Das interessiert mich

Alles über Boilie & Co

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Das interessiert mich

Beitrag von Optimist » 14 Sep 2010 11:25

Vor einigen Tagen fing ich einen Karpfen, der aussah wie ein Fass.

Beim Ausnehmen dann die Überraschung: er war voll Laich ( ca 1 Kg). Da die Laichzeit längst vorbei ist, interessiert mich zu erfahren, was passiert mit dem Karpfen (falls er nicht entnommen wurde) ? Bildet sich der Laich wieder zurück oder würde der Karpfen verenden ?

Teilweise war der Laich nicht mehr grau sondern orange gefärbt.

Das ist jetzt das zweite Mal, dass ich so etwas erlebt habe. Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht ?

Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Karpfen bei eine Wasser-Temperatur von 14°C noch mal ablaichen.

Man lernt nie aus!
Gruß Optimist

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Das interessiert mich

Beitrag von kleen » 14 Sep 2010 13:57

Sehr interessant! Aber ich habe keine Ahnung, werde diesen Tread mit großem Interesse verfolgen...
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Das interessiert mich

Beitrag von 1980ba » 14 Sep 2010 17:33

also soweit ich weiß, bildet sich der laich bei einem gesunden fisch mehr oder weniger
einfach wieder zurück.

es gibt doch noch eine "laichverhärtung", also eine krankheit, wegen der die fische
nicht ablaichen können. hab ich mal irgendwann im zusammenhang mit der
aquaristik gehört/gelesen; zb. bakterielle ursachen oder so.

aber es kann einem karpfen ja mal passieren, dass das ablaichen einfach so mal nicht
klappt (hässlich und keinen gefunden, hehe).

gruß marcus

Winniee
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 07 Jun 2010 10:37
Wohnort: NRW / Vreden
Kontaktdaten:

Re: Das interessiert mich

Beitrag von Winniee » 15 Sep 2010 09:32

Ich hab selber ein 120 l Aquarium in meinem Zimmer stehn, da sind 5 Antennenwelse und 4 Fadenfische drin. Bei den Welsen is mir das auch schon einmal passiert das ein Weibchen an "Laichstau" gestorben is.

Passt zwar nicht zu dem Karpfenthema aber es zeigt das es auch bei anderen Arten vorkommen kann. Und nicht immer mit gutem Ausgang für den betroffenen Fisch.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7824
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Das interessiert mich

Beitrag von Thomas Kalweit » 15 Sep 2010 11:44

Ich habe mal nachgeschlagen: Bei zu geringer Wassertemperatur im Sommer oder fehlenden Geschlechtspartnern wird nicht abgelaichter Rogen in der Regel wieder zurückgebildet und resorbiert. In seltenen Fällen kommt es zu Laichstau oder Laichverhärtung und kann zum Tod führen. Wurde also im Grunde alles schon gesagt. Ist nur die Frage: Wäre der Laich vom Karpfen ncoh zurückgebildet worden? Bei Laichstau hätte er sicher nicht mehr gebissen...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Das interessiert mich

Beitrag von Smile » 16 Sep 2010 11:18

Thomas Kalweit hat geschrieben:Bei Laichstau hätte er sicher nicht mehr gebissen...
oder erst recht - man sagt doch Essen ist die Erotik des Alters. Wenn sonst nix mehr geht . . .
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste