ausbessern und so mit auch groessere fische erangeln.
Mein Ziel fuers nechste Jahr sind die risen Hechte ( Musky oder auch Muskeluge gennant) Ich kenne da schon ein Gewaesser wo die Dinger schwimmen muss nur mal hin und mal meine rute reinhalten, vielleicht spring mir solch ein traum Hecht auch and den hacken.
wuensche euch ein petri und wenn ihr mal fragen habt oder mal eine Reise in das schoene land wagen wollt koennt ihr mich auch gerne mal kontaktieren ich wohne in Manitoba und brauch ungefaehr 2 stunden bis zu lake of the woods fuer viele kanada angler bekannt.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: KANADA anfaenger

Beitrag von wbeitler » 12 Nov 2013 00:48

Sorry for my mistake's I hope everybody can understand what I wrote.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: KANADA anfaenger

Beitrag von Uwe Pinnau » 12 Nov 2013 01:30

Never mind buddy! Nach 7 Jahren ist man sicher nicht mehr so zu 100 % dabei mit der deutschen Sprache. LOTW ist super, fahr mal nach Nestor Falls und angel in der Sabaskong-Bay. Da gibt es gute Hechte, aber eben auch Muskellunge!!! Dazu noch sehr viele Crappies aber auch Walleye und Bass. Einfach mal einen Tag nicht auf Musky und im Tackle Shop in Nestor Falls (ich glaube "Helliar's" hat auch Tackle) ein paar Minnows kaufen und fertig, ganz einfach. Wenn Du am Fluss angelst, was fängst Du da? Ich habe von guten Cats (Blue- und Channelcat ) aus dem Winnipeg River gehört, auch Sturgeon gibt es da wohl.

Viel Erfolg

UWE
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: KANADA anfaenger

Beitrag von wbeitler » 12 Nov 2013 03:35

youp danke für deinen Vorschlag, will mal ausprobieren, ich fahre meistens and den RED river Lockport es ist bekantlich der beste angel plaz manitobas da wimmelt einfach von Fischen habe da verschiedene Fische gefangen wie Zander, Welse, Karp, Silverbass, Goldeye, Moneeye sogar wenn man einbischen glück hat einen Hecht.
Zum Angeln vom Boat aus beforzuge ich den Caddy lake es ist ein flaches gewässer und hat so manch einen Hecht, zander oder kapitale barsche (yellow pearch) gebracht, habe auch bei den anderen black oder white mouth barsch gesehen. Es gibt bei uns sehr vielle schoene gewässer man muss nur die Zeit nehmen und mal los ziehen um sie zu reforschen aber bei ca 10 000 gewässern und weite strecken wird es schwierig die hot spots zu erangeln an einen oder paar tage da brauch man schon informationen von Sportskollegen so wie erfahrungs Berichte.
Ich war mal los gefahren an einen Tag bin leider als Schneider (ausser paar kleine barsche) nach Hause gefahren, da man nicht viel Zeit verbringen wollte an stellen wo es nix gab. Da fehlte warscheinlich die Ausdauer. Ich möchte aber beim Bafelo bay mal probieren da gibt es auch grosse Hechte, vorallem beim Eisangeln im Winter.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: KANADA anfaenger

Beitrag von Smile » 16 Nov 2013 19:42

mit ein paar Barschen ist man NICHT mehr Schneider :wink:
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste