Montiert oder unmontiert?

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von Thomas Kalweit » 04 Sep 2003 17:26

[img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] Hallo Leute,
Angler teilen sich in zwei Kategorien:
- Solche die ihre Ruten montiert mit ans Wasser nehmen, d.h. mit einem Vorfach wird monatelang gefischt, der Angler stimmt seine Montage aus Trägheit dann nicht mehr auf die täglich ändernden Bedingungen ab, Schnurende und Knoten sind ausgelutscht...

- Solche die ihre Ruten immer abmontieren, bzw. am Wasserneumontieren: Sehr zeitaufwändig, nervig um fünf Uhr morgens bei Nieselregen, aber effektiv weil man flexibel und anpassungsfähig ist!

Es gibt ja auch Eislutscher und Eisbeißer. Ich zähle in beiden Fällen zu letzteren [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] !
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
andal
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 640
Registriert: 17 Dez 2002 03:01
Wohnort: Bachem, Kreis Ahweiler, direkt am unterm Weinberg

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von andal » 04 Sep 2003 17:50

Ich montiere grundsätzlich jedes Mal neu und zwar am Wasser. Der Faktor Zeit ist mir dabei egal. Ich bin ja beim Angeln und nicht auf der Flucht. Da ich ohnehin meist mit sehr feinen Montagen fische, ist mit das Risiko zu groß, dass beim zusammengewurschtelten Transport irgendetwas über den Jordan geht. Die Spitzen von Pickern und Matchruten sind nun Mal sehr fein und empfindlich.

Gruß
andal
Wer fischt, hat Recht!

Bernd Eschenauer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 02 Jan 2002 03:01
Wohnort: Holtsee

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von Bernd Eschenauer » 04 Sep 2003 18:36

Meine Favoriten, Ruten betreffend, sind Steckruten.
Von daher bin ich häufig gezwungen die Montage abzunehmen. Dies habe ich mir auch so angewöhnt.

Bei der Posenangelei mit der Telerute lasse ich die Rute montiert.

Petri Heil

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von Matze Koch » 04 Sep 2003 20:12

Ich bin Eisbeißer! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Was das Angeln betrifft, bin ich zu faul zum Abmontieren. Manchmal bin ich sogar zu faul die Steckruten (12 ft) zusammenzustecken, und packe sie so in meinen Bulli. Das passt genau! Das ist aber auch eine Art von Flexibilität, denn ich kann so blitzschnell den Platz wechseln. (die holländischen Polder liegen ja fast alle direkt an Strassen)

Unflexibel soll ich deshalb sein? Das halte ich für ein Gerücht. Wenn ich dann wirklich wechseln muss, dann bin ich doch nicht langsamer, wenn die Montage noch dran ist. Das kostet mich genau einmal: "Schnipp!"

Die Vorfächer sind es beim Hechtangeln oft, die die Flexibiltät ausmachen. (Vorfachlänge, ein oder zwei Drillinge, Schwebemontage, ect...) und die werden selbstverständlich laufend gewechselt!

[ 04. September 2003: Beitrag editiert von: Jackie ]
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von Karsten » 04 Sep 2003 20:37

Hallo!
Ich bin Eislutscher!
Meine Montagen bleiben in den meisten Fällen dran, bzw. bereite ich sie in Ruhe zu Hause vor. Da ich meistens weis an welchem Gewässer ich angele, kann ich die Montagen entsprechend vorher vorbereiten. Sollten sich die Bedingungen ändern kann ich trotzdem schnell umbauen, da ich verschiedene Vorfächer, Posen und Haken mithabe. Außerdem führe ich in den häufigsten Fällen 3 - 4 Ersatz- bzw. Reseveruten mit die jeweils eine leichtere oder schwere Montage aufweisen.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
andal
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 640
Registriert: 17 Dez 2002 03:01
Wohnort: Bachem, Kreis Ahweiler, direkt am unterm Weinberg

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von andal » 04 Sep 2003 20:52

Einen Nachteil hat die Montiererei allerdings. In meinen Teileboxen schaut es immer aus, wie im Rucksack vom Luis Trenker und zwar ganz unten! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

andal
Wer fischt, hat Recht!

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von Matze Koch » 04 Sep 2003 23:27

Das ist bei mir auch nicht anders, und es sollte auch so sein, denn das macht die Flexibilität aus!"

Komischerweise fehlt trotz aller Schlepperei oftmals genau das Kleinteil das ich dringendst bräuchte, um meinen Traumhecht zu fangen... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Baitrunner
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 03 Sep 2003 03:01
Wohnort: Rosenheim/Bayern
Kontaktdaten:

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von Baitrunner » 04 Sep 2003 23:28

Hallo,

das einzige, was ich mache ist, wenn ich nach hause fahre die Haaken vom Vorfach nehme, oder wenn ich speziell auf Karpfen war, montiere immer wieder neu. Man weiß nie was an den Haaken geht und nur einen kapitalen Karpfen wegen faulheit zu verlieren ist auch nicht schön. Die 5min kann glaube ich noch jeder vor dem Fischen aufbringen.
Auch ist es immer nervig wenn irgendwo im Auto dann bei der Ankunft zuhause die Haaken in der Sitzbank oder sonst wo hängen.
Meine Meinung [img]images/smiles/icon_razz.gif[/img]

Grüße, Bait

[ 04. September 2003: Beitrag editiert von: Baitrunner ]
Fishing isn´t a sport. It´s a passion!

Benutzeravatar
petrijuenger
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 272
Registriert: 19 Mai 2003 03:01
Wohnort: Kreis Unna

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von petrijuenger » 05 Sep 2003 00:42

Hallo! Also ich gehöre da eher zu den vorsichtigen und peniblen Typen! Alles wird nach dem Angeln demontiert,abgewischt bzw. trockengewischt, sorgfältig verpackt und dementsprechend beim Start neu montiert. Vorteil ist, das Gerät hält länger (habe noch diverse eigene Ruten /Rollen mit 30 - 35 Jahren auf dem Buckel). Dauert aber natürlich auch länger! Petri! [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Dieser Beitrag ist nur meine persönliche Meinung und erhebt keinen Anspruch auf Allgemeinverbindlichkeit.

Grüße und petriheil vom Petrijuenger !

Der Mensch braucht die Natur, die Natur den Menschen nicht !!!

Just
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1688
Registriert: 20 Dez 2000 03:01

Montiert oder unmontiert?

Beitrag von Just » 05 Sep 2003 03:05

Ich montiere normalerweise auch nicht ab, höchstens hin und wieder mal um.
Ich habe z.B. eine Rutentasche, dort sind meine Schlepp- und Hegenenruten für den Walchensee drin. Die Tasche steht das ganze Jahr rum, bis es eben an den Walchensee geht. Dann fange ich nicht an, den Kram zusammenzuklauben, sondern habe mit einem Griff alles benötigte in der Hand.
Ebenfalls gibt es eine Tasche mit bestückten Ruten (Airways, ca. 25-30 Jahre alt) zum Ruttenfischen ... s.o. Die Tasche steht allerdings nach dem einwöchigen Einsatz ebenfalls eine Woche offen rum, die Teleruten ausgezogen auch, damit auch wirklich alles abtrocknet.
Ansonsten besitze ich zwei kommerzielle Rutenständer, dort ruhen sich die unbenutzen Ruten aus, tlw. montiert, tlw. unmontiert.
Meine häufigsten Gebrauchsruten (Blinker- und Fliegenruten, allesamt Steckruten) bekommen einmal im Jahr bei der "Einmottung" eine Grundreinigung verpasst, die Stationärrollen "einen Tropfen Öl", Reinigung ansonsten nur bei Bedarf.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste