Wer kennt diese Tunierspule?

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
meile69
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 4
Registriert: 22 Sep 2020 16:42

Wer kennt diese Tunierspule?

Beitrag von meile69 » 29 Sep 2020 17:17

Habe eine Tunierspule bekommen, die könnte von der Bauart her von DAM sein.
Kenne aber nur die von der Quick 339, diese ist unten 5 mm breiter.
Wer kann mir was dazu sagen?
IMG_8847.JPG
IMG_8847.JPG (95.31 KiB) 1092 mal betrachtet
IMG_8846.JPG
IMG_8846.JPG (108.46 KiB) 1092 mal betrachtet
IMG_8845.JPG
IMG_8845.JPG (96.3 KiB) 1092 mal betrachtet
Anbei mal ein paar Bilder.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7824
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Wer kennt diese Tunierspule?

Beitrag von Thomas Kalweit » 03 Nov 2020 16:44

Solche Spulen haben sich auch viele Casting-Sportler selbst herstellen lassen. Ich erinnere mich noch an meine aktiven Zeiten vor fast 40 Jahren, da gab es kleine Firmen um Ruhrgebiet, die haben verschiedene Rollen-Modelle in Casting-Ausführungen umgebaut. Damals waren das vor allem Mitchell-Rollen, weil sie so zuverlässig sind und der Bügel selbst bei Extremwürfen nicht umschlägt. Dort wurden auch Aluspulen für alle möglichen Rollenmodelle gedreht, sogar für Shimano Meeresrollen für den Zweihand-Weitwurf. Die Spule muss also nicht unbedingt von einem Hersteller stammen, jeder Werkzeugmacher kann so eine Aluspule selbst drehen...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste