Räuchern oder Räuchern lassen?

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

reverend
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1019
Registriert: 13 Jan 2003 03:01
Wohnort: B.E./Obb.

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von reverend » 03 Jul 2003 18:13

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> Vielleicht erbarmt sich mal jemand und macht einen neuen Thread zum Thema "Räuchern" auf!
<HR></BLOCKQUOTE>

Wird gemacht, Thomas. Der Zanderthread ist von dem Thema der nicht unwillkommenen Beifänge und deren Verwertung ziemlich aufgebläht worden.

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> Ich friere meine einzelen Fänge meistens ein, und wenn ich genug zusammen habe wird dann Räucherparty gemacht.
Hallo reverend, wenn du Platz hast, bau dir doch selbst eien Ofen, das Selbsträuchern erhöht den genuss des Angelns beträchtlich.
Gruß Karsten <HR></BLOCKQUOTE>

Da hab ich schon drüber nachgedacht, Karsten.
Eine gute Bauanleitung gibt es auch in der Broschüre, die mein ehemaliger Abiturkollege Wolfgang Heintges zusammen mit Dr. Hermann Bayrle (Bayerische Landesanstalt für Fischerei, Starnberg) herausgegeben hat: "Räuchern von Angelfischen"
7.Auflage 2000 (Mintzel-Druck, Hoermann Verlag) Hof/Saale
Leider ist im Impressum der Broschüre keine ISBN angegeben. Schaut vielleicht mal unter www.heintges.de nach.

Mein Problem ist nur, dass ich mir auf dem Kirchengrund nicht gut einen Räucherofen aufmauern kann - für den dann mein Amtsnachfolger keine Verwendung mehr hat.

In der Broschüre werden auch zahlreiche Bezugsquellen für (transportable) Räucheröfen aufgeführt. Welche könnt ihr denn so empfehlen?

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Karsten » 03 Jul 2003 19:13

Hallo reverend!
"Mein Problem ist nur, dass ich mir auf dem Kirchengrund nicht gut einen Räucherofen aufmauern kann - für den dann mein Amtsnachfolger keine Verwendung mehr hat."

Vorschlag - in deiner Gemeinde werden nur Pfarrer mit Fiscgereischein eingesetzt. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] Ich kenne einige sehr gute transportable Geräte, die alle ihren Zweck erfüllen. Die mit viereckigen Grundriss und wo man die Fische senkrecht räuchert, würde ich vorziehen und auch dir bei deinen Fangerfolgen empfehlen. Natürlich sollten sie so hoch sein, das man Aal in seiner ganzen Länge räuchern kann. Bei askari gibt es zum Teil preiswerte Sets. Für mich wäre ein Thermometer wichtig, da ich nach Zeit und Temperatur räuchere.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
andal
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 640
Registriert: 17 Dez 2002 03:01
Wohnort: Bachem, Kreis Ahweiler, direkt am unterm Weinberg

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von andal » 03 Jul 2003 20:23

Leg Dir doch erst mal so einen Tischräucherofen zu. Die Dinger sind wirklich gut und Du musst Deine Fänge nicht ewig horten, bis so ein großer Ofen endlich voll ist. Was willst Du dann mit dem Haufen Räucherfisch? Die Gläubigen füttern?
Sorry, aber der musste sein! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

andal
Wer fischt, hat Recht!

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Matze Koch » 03 Jul 2003 21:54

Also ich lasse mich dann gerne füttern, reverend! Aber wahrscheinlich gelten Fundis nicht als "Gläubige"^. Hihihihi!

Ich habe einen alten Ofen billigster Bauart oben aufgeschnitten, und fertig! Loch rein, fürs Thermometer und los gehts mit den Fischen! Wenn Aale reinsollen, stelle ich passend oben einen alten Kochwäschezuber drauf, dem ich den Boden entflext habe!

Das sollste nicht nachmachen, reverend, ich will damit nur sagen, wie einfach das geht. Und wo es mal nicht ganz dicht ist, (bei mir zum Beispiel! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] ) kommt ein nasser Kartoffelsack drauf!

Ich empfehle jedenfalls: Nicht kaufen! Das bekommste nie mehr raus, denn soviel räuchert kein Mensch! Die einfache Schiene klappt super, und vermittelt ein schönes Outdoorflair (geniale Wortschöpfung, oder?)
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Just
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1688
Registriert: 20 Dez 2000 03:01

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Just » 03 Jul 2003 23:06

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Und wo es mal nicht ganz dicht ist, (bei mir zum Beispiel! Bild ) kommt ein nasser Kartoffelsack drauf!
Trägst Du das nur an Feiertagen, oder auch unter der Woche, Jackie ... ? Bild

Trotz (oder wegen ? Bild ) seiner komischen "Tracht" hat Jackie recht, reverend Bild Eigenbau ist was individuelles, du kannst es bauen, wie du es brauchst. Und es ist recht einfach, 'n alter Badeofen oder ein altes Ölfass (vorher gut ausbrennen) lässt sich mit Sicherheit auch bei Dir auftreiben.
Das Ding kannste dann auch verräumen bzw. mitnehmen, wenn Du mal umziehen solltest.
Die Tischräucheröfen kommen für die Grösse Deiner Fänge sowieso nicht in Frage Bild

reverend
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1019
Registriert: 13 Jan 2003 03:01
Wohnort: B.E./Obb.

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von reverend » 03 Jul 2003 23:39

Davon, dass sich aus alten Badeöfen gute Räuchertonnen machen lassen, habe ich auch schon gehört.
Welche Umbaumaßnahmen sind dazu denn nötig?
Auf jeden Fall wird man das Ding "entkernen" müssen - also den Rauchdurchzug rausflexen - wohl indem man die obere Kuppel abtrennt und von unten den Wassertankboden.
Ein passend großer Topfdeckel als Abdeckung wird sich dann sicher finden.
Das Unterteil - also die Feuerung - wird sich wohl nach einer Grundreinigung von Kohlenruss und Flugasche 1:1 verwenden lassen.
Aber wie befestigt Ihr dann die Spittstangen? Einfach entsprechend tiefe Kerben von oben einflexen? Oder Löcher bohren?
Und das Thermometer wird einfach in ein vorgebohrtes Loch eingeschraubt / eingeschweißt (Schweißen kann ich nicht)?
Vielleicht hast Du, Just, BIlder von so einem Umbau und willst sie hier mal einstellen?

Just
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1688
Registriert: 20 Dez 2000 03:01

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Just » 04 Jul 2003 00:33

Die Löcher habe ich bei mir reingebohrt und die Haltestangen wurden aus stabilen Eimerhenkeln gemacht, wobei die eine Verdickung abgesägt wurde.
Das Thermometer ist bei mir ein einfaches Fleischthermometer mit einem entsprechend langen Fühler, das wird einfach in ein passend vorgebohrtes Loch gesteckt (eieiei, hört sich das zweideutig an [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] ) und im Ofen gekontert.

Snoeker
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 227
Registriert: 18 Jun 2003 03:01
Wohnort: Mittelfranken

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Snoeker » 04 Jul 2003 09:46

Moin,
also ich würde da mehr Richtung Andal tendieren: kauf Dir für den Anfang ein Tischräuchergerät (z.B. den bereits erwähnten Behr aus Edelstahl - lässt sich prima reinigen), da kriegst Du bis zu 6 Forellen rein und die sind dann auch nach 20 Minuten fertig. Das ist für den Anfang ideal und hat den Vorteil, das schnell mal was individuelles zum Essen gezaubert ist. Das Teil kostet zwischen 40 und 50 Euro. Wichtig: Du kannst beim Räuchervorgang beinahe nichts falsch machen.

Grüsse

Rainer
Tight Lines & Grüsse

Rainer

Jupp
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 99
Registriert: 30 Apr 2003 03:01
Wohnort: Friedrichshafen

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Jupp » 04 Jul 2003 10:40

Hi,

auch ich habe so ein Tischräuchergerät (nein, nicht zum Tische räuchern.. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] ). Leider noch keines aus Edelstahl (war damals noch nicht im Angebot). Ich kann so ein Ding nur empfehlen: geht ruck zuck so kann man recht spontan räuchern.
Später habe ich mir den großen Räuchrofen von Askari (ist so ein Komplettangebot mit elektrischr Heizung, Thermometer etc. für damals 200,-- DM) gekauft und der ist auch nicht schlecht. Allerdings muss man da länger angeln um den voll zu kriegen.

Thema selberbauen: in Bäckereien gibt es große Blechkübel (war Schokopaste oder so drin). Davon bracht man 2 Stück. Aus einem Kübel den Boden entfernen und diesen Kübel in den anderen Kübel stecken. Ganz unten noch eine Öffnung fürs Feuerchen und oben den Deckel drauf und schon kanns losgehen. Funktioniert, hab ich selbst schon getestet.

Übrigens: das Blinker Sonderheft "Räuchern und Grillen" ist auch lesenswert.

Jupp
Sorry, ich bin jung und brauche das Geld

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Thomas Kalweit » 04 Jul 2003 11:28

Ein Tipp für absolute Gelegenheits-Räucherer:

Nach meiner letzten Makrelen-Tour habe ich einfach einen normalen Gartengrill genommen, Kohle drauf, Makrelen vorher schön würzig eingelegt auf das Gitter gelegt.

Dann einfach Räuchermehl drauf und Wachholderbeeren, Rosmarinzweige... und den Grill mit Alufolie komplett verschlossen.

War zwar absolut unprofessionell und mehr Grillen als Räuchern, dafür aber auch sehr lecker...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Karsten » 04 Jul 2003 15:12

Hallo Leute!
Beim Thema - mit Grill räuchern - fällt mir ein in Baumärkten gibt es "Finnische Räuchersäcke", hat schon jemand damit Erfahrung? Ich habe davon zwei liegen bin aber noch nicht zum ausprobieren gekommen.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Matze Koch » 04 Jul 2003 17:53

Reverend:

Bauen muss man da wirklich kaum!


Das Fass ohne Boden (nein, nicht den Bundestag! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] ) einfach auf vier Steine setzen, Feuer an, fertig! hihihi!

Das Loch für das Thermometer habe ich so gebohrt, das das Thermometer fest sitzt beim Einstecken, das brauche ich dann nicht mal kontern, und nach dem Räuchern kommt es mit ins Trockene.

Über das Feuer habe ich ein Blech gelegt. (Ecken nach unten umbiegen, (man kann die auch nach oben biegen, und das Blech hinterher umdrehen! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] ) so dass eine Art "Tisch" über dem Feuer entsteht, damit die Flammen (während des Garens) nicht an die Fische kommen.

Wenn die Fische durch sind, (Druckprobe) Sack drauf, und langsam und nicht zu heiß weiterräuchern.

Geniale Faustregel für Anfänger: Man kann nicht zu kalt räuchern. WOhl aber zu heiß! LIeber lange im Rauch wenn man die Zeit hat! Das ewig lang dauernde Kalträuchern (bei 30 Grad, kein Witz!) soll den Geschmack besonders mild machen...
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Benutzeravatar
petrijuenger
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 272
Registriert: 19 Mai 2003 03:01
Wohnort: Kreis Unna

Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von petrijuenger » 09 Jul 2003 12:14

Hallo! Es gibt in Baumärkten preiswerte Grillgeräte in Kugelform mit Deckel, sollen das Grillen beschleunigen.Haben meist auch Standbeine, erspart das Bücken. Eben diese Grillgeräte gehen auch hervorragend als Räuchergeräte.Funktion wie bei den Tischgeräten, nur eben größer.Ich habe nicht Räuchermehl auf die Holzkohle gegeben, sondern mir ein herausnehmbares Zwischenblech hergestellt, auf das ich das Räuchermehl gebe, darunter Holzkohlefeuer oder seperates Feuer mit Kleinbehälter und Brennspiritus u.ä.Zur Kontrolle Backofen-Thermometer, fertig.Taugt als Ersatzgrill oder zum Räuchern.Petri! [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
Dieser Beitrag ist nur meine persönliche Meinung und erhebt keinen Anspruch auf Allgemeinverbindlichkeit.

Grüße und petriheil vom Petrijuenger !

Der Mensch braucht die Natur, die Natur den Menschen nicht !!!

Benutzeravatar
Löffelspinner
User
User
Beiträge: 33
Registriert: 12 Jun 2009 21:53
Wohnort: Dresden

Re: Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Löffelspinner » 17 Jun 2009 10:54

Nur selber Räuchern !!!
Holz selber sammeln und auch Ordentlich trocknen lassen .
Das ist schon der Hit und macht doch richtig Spaß.
Manches mal lasse ich mir von meinen Nachbarn was aus dem Wald mitbringen.
Der schleppt mir dann diese ursten Holzbalken aus reinsten Buchenholz an :lol:
die ich dann auf Sportliche Art zerkleinern darf .
(Angeblich soll es da ja schon Profis gegeben haben ...die sich dabei den Arm abgehackt haben :cry: ) also echt aufpassen mitn Beil .
Also wie gesagt ...alles ganz Normalo !!! zum Räuchern nur Tafelsalz und Natürliches Buchenholz. evtl noch Späne zum Qualmen ..geht aber auch ohne gut.
Fische über Nacht in Salzlake ...bissel länger macht nicht viel aus.
Abspülen und trocknen ...fertig .
20min bei ca.90-100temp. garen dannach Deckel komplett zu und mindestens 1,5 Stunden richtig einräuchern bei ca.60-80 temp.
Ja Ok ,kommt halt auch auf den Fisch an den ihr verwendet .
Meine Angaben beziehen sich mal auf die schönen zarten Forellen .
Ich selber mag sie wenn sie nicht so groß sind .
Übrigens sind gekaufte eingefrorene Forellen auch gut zum Räuchern geeignet .Natürlich Frisch am Besten !!! Klar .
Die gefrorenen Fische so wie sie sind in die Salzlake.
Geht Bestens .

Na dann viel Spaß beim Selber Räuchern !!!

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Räuchern oder Räuchern lassen?

Beitrag von Ulli3D » 17 Jun 2009 12:14

Au weia, gibt es noch viel ältere Trööts? :shock:
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste