Lockstoff

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Zander2802
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 848
Registriert: 23 Jan 2005 03:01
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Zander2802 » 08 Feb 2005 00:18

Kennt wer ein "Rezept" für Lockstoff?
Ich möchte wissen wie ich Lockstoffe für Karpfen, Zander usw. selber herstellen kann.
[url=http://www.catch-release.de][img]http://www.anglerwebs.de/cur/cr100x50.gif[/img][/url]

nils
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 63
Registriert: 21 Nov 2004 03:01
Wohnort: Hannover

Lockstoff

Beitrag von nils » 08 Feb 2005 10:45

Hi
ein sehr guter, einfacher und dazu billiger lockstoff ist zum Beispiel der Saft aus der Maisdose.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Thomas Kalweit » 08 Feb 2005 11:03

"Man nimmt einen Reiher, und zwar, wo es mit Gelegenheit sein kann, das Männchen, rupft solchen, zerhackt und zerstößt ihn - also unausgeweidet. Diesen gestoßenen Vogel thut man in ein Glas, das sorgfältig mit einer doppelten Rindsblase verschlossen wird, und setzt es vierzehn Tage bis drei Wochen in warmen Mist oder an einen warmen Ort, da dann das Fleisch binnen solcher Zeit ganz verweset und ein öliges Wesen hinterlässt."

Der für die heutige Zeit nicht ganz ernstgemeinte Tipp stammt vom Baron von Ehrenkreutz, 1848: "Das ganze der Angelfischerei und ihre Geheimnisse".
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Esox-Jäger
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 57
Registriert: 12 Aug 2004 03:01
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Esox-Jäger » 08 Feb 2005 11:58

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Thomas Kalweit:
<STRONG>"Man nimmt einen Reiher,... </STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Funktioniert das auch mit Kormoranen ???

[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
anglershirt.de

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Jondalar » 08 Feb 2005 13:00

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> "Man nimmt einen Reiher, und zwar, wo es mit Gelegenheit sein kann, das Männchen, rupft solchen, zerhackt und zerstößt ihn - also unausgeweidet. Diesen gestoßenen Vogel thut man in ein Glas, das sorgfältig mit einer doppelten Rindsblase verschlossen wird, und setzt es vierzehn Tage bis drei Wochen in warmen Mist oder an einen warmen Ort, da dann das Fleisch binnen solcher Zeit ganz verweset und ein öliges Wesen hinterlässt."
Der für die heutige Zeit nicht ganz ernstgemeinte Tipp stammt vom Baron von Ehrenkreutz, 1848: "Das ganze der Angelfischerei und ihre Geheimnisse".

<HR></BLOCKQUOTE> Hi Hi Ha Ha
[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Grüsse von der Donau

Zander2802
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 848
Registriert: 23 Jan 2005 03:01
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Zander2802 » 08 Feb 2005 13:26

Das mit dem Mais kannte ich schon, dies kann man auch mit eingelegten Sadinen machen, aber trotzdem danke. Ich suche eher was außergewönliches.
[url=http://www.catch-release.de][img]http://www.anglerwebs.de/cur/cr100x50.gif[/img][/url]

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Lockstoff

Beitrag von Matze Koch » 08 Feb 2005 20:18

Wie wärs mit dem Schmiermittel WD 40?


(... ist aber jetzt auch nicht ernst gemeint! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] )

[ 08. Februar 2005: Beitrag editiert von: Matze Koch ]
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Karsten » 08 Feb 2005 21:34

Hallo!
Lockstoff für Aal
Man nehme ca. 200 Mist- oder Laubwürmer, gebe sie in ein Glas oder Blechdose und püriere sie sehr fein. Mit der gleichen Menge Paniermehl vermischen. Diese Masse kann dann mit dem Futterkorb oder als Ballen ausgebracht werden. lockt auch Barsche an.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von e$$oxX » 12 Feb 2005 21:56

Hi!

...und aller Wahrscheinlichkeit nach auch Schleien [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Flo86 » 13 Feb 2005 19:31

Lockmittel für Rotaugen: Frischer Taubenmist, am besten grüner (zum Thema eklige Lockstoffe, aber kein Witz, soll echt fängig sein) [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Jondalar » 13 Feb 2005 19:36

@Flo86
Hast Du das Zeug schon mal ausprobiert? [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]
Frisches Blut vom Metzger soll Karpfen,Aale, Welse und noch so einige Fischarten anlocken.
Ist aber nicht so mein Zeug [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

[ 13. Februar 2005: Beitrag editiert von: Jondalar ]
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Thomas Kalweit » 14 Feb 2005 11:16

@Flo86: In den 70/80-er Jahren war Taubenmist der Geheimtipp auf Rotaugen unter den Stippfischern. Der Ammoniak-Geruch (alte Maden riechen auch nach Ammoniak) soll die Fische anlocken.
Stammt, glaube ich, ursprünglich von Wettfischern aus Belgien, Holland. Der Mist wurde damals sogar in Angelgeschäften verkauft, heute bei uns meines Wissens verboten (Gesundheitsgefahr beim Einatmen).
Ich habe mal spaßeshalber voorn und duivenmest in google eingegeben - bei unsern niederländisch/flämischen Nachbarn gibt es noch heute massenhaft Rotaugen-Futterrezepte mit dem Zeug [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] .
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Flo86 » 15 Feb 2005 21:41

@Jondalar: Ne, hab ich nicht, zum Glück kann man an meinem Gewässer auch Monster-rotaugen ohne das zeug fangen.
@Thomas: Ja, vor allem die Belgier hatten/haben damit gute Erfolge gehabt.
Der Tip stammt übrigens aus dem Blinker-Buch "Gezielt auf Kapitale" und Michael Schlögl lässt sich in dem Kapitel über Rotaugen darüber aus. Da ich M.S. für einen fähigen Angler halte, habe ich den Taubenmist hier erwähnt, obwohl ich damit als Lockstoff (bisher?) noch nicht geangelt habe. [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Lockstoff

Beitrag von Jondalar » 15 Feb 2005 23:45

Hast recht ist echt ein Glück. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Grüsse von der Donau

Sandmann
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 9
Registriert: 14 Feb 2005 03:01
Wohnort: Erftstadt

Lockstoff

Beitrag von Sandmann » 16 Feb 2005 09:46

Im Winter Maggi Ins Futter und die Maden) und im Sommer Puddingpulver (Maden drin panieren)vom Onkel Oetger!
Für Räuber kannste auch Blutpulver kaufen und anmischen, ist aber ne Höllensauerei.

Allerdings ist je nach Befischungsdruck mal wieder der pure Köfi der Schlager. Die Fische kennen jeden Geschmack bereits beim Namen! [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Petri vom Sandmann

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste