Leicht Spinnrute

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Leicht Spinnrute

Beitrag von Fischerfreak » 23 Jun 2009 14:19

Hallo,

Nachdem ich mich von dem Gedanken mit ner Baitcaster kleinere Köder zu werfen verabschiedet habe suche ich mir lieber ne neue leichte kleine Barsch-Rute und ne schöne rolle.
Ich höre ja viele leute von der Skeletor schwärmen und dachte die wäre doch in 2-12g wg und 2.10 sehr gut. mit 167g wäre sie zwar etwas schwerer als die meisten spinnruten dieser größe. es gibt sie ja auch im Kork-griff,also der vorgänger.Sie wäre nochmal um fast 40g leichter und ich finde Kork auch angenehmer. Aber ich finde diese Rute nicht mehr in den Läden. Nur noch die neue. Ist die so viel besser ????


Sonst stände noch die pezon & michel redoutable bass im rennen in
Modell Länge Wurfgewicht Teilung Gewicht
Bass 180 L 180 cm 2-10 gr 2 (94 cm) 99 gr
Bass 210 L 210 cm 2-10 gr 2 (110 cm) 102 gr

die wäre einiges leichter.

habe auch über die calyber von Dam nachgedacht.

Ich wollte ma wissen was ihr sagt, was ihr fischt und bevorzugen würdet.Es soll auf Barsche und forellen gehen die rute zwischen 180 und 210. und ein wg von 1-10 ungefähr damit ich die minis werfen kann.
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Blauhai » 23 Jun 2009 14:31

Puh !!

Ganz ehrlich?
Ich würde mich mit so leichtem Gerät nicht ans Wasser trauen.
Meinungssache :roll:

Würde mich wenigstens für ne Rute -24g entscheiden.
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
Karpfenfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1048
Registriert: 24 Okt 2004 03:01
Wohnort: Altmühltal

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Karpfenfischer » 23 Jun 2009 15:35

WG 1-10 Gr. ?
Ich benutz ja beim Köderfischen schon mehr WG ;) hehe :lol:
Gruß

Markus

www.sportangler-dietfurt.de

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Silas » 23 Jun 2009 19:54

Die Skelli mit 2-12g Wg denk ich müsste für dich und deine Umstände gut passen :wink:
Mit MInnis meinst du hauptsächlich Spinner,Blinker & Wobbler im kleinformat oder ?

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Fischerfreak » 23 Jun 2009 20:18

Ja kleine spinner groeße 1 und wobbler um die 4-5g .wil damit im Fluß angeln.(nur 10-20 m Breit, flach.) will damit barsche, forellen und teilweise dicke döbel fangen. Warum soll ich mich mit der rute bei solchen Ködern und den zielfischen ned ans wasser trauen ???Ich will damit ja keinen Meterhecht fangen sondern sie auch im Bach Auf forellen einsetzten

@SILAS: du hast doch auch die skeletor. In welchem wg bereich benüzt du die???und wie findest du die?[/quote]
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Niederbayer

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Niederbayer » 23 Jun 2009 22:01

@ Fischerfreak
Also prinzipiell triffst Du die richtige Entscheidung.
Auf Barsch und Co. macht es nur richtig Spaß, wenn Du eine leichte Rute wählst. Wichtig dabei ist, dass es hochwertiges Material ist. Ich hatte Anfangs zwei Ruten, die je nur 30-40 Euro gekostet haben und beide sind mir - auch durch mein grobes Verhalten - gebrochen. Am Ende ist es dann doch ein hochwertigeres Modell geworden! (Wer billig kauft kauft zweimal)

Ich hätte da noch ein paar Anregungen für Dich - einfach mal als Vorschlag bzw. weiterer Vergleich:

- Berkley Lighning Spinning 1,80m und 2-12g
- Mitchell Elite Spin 1,80m (oder waren es 1,90?!) mit 3-15g
- Berkley Pulse 1,8m; 2-tlg; 8g Wg)
- P&M Streetfishing Concept Spin

Besonders interessant im Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Mitchell Elite Spin.

Bei mir wurde es dann doch die Illex Ashura Power & Finesse 3,5 - 14 g WG mit 1,95m Länge für ca. 200 Euro und ich bin hochzufrieden!

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Team Hiroshi » 23 Jun 2009 22:14

Hallo!

Das schließe ich mich dem Niederbayer voll an. Die Pezon ist - was Preis- u. Leistungsverhältnis anbelangt eine tolle Sache.
Wenn man ein wenig hinter die Kulissen schaut und das Programm ein wenig kennt, fällt einem dabei gleich auf, dass es sich bei der M-L mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um den Blank des 2008-er Vorjahresmodels handeln müßte, und zwar der, der Illex Power & Finesse (3-12g WG), jedoch nun in der 2-teiligen Ausführung.
Hiroshi Takahashi hatte ja auch seine Händchen bei Pezon mit ihm Spiel, und das ist sicher nichts schlechtes, zumal ja die Blanks aus einer der größten japanischen Rutenschmieden wo auch Evergreen und Megabass produzieren lassen stammt.

Viel Glück mit der Neuen am Wasser, und Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Fischerfreak » 24 Jun 2009 20:45

Niederbayer hat geschrieben:@ Fischerfreak
Ich hätte da noch ein paar Anregungen für Dich - einfach mal als Vorschlag bzw. weiterer Vergleich:

- Berkley Lighning Spinning 1,80m und 2-12g
- Mitchell Elite Spin 1,80m (oder waren es 1,90?!) mit 3-15g
- Berkley Pulse 1,8m; 2-tlg; 8g Wg)
- P&M Streetfishing Concept Spin

Bei mir wurde es dann doch die Illex Ashura Power & Finesse 3,5 - 14 g WG mit 1,95m Länge für ca. 200 Euro und ich bin hochzufrieden!

Hab halt ned 200 Euro zur verfügung und ich ja auchnoch ne gescheite rolle will und da auch´sparen werde.

Soweit ich weiß kostet die P&M Streetfishing um die 130 Mäuse oder ?? wo würde ich die sonst bekommen ( geh bald zu meinem dealer ein paar ruten befummeln und weiß ned ob der die bekommt). Über die Berkley Pulse hab ich au schon in der Aktuellen Rute&Rolle gelesen die wäre gut und mit 80 euro auch recht gut im Preis. die lighning würd ich rauskicken wei ich mögichst nen geteilten griff suche.Hab auch über die cylber von Dam nachgedacht und über die exori x-point scr light mit einem wg von 0-15g.
Es gibt halt viel auswahl.Meine oberste Preisgrenze für die rute liegt bei 120 Euro. Oberste!!!!! Für die streetfishing würd ich 130 evetuell zahlen des müsste ichmir dann noma gut überlegen und dann die rute bei nem Dealer in die Hände nehmen.



Alsrolle dachte ich an ebenfalls was leichtes kleines:

-enweder für 50 Euro die Abu Cardinal 300 FD,die hat mir im Laden en guten eindruck gemacht und wäre auch günsig sodass mehr für die rute draufgehen könnte.

-oder ne Mitchel 300xe Gold für 75 Euro

-oder ich nehm ne shimano zum beispiel die seido für 80 Euro.

-oder jm.sagt mir was besseres oder ich schau noch mal bei dealer..
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Team Hiroshi » 24 Jun 2009 21:54

Hallo Jonas!

Die Exceler Plus ist für unter 80 Euronen vom Großversandhaus zu bekommen. Ebenfalls ein gutes bewährtes Röllchen

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von lelox » 27 Jun 2009 15:05

Die P&M Reduotable Bass in 180 cm habe ich in Gebrauch zusammen mit einer Mitchell 308xe Gold oder einer Red Arc. Mit der Rute bin ich bisher voll zufrieden. Bei den Mitchellrollen muss man aber darauf achten, daß die Spule nicht zu viel Spiel hat. Also: Vorsicht bei Versand!

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Uwe Pinnau » 27 Jun 2009 17:31

Die kleinste Speedmaster (geteilter Griff wie gewünscht) oder Aerocast und dazu eine Sedona 750 und Du bist mit weniger als € 150 aus der Nummer raus.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Fischerfreak » 27 Jun 2009 21:44

ja werde ich auch vieleicht machen. Die rute hatte och scho ma in der Hand. und nur 95 gr bei 1.80. ist top.weiß noch ned ob überhaupt 1.80m oder 2.10 m. und die rolle wäre au ned zu teur und schön leicht und klein.
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Silas » 28 Jun 2009 19:08

@Niederbayer:
Seh ich genauso, aber es gibt durchaus auch Ruten für das kleine Geld die ihr Versprechen halten und souverän arbeiten.Zumindest hab ich das so erlebt bei meiner kleinen feinen Spinnrute.War glaub ich eine Mitchell universe 182cm 5-15g Wg. Ein richtig feines Teil, dass grad mal 15€ gekostet hat.
Leider hab ich sie grad nicht mehr im Katalog gefunden :(

@ all:
Hatte heute den neuen Askari Katalog beim fischen dabei und hab ein paar interessante Ruten gefunden und wollte mal wissen ob ihr über die mehr wisst oder evt. sogar mit ihnen fischt.

Die erste : Mitchell Elite Spin 190cm 4-18g Wg 63,95€
2te: ABU Fantasia Aozora 213cm 5-25g Wg 159,95€
3te: Sportex Black Stream Spin 210cm 15-28g Wg 59,95€

Benutzeravatar
mikesch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 754
Registriert: 07 Jan 2002 03:01
Wohnort: Traunreut/Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von mikesch » 29 Jun 2009 14:20

Fischerfreak hat geschrieben:...
Alsrolle dachte ich an ebenfalls was leichtes kleines:

-enweder ....

-oder ne Mitchel 300xe Gold für 75 Euro

-oder ...
Die 300er ist eindeutig zu schwer für die feinen Rütchen.
Wenn, dann die 310er
Fishing isn't sport, it's a passion
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Leicht Spinnrute

Beitrag von Jondalar » 29 Jun 2009 14:27

Die Mitchell Elite Spinn hab ich mir auch angesehen und gefällt mir richtig gut. Doch irgendwie werde ich mit dem kleinzeugs nicht richtig warm. Lieber eine Nummer größer und schwerer dafür mehr freude. Wo liegt denn der Unterschied ob eine Rute 105g oder 115g wiegt. Sowas merkt der normale Mitteleuropäer erst wenn er die technischen Daten liest.
Grüsse von der Donau

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste