Bellyboat

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Teye
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 166
Registriert: 13 Mai 2008 13:30
Wohnort: Strodthagen

Re: Bellyboat

Beitrag von Teye » 22 Nov 2009 21:48

Offiziell ist ein Bellyboot nur eine Schwimmhilfe. Allerdings werde ich es bei und nicht darauf ankommen lassen und nur das Gewässer befahren, in dem Bootsangeln erlaubt ist. Denn der Erfolg hat viele Neider und man wird doch recht schnell angeschossen.

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Bellyboat

Beitrag von Fischerfreak » 25 Nov 2009 23:24

....Also ist Belly Boat fahren jetzt in nem see aufdem auch ein boat fahrn darf erlaubt oder nicht???
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Benutzeravatar
Gunny
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 127
Registriert: 08 Nov 2008 14:31
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Bellyboat

Beitrag von Gunny » 25 Nov 2009 23:35

Tja gute frage! Habe mich mal umgeschaut im Net aber nichts darüber gefunden :-(

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Re: Bellyboat

Beitrag von Optimist » 26 Nov 2009 13:09

...Also ist Belly Boat fahren jetzt in nem see aufdem auch ein boat fahrn darf erlaubt oder nicht???
Grundsätzlich ja ( mit Einschränkung ) :lol:

Es gibt Gewässer, wo Bootsfahren erlaubt ist. Keine Probleme für Beliy-Boote

Es gib Gewässer, wo nur Hartschalen-Boote erlaubt sind. Da haben Belliy- Boote nicht zu suchen :wink:

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Bellyboat

Beitrag von Fischerfreak » 27 Nov 2009 13:07

Hartschalen boote= also nicht-schlauchboote
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Bellyboat

Beitrag von Ronny » 25 Aug 2011 09:37

Moin moin,
ich habe diesen älteren Trööt jetzt mal wieder aufgefrischt um mich etwas zu orientieren.

Ich möchte mir gerne ein Belly zulegen und ich wäre Dankbar ein paar wichtige Tipps zu erfahren das ich nicht einfach ins Blaue einkaufe.
Gibt es Flossen für Neoprenwathosen mit Filzstiefel ? Auf was muss ich unbedingt beim Kauf aufpassen ?
Wie gestaltet sich das nachrüsten mit Echolot ?

Danke im Voraus und Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Bellyboat

Beitrag von Alex Muc » 25 Aug 2011 10:37

Servus Ronny,

letztes (oder schon vorletztes :?: ) Jahr war mal in der F&F ein Beitrag von Sebastian Hänel übers Bellyboat drin. Da hat er beschrieben, wie er den Geber und das Display fürs Echolot erst auf zwei Holzplatten und diese dann am Belly befestigt hat. Müsste ich mal schauen, ob ich den Beitrag find.

Gruß,
Alex.

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Bellyboat

Beitrag von Team Hiroshi » 25 Aug 2011 19:15

Hallo!

Das mit der Sicherheitsweste ist ein Faktor auf den Du sicher ein großes Augenmerk darauf werfen wirst, und das ist gut so.

Hier eine kleine Erfahrung bzw. Überraschung wie es meinem Angelspezi "Patrick" im vergangenen Jahr mit dem Bellyboot "OHNE Weste" erging:

Ein toller Wallerbiss in der Isar - Patrick auf dem Belly hockend, und das Flußmonster schwamm im Drill unter dem Belly durch. Kannst Dir vorstellen was der für einen Looping machte!? Kopfüber einen Überschlag im Wasser, aber der 176-er konnte am Schluß dann doch noch bezwungen werden. :wink:

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Bellyboat

Beitrag von Fischerfreak » 25 Aug 2011 19:27

krass aber auch leichtsinnig! , weil es ja auch ein fluss war und die sind ja eig. doppelt gefährlich wegen strömung und co...
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Bellyboat

Beitrag von Team Hiroshi » 26 Aug 2011 06:09

Moin!

@Fischerfreak

Geb ich Dir vollkommen recht, aber das war in einem Altwasserabschnitt - mal unabhängig davon, daß ihn der Fisch ja auch voll aus diesem Abschnitt in die Isar selbst hätte ziehen können und sowas dumm ausgehen kann.....Da reicht ja schon ein evtl. Schlag mit dem Kopf auf einen Stein o.ä..

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Bellyboat

Beitrag von Fischerfreak » 26 Aug 2011 17:44

ja aber dann hät er ja zur not noch nen Anker werfen können bevor er in der Richtigen ISSAar strom gezogen wird
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste