Anfänger, Grundausrüstung,

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Asgad
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 24 Mai 2010 09:52
Wohnort: ROW / Gnarrenburg
Kontaktdaten:

Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Asgad » 24 Mai 2010 10:49

Hallo,

ich hatte seit mein 13ten Lebensjahr nicht mehr geangelt und hatte eigentlich auch keine ambitionen mehr zum Sport. Da ein guter Freund und Kollege mich mal mit genommen hat zum Forellenangeln habe ich wider Blut geleckt.

Nun plane ich mir eine neue Ausrüstung zukaufen, da alle meine alten Angelsachen "verschwunden" sind :oops:.

Also wollte ich mit einer Grundausrüstung starten. Habe schon bei Ebay und Amazone nach gesehen. Da kann man Namen wie DAM und Comoran als Sets kaufen um die 100€ rum. Da ich ja nun kein extrem Angler bin oder werde aber doch kein Schrott haben will ist die Frage ob es sich lohnt die Angebote zu kaufen.

Es gibt auch haufenweise Sets ohne namenhafte Herstellermarken für bis 50€, ich denke mal das die Sets nicht zu empfehlen sind.

Vielleicht könnt ihr mir mal eine kleine Ausrüstung beschreiben / vorschlagen bis gesamt 200€ :?:

Also ich plane nichts besonderes (Zielfisch) sondern durch die Bank weg. Deshalb evtl. bis zu 3 Ruten von WG 30 evtl. bis WG 100!?

Vielen Dank und Petri Heil

Asgad

Benutzeravatar
Fischerkönig2009
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 123
Registriert: 05 Dez 2009 10:00
Wohnort: Hutthurm
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Fischerkönig2009 » 24 Mai 2010 11:32

Modul Performer Classic Steck Wels
Bild
2,70m 2 teile 1,50m Transportlänge 490g 100-400 Wurfgewicht Duplon Griff 36,90 Euro

Modul Performer Classic Steck Karpfen
Bild
3,60m 2 teile 1,90 Transportlänge 480g 3,00 lbs Wurf.Gew. Duplon Griff 48,90 Euro

Modul Performer Classic Steck Spin 125
Bild
2,70m 2 Teile 1,44 Transportlänge 400g 40-125 Wurf.Gew. Duplon Griff 33,90 Euro

Alle Drei Ruten Zusammen 119,70 Euro. Also noch 80,30 Euro für Rollen.
Dürfte noch drin sein.

:) :)
http://www.balzer.de/categories.php?cid=4

Lebensechte Optik für perfekte Täuschung

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Karsten » 24 Mai 2010 12:07

Hallo!
Ich würde dir empfehlen zu einem Angelgerätehändler zu gehen und dort mit konkreten Preislimits nach Matchruten + Rollen in verschiedenen Wurfgewichten zu fragen ( in drei Stufen bis max. 150g).
Die oben gezeigten Ruten sind meiner Einschätzung nach schon zu spezialisiert.
Wenn möglich lass die mehrere Angebote machen. Ein guter Händler berät dich vor Ort besser als jeder Katalog und wir dir hier erklären können.
Er sollte dir auch in der weiterführenden Ausrüstung (Schnur, Posen Haken usw. ) gute Tips geben.
Damit möchte ich auf kenien Fall die Kompetenz unserer Mitglieder in Frage stellen. Alle Ratschläge und Vorstellungen zusammen führen ja zu einem befriedigendem Ergebnis oder sollten es zumindest.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Asgad
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 24 Mai 2010 09:52
Wohnort: ROW / Gnarrenburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Asgad » 24 Mai 2010 14:50

Danke schon mal für die Antworten.

Ein bekannter hat eine Rute mit ein Wurfgewicht von 7g bis 28g (so ungefähr) Damit angelt er auf alles und hat auch schon große Brocken damit gelandet. Die Angel hat eine Länge von 1800mm und ist 10 Jahe alt.

Frage: Was macht also jetzt der Unterschiedt zu WG 100g aus?

Sorry ich stehe ganz am Anfang. Damals haben wir die Angel reingehalten und haben uns über die großen Fische gefreut. Gewässerkunde, Mindestmaße usw. kenne ich auch noch. Aber speziell die ganzen verschiedenen Typen, Bezeichnungen und Längen der Angeln da qualmt ja der Kopf.

Petri Heil

Asgad

Asgad
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 24 Mai 2010 09:52
Wohnort: ROW / Gnarrenburg
Kontaktdaten:

Ein Angebot. Ist das was als Anfänger.

Beitrag von Asgad » 24 Mai 2010 15:50

Wurde mir gerade empfohlen? Ist das was?
# 3x Cormoran Profiline Teleruten.

# 1x Cormoran Profiline Tele 30, 3,00m ( Forelle )
# 1x Cormoran Profiline Tele 60, 3,30m ( Karpfen, Aal, Hecht )
# 1x Cormoran Profiline Tele 40, 3,60m ( Zander )

Rollen:
# 3x Cormoran Bull Fighter 3S, 3 Kugellager
# Die Angelrollen werden komplett mit einer monofilen Cormoran-Schnur bespult.

Zubehör:

# 3 Rutenhalter
# 1 Posenset 5 tlg.
# 1 Pck. Stahlvorfach mit Drilling
# 1 Wirbelsortiment, verschiedene Größen
# 1 Pck. Schnurstopper
# 4 Pck. Vorfachhaken
# 1 Bleischrotsortiment
# 1 Cormoran Unterfangkescher 2,20m
# 1 Rutentasche

Zweites:

2 Angelruten DAM Onliner Tele 3,00m 30 bis 60g und 3,00m 50 bis 100g
1 Angelrolle DAM Quick HPN 330 mit Frontbremse, 1 Angelrolle DAM Quick HPN 340 mit Heckbremse

:?: :?: :?: :?:

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Da Bass » 25 Mai 2010 17:51

also zu deiner erste frage : mit den meisten leichten ruten , also die ein geringes wurfgewicht haben könnte man mit ein bischen geschik einen größeren fisch an land bekommen
der unterschied liegt meistens in der art der angelei und natürlich AUCH mit welchen fischen dabei zu rechnen ist ( kampfkraft , größe etc. )
wenn du jetzt zum beispiel an einem fluss mit starker strömung sitzt an dem du mindestens ein bleigewicht von 50g brauchst damit deine montage nicht weggespült wird bringt die die leichte rute von deinem bekannten nicht weiter.
( es könnte auch sein dass er eine spinnrute hat und seine köder das wg nicht übersteigen aber du wilst ja wie ich dich verstanden haben erst mal mit dem ansitz beginnen oder ? :D )
flexible ruten für den anfang sind feeder und matchruten. das wg hat hier eine große spanne und sie sind trotzdem sehr feinfühlig um mal nen kleinen fisch zu fangen. mit diesen ruten kannst du auf fast alle friedfische ( ausgenommen GEZIELT auf große karpfen, was nicht heißt dass man keinen fangen kann) und zur not auch mal auf zander oder barsch gehen.

zu den dir vorgeschlagenen ruten: ich bevorzuge eher steckruten aber das bleibt jedem selbst überlassen.
auch mein tipp: zu einem fachhändler gehen, das preisspektrum nennen und sich beraten lasssen

noch ne frage : warum ausgerechnet drei ruten =? denn wenn du mit allen drei immer gleichzeitig angeln willst dann doch lieber zwei hochwertigere und spar das geld für eine rute die du dir dann später kaufen kannst um einen bevorzugten fisch zu fangen :D

Asgad
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 24 Mai 2010 09:52
Wohnort: ROW / Gnarrenburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Asgad » 25 Mai 2010 20:48

@da bass

Drei Ruten halt um jedes Spektrum gerecht zu werden? Also ich kenne es halt noch aus der Kindheit so: Mal eben reinhalten und sehen was beisst. Ich wiess aber garnicht mehr recht was ich alles hatte an Ruten. Damals hatt ich Rute, Rolle, eine Sehne die z.B. 12 Kilo tragen konnte Pose, Vorfach und dann ein Haken mit Wurm. Damit es aber jetzt mal anders wird wollte ich halt genau Wissen was ich kaufen soll oder kann.
Halt so das ich einfach mal ruhig vor mich hin warten kann und aber auch mal Aktion habe beim Blinkern oder Twistern etc.

Da es aber soviel gibt habe ich kein Überblick. Auch Preislich gibt es nach oben ja keine Grenze.

Ich habe im Netz von jemanden gelesen, der hat sich ne günstige Rute gekauft für 34€ und das soll ein Top Ding sein. Ein anderer Hat das doppelte für eine gleichwärtige bezahlt und einige haben gesagt es sei gerade genug um im Aqarium zu angeln.

Ich habe überhaupt keine übersicht bekommen können in den letzten Tagen.

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1304
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von bundyman » 25 Mai 2010 21:15

Scher dich weniger drum, was andere in Foren erzaehlen...
Geh zum Fachhandel, lass dich beraten und kauf, was dir zusagt.
Du hast nuescht davon, wenn dir hier einer was ueber 'seine' Wunderrute erzaehlt und du letzendlich damit nicht gluecklich wirst...
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Karsten » 25 Mai 2010 23:47

Genau.
Als ich wieder anfing, bin ich auch in den laden rein, hab mir was ausgesucht, leider ohne Beratung.
Mit den Ruten angle und fang ich noch heute.
ABER - mit der Zeit hab ich mir für spezielle Zwecke hochwertigere Ruten und auch Rollen zugelegt.
Das kommt dann mit der Erfahrung von ganz allein.
Wirklich, laß dich vom fachhändler beraten und du hast was für allgemein. Wenn du dann merkst, dir liegt die Karpfenanglei oder lieber Spinnfischen kannst du immer noch entsprechend abgestimmtes Gerät kaufen.
Die Auswahl in den einzelnen Richtungen ist zu groß um hier einen guten Tip für einen Neueinsteiger zu geben.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

glcau
User
User
Beiträge: 14
Registriert: 05 Mai 2010 21:51

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von glcau » 25 Mai 2010 23:56

Hallo Asgad,

ich würde Dir von den genannten Teleruten eher abraten. Sicherlich sind das Ruten mit denen man seine Fische fängt. Aber Steckruten sind doch meistens einfach besser bezüglich Aktion, Robustheit, Gewicht, Langlebigkeit. Schau doch mal bei Gerlinger oder Schirmer in den Sonderlisten nach. Da gibt es oft sehr gute Angebote auch im Bereich von 30-40 Euro (z.B. Daiwa Sam Fisher). Und wenn Du eine Universalrute suchst, die für fast alle Angelarten im Süsswasser geeignet ist, dann könnte das etwa eine 3,00 Meter lange Rute mit einem Wurfgewicht von etwa 30-60 Gramm sein. Dazu noch eine gute Stationärrolle in der Größe 100m/0,40er (z.B. Spro Passion, Roybi Ecusima, WFT Braid Spin,Shimano Nexave). Damit hättest Du etwas ordentliches, etwas mit dem Du lange fischen könntest.
Aber wie bundyman schon sagte: Es geht nichts über "in der Hand halten". Aber leider haben die meisten Takledealer eine eher maue Auswahl und überteuerte Preise. Informiere Dich vor dem Kauf lieber was die von Deinem Händler angepriesene Ware im Internet kostet.

Gruß, glcau.

Asgad
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 24 Mai 2010 09:52
Wohnort: ROW / Gnarrenburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Asgad » 26 Mai 2010 16:43

glcau hat geschrieben:Hallo Asgad,

ich würde Dir von den genannten Teleruten eher abraten. Sicherlich sind das Ruten mit denen man seine Fische fängt. Aber Steckruten sind doch meistens einfach besser bezüglich Aktion, Robustheit, Gewicht, Langlebigkeit. Schau doch mal bei Gerlinger oder Schirmer in den Sonderlisten nach. Da gibt es oft sehr gute Angebote auch im Bereich von 30-40 Euro (z.B. Daiwa Sam Fisher). Und wenn Du eine Universalrute suchst, die für fast alle Angelarten im Süsswasser geeignet ist, dann könnte das etwa eine 3,00 Meter lange Rute mit einem Wurfgewicht von etwa 30-60 Gramm sein. Dazu noch eine gute Stationärrolle in der Größe 100m/0,40er (z.B. Spro Passion, Roybi Ecusima, WFT Braid Spin,Shimano Nexave). Damit hättest Du etwas ordentliches, etwas mit dem Du lange fischen könntest.
Aber wie bundyman schon sagte: Es geht nichts über "in der Hand halten". Aber leider haben die meisten Takledealer eine eher maue Auswahl und überteuerte Preise. Informiere Dich vor dem Kauf lieber was die von Deinem Händler angepriesene Ware im Internet kostet.

Gruß, glcau.
Das ist doch mal eine Antwort die mich in eine Richtung bringt mit der ich eine Idee bekomme.

Danke dir.

Asgad
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 24 Mai 2010 09:52
Wohnort: ROW / Gnarrenburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Asgad » 27 Mai 2010 20:45

Hallo,

ich habe mir heute Zeit genommen und habe mich mal beraten lassen. Der gute Verkäufer kennt dazu auch unsere Gewässer und ist auf meine Fragen etc. eingegangen. Ich habe in den Stunden noch nie soviele Ruten in der Hand gehalten.

Als Grundausrüstung habe ich folgendes gekauft:

Rute:
Steckrute Balzer
Heavy Hecht Diabolo V Superior IM-6 Carbon 2,8m WG: 45-90g

Rolle:
Balzer Alegra AX 5300
* 4 Präzisionskugellager + 1 Nadellager
* Aluminium-Weitwurfspule + Nylon/ABS Ersatzspule
* Sofortstopp des Rotors
* kein ungewolltes Umschlagen des Bügels beim Wurf
* S-Hubsystem für abwurfoptimierte Schnurverlegung
* feinjustierbare Frontbremse
* Anti-Drall Schnurlaufröllchen mit Titanüberzug
* CNC-gefräßte Powerkurbel aus Aluminium
* Schnurfassung: 100m/0,30mm
* Übersetzung: 5,5:1
* Gewicht: 290g

Schnur:
100m G-Line Super 0.30mm - 10kg
200m UC10 - 0.20mm - 4,8kg

Dazu diverse Haken, Blei, Posen, Wirbel, Hakenzieher, Rutenhalter, Kescher, Kasten usw.

Naja ich denke ist alles nicht so schlecht. Preislich lage ich mit allem in der Mitte von dem was ich alles so inder Hand hatte.

Mit Zubehör und Rabatte habe ich 180€ auf den Tisch gelegt. Mal sehen wie sich der Einkauf erweisst und ob die Rute und Rolle auch was halten und nicht als billig durch gehen.

So jetzt lasse ich euch aber mal wieder schreiben.

MfG

Asgad

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Karsten » 28 Mai 2010 00:18

Na also :wink:
Und - Was hast du für ein Gefühl gehabt beim Kauf?
Im Preislichen scheinst du ja ein Schnäppchen gemacht zu haben.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Asgad
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 24 Mai 2010 09:52
Wohnort: ROW / Gnarrenburg
Kontaktdaten:

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von Asgad » 28 Mai 2010 06:47

Hallo Karsten,

das teurste war die Rute. Ich habe den Verkäufer gesagt was ich machen will und der ist super darauf eingegangen. Hat mir alle unterschiede genannt zwischen den günstigen und den ganz teuren Ruten. Teils hat er sogar die fast günstigste im Laden vorgeführt. Also günstig heisst nicht immer schlecht.

Ich denke mal mit 70€ für die Rute und 45€ für die Rolle liege ich gut im Preis. Es war 1000mal besser als jetzt im Netz zugucken.

Wobei wenn ich so zurück denke als ich noch 12 war, da hatte der damalige Händler paar Ruten etc. und das wars da konnte man nicht viel auswählen.

Gruß Asgad

glcau
User
User
Beiträge: 14
Registriert: 05 Mai 2010 21:51

Re: Anfänger, Grundausrüstung,

Beitrag von glcau » 29 Mai 2010 22:25

Na siehst Du!

Das ist doch prima gelaufen. Es geht eben nichts über eine gute Beratung im Laden. Und preislich scheint das auch ein sehr faires Angebot zu sein.
Dann lass die Haken mal fliegen und zeig uns Deine dicken Fische! 8)

Gruß, glcau.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste