Neuer Bissanzeiger von Wychwood

Alles über Boilie & Co

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Neuer Bissanzeiger von Wychwood

Beitrag von Thomas Kalweit » 28 Feb 2012 15:29

Verrücktes Teil im Smartphone-Design...

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... tkpynxqMqA
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Neuer Bissanzeiger von Wychwood

Beitrag von kleen » 29 Feb 2012 07:30

Ja, sieht schon verrückt aus, jedoch auch mit einem Schnurlaufröllchen und das macht das Winterfischen schon wieder schwieriger...

so toll sie auch aussehen mögen und wahrscheinlich auch sind, wieso gucken die sich im allgemeinen nicht was von Delkim ab!? Da kann im Winter mit Sicherheit kein Schnurlaufröllchen einfrieren
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bissanzeiger von Wychwood

Beitrag von Thomas Kalweit » 29 Feb 2012 11:56

Die Delkims funktionieren ja mit einem Vibarationsmelder, ähnlich einem Plattenspieler-Tonabnehmer, das war jedenfalls bei den ersten Modellen so. Ich habe aber schon von Anglern gehört, die auf Schleien oder Brassen fischen, dass die Delkims ganz vorsichtige Bisse gar nicht gut melden. Die sind halt eher auf den Karpfen-Vollrun ausgelegt. Für die feine Fischerei ist das Laufröllchen mit Lichtschranke wie beim guten alten Optonic wohl immer noch das beste System.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste