Wildkarpfen

Alles über Boilie & Co

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
sonyxxx
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 21 Mai 2009 10:07

Wildkarpfen

Beitrag von sonyxxx » 21 Mai 2009 10:13

Hallo, gestern war ich an der Donau, und habe schönen Wildkarpfen mit 5-6 Kilogramm und 73 gefangen.Man sagt dass der Wildkarpfen sehr selten vorkommt,stimmt das?Habe ungefähr 20 min gebraucht bis ich den rausgeholt habe, der hat aber Kraft muss ich sagen!Hat jemand auch mit den Wildkarpfen Erfahrung gemacht?[/url]

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Wildkarpfen

Beitrag von Ulli3D » 21 Mai 2009 10:57

Ich hab zwar keine Erfahrung mit Wildkarpfen aber das selten bezieht sich auf echte Wildkarpfen, die bei uns eigentlich nicht mehr vorkommen können, da der Besatz mit Nachzuchten und die daraus folgenden Vermehrungen dazu geführt haben, dass der genetisch reine Wildkarpfen nur sehr sehr selten ist.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

cybride1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 208
Registriert: 17 Mai 2009 16:18

Re: Wildkarpfen

Beitrag von cybride1 » 21 Mai 2009 12:03

Hi,

Ja, das stimmt. Durch die Besetzung von Schuppi und co sollen diese sehr selten geworden sein ( so hab ichs gehört ). Aber die Bestände sollen sich durch Schutzprogramme wieder stabiliesirt werden. Auf was haste den denn eigentlich gefangen ?
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

sonyxxx
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 21 Mai 2009 10:07

Re: Wildkarpfen

Beitrag von sonyxxx » 21 Mai 2009 14:28

ich habe auf Grund mit Futterkorb gefischt.Als Köder habe ich den Tauwurm genommen.ich muss sagen der Karpfen ist sowas von stark,am Ende habe ich meine Hand fast gar nicht mehr gespürt,aber Spaß hat es trotzdem gemacht :-)

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Wildkarpfen

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 21 Mai 2009 18:08

Sicher , dass es ein Wildkarpfen war, und nicht nur ein Schuppi aus`m Fluß?
Die sehen sich nämlich oft sehr ähnlich, beim Karpfen gibt es so viele verschiedene Varietäten....
Da ist es sehr schwierig die auseinanderzuhalten.
Gerade die typischen Flußkarpfen sind auffällig flachrückig und in die Länge gezogen.Die haben dann im Vergleich zu Karpfen aus stehenden Gewässern bei gleicher Länge deutlich weniger Gewicht (so zumindest mein Empfinden).Hinzu kommt noch, dass sich Wild- und domestizierte Karpfen untereinander kreuzen und somit Bastarde entstehen.Kennt man ja auch unter den Weißfischen...

sonyxxx
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 3
Registriert: 21 Mai 2009 10:07

Re: Wildkarpfen

Beitrag von sonyxxx » 22 Mai 2009 09:42

nein, das ist auf jeden Fall einer,ich habe schon vielen gezeigt, und alle sagen dass das der Wildkarpfen ist

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7824
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Wildkarpfen

Beitrag von Thomas Kalweit » 22 Mai 2009 13:43

Stell doch mal ein Bild ein! Reinrassige Wildkarpfen gibt es bei uns leider kaum noch, da schon seit Jahrhunderten züchertisch veränderte Karpfen besetzt werden. Doch manchmal schlägt die Urform nochmal durch.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
carphunter_marcus
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 74
Registriert: 08 Feb 2010 12:13
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Wildkarpfen

Beitrag von carphunter_marcus » 09 Feb 2010 13:42

die stehen unter schutz in manchen bundesländern ich wurde dir nicht raten die mit zu nehmen

:D :) 8)
@carphunter_marcus

C | atch
A | nd
R | elease
P | lease

Karpfenprofi
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 4
Registriert: 02 Jun 2010 22:16

Re: Wildkarpfen

Beitrag von Karpfenprofi » 03 Jun 2010 21:03

Hallo
Ja Ich habe schon einmal einen Wildkarpfen gefangen der hatte so um die 10 kg der Drill dauerte ca. 30 min Ich war dann schon froh als er vor mir lag.
Meine hand war wie betäubt.
Die Zuchtkarpfen können mit diesen Burschne nicht mit halten. ;-)

Petri Heil aus Eppenschlag

Josef

fisch&fang
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 24 Mai 2010 21:04
Wohnort: Eppenschlag, nähe Grafenau

Re: Wildkarpfen

Beitrag von fisch&fang » 06 Jun 2010 18:32

Jose gib ned so a!!!!!
Der frühe Fischer fängt den Fisch

Benutzeravatar
stefan kunze
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 18 Jan 2006 03:01
Wohnort: Staßfurt
Kontaktdaten:

Re: Wildkarpfen

Beitrag von stefan kunze » 07 Jun 2010 19:37

Also irgendwie kann ich dem Josef nicht so richtig glauben....
Du flunkerst doch, oder??? :wink:
Nicht, dass ich nur den wenigsten Anglern zutraue einen Wildkarpfen von nem Schuppi zu unterscheiden, auch dann gleich nen 20er zu fangen...Der müsste dann mindestens 90cm lang sein....
Naja... wie gesagt...ich kanns einfach irgendwie nicht glauben

tata
Stefan
http://www.dkac-sachsen-anhalt.de - Der Verein für Karpfenangler aus Sachsen-Anhalt

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Wildkarpfen

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 07 Jun 2010 20:08

... möglich wär´s aber, zumindest wenn er ihn in der Donau gefangen hat.Sein Heimatort liegt ja fast an der Donau....
Aber ganz sicher kann man sich auch beim äußeren Erscheinungsbild trotzdem nicht sein.Man müsste sich die Genetik des Karpfens ansehen und aus Flossenproben DNA isolieren.
Und welcher Angler hat schon ein komplett eingerichtetes Markerlabor Zuhause :wink: ?
Ich kenne jedenfalls keinen...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste