rolle fetten ?

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

rolle fetten ?

Beitrag von Da Bass » 24 Feb 2008 15:19

beim fischen an der saale im letzten sommer befand sich eine meiner rolle immer wieder im wasser da ich mit einem freund auf eine sandbank gewatet war wo es keien möglcihkeit gab die rute beim köderwechsel trocken aufzulegen.
einige zeit später knirschte die rolle beim einkurbeln und das kurebln erschwerte sich. ein fachhändler sagte mir als ich nach ersatzteilen fragt da ich an ein solches problem dachte dass er diese nicht bekomme und ich die rolle an cormoran weitergeben müsse.
doch nun kam mir die idee dass vielleicht dass fett aus dem getriebe geschwemmt wurde und die rolle deswegen nicht mehr richtg läuft

könnte das ein grund sein ? :?:

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Ulli3D » 24 Feb 2008 20:43

Versuch erstmal die Rolle sauber zu machen, das hört sich nach Sand von der Sandbank an.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Da Bass » 24 Feb 2008 20:57

habe ich schon probiert war aber kein sand drin.
ich habe die rolle auch schon geöffnet und es ist wirklich fast keine schmiere ( das fettige zeug in der rolle halt :oops: ) mehr drin sondern die teile sind alle sauber und trocken.


kann das schlechte laufen daher kommen oder ist es ein technischer fehler?? :?:

wenn ja mit welchem schmierer ( :oops: ) könnte ich die rolle wieder auf vordermann bringen ?

lg

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Ulli3D » 24 Feb 2008 22:34

Rollenfett solltest Du bei jedem Tackledealer bekommen. Schau zur Sicherheit auch mal an der Spulenachse, wo sie im Gehäuse verschwindet, nach. Dort haben die Achsen normalerweise etwas Spiel und das ist ein hervorragendes Versteck für Sand.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Stefan von Hatten

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Stefan von Hatten » 24 Feb 2008 22:51

Ich hatte genau ds Verhalten schon ein paar mal mit Angelrollen, die im Süsswasser schwammen - das Angeln mit der Wathose führt dann schonmal dazu, daß man beim Lösen des Köders die Rute im Wasser zwischen die Beine nimmt - und somit die Rolle unter Wasser ist :-)

Es haben alle gut überstanden - aber es war auch Süsswasser - bei Salzwasser hätte es anders ausgesehen. Nach einiger Zeit merkte ich dann, daß das Rollengetriebe nicht mehr sauber lief - eine ordentliche (wohldosierte) Ladung Getriebeöl und alles lief wieder gut.

Die aktuellen Shimanorollen haben eine kleine "Wartungsschraube" im Gehäuse - aus Kunststoff und leicht herauszudrehen - dort dann Maschinenöl rein und alles ist bestens.

Dickes Rollenfett wird eigentlich kaum noch verwendet - ich kenne das nur von früheren, älteren Rollen - die aktuellen Feinmechanikwunder arbeiten fantastisch mit gutem Maschinenöl.

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
greif
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 459
Registriert: 12 Aug 2004 03:01
Wohnort: Meldorf

Re: rolle fetten ?

Beitrag von greif » 25 Feb 2008 11:41

[quote="Stefan Gsundbrunn"]Dickes Rollenfett wird eigentlich kaum noch verwendet - ich kenne das nur von früheren, älteren Rollen - die aktuellen Feinmechanikwunder arbeiten fantastisch mit gutem Maschinenöl./quote]

Hatte Ähnliches auch schon einmal. (lässt sich im Salzwasser wohl nicht verhindern) Mir hat man davon abgeraten, Öl zu nehmen. Sollte auf jeden Fall Fett verwenden. Jetzt hast du mich verunsichert! War mir so sicher! :?:

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7818
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Thomas Kalweit » 25 Feb 2008 12:45

Man sollte ein gefettetes Getriebe niemals mit Nähmaschinenöl ölen, weil dann das Fett zu dünnflüssig wird und im Sommer in eine Ecke der Rolle läuft.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Ulli3D » 25 Feb 2008 12:48

Eigentlich ist eine Kombination aus Fett und Maschinenöl sinnvoll. Öl für die Lager und Fett für die Zahnräder/ Getriebe. bei den Shimanos ist das Getriebe komplett in Öl gelagert, soweit ich das bisher verstanden habe. Da ist das wie beim PKW-Getriebe, Getriebeöl wird eingefüllt.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Stefan von Hatten

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Stefan von Hatten » 25 Feb 2008 16:12

@greif
Im Zweifel aufschrauben und nachsehen - bei den Shimanos und den ABU Multirollen habe ich das sehr erfolgreich mit reinem Öl geregelt....

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Barta0815 » 25 Feb 2008 16:28

bei den shimano-baitcastern is ja auch immer en fläschchen mit passendem rollenöl dabei :wink:
ansonsten benutz ich für zahnräder und lager lieber silikonfett oder wälz- u. nadellagerfett aus der kfz.-branche...aber erstmal reinige/spüle ich die lager und lagerflächen mit ballistol(geht zur not auch mit diesel) :wink:

gruß vom niederrhein

matthias
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: rolle fetten ?

Beitrag von Da Bass » 25 Feb 2008 18:09

gut danke ich werd mal schauen was ich machen kann :D

lg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste