Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von Daniel_F » 19 Jan 2013 14:46

Glück auf!

Ich habe dieses Jahr vor, mich verstärkt dem Vertikal-Angeln mit Köfi / Gummi zu widmen. Dafür suche ich gerade eine neue Kombo. Zum EInsatz kommen Fireball, Vectra und klassische Gummis. Dazu möchte ich mit dieser Kombo ein wenig flexibel sein und sie auch spontan halbwegs vernünftig mit Wobblern einsetzen können, wenn es vertikal nicht so gut läuft und ich meine Spinnrute nicht dabei habe. Hauptzielfische sind Zander und Barsch.

Als Rute hatte ich die Abu Rocksweeper Nano Baitcast ins Auge gefasst, 1.80m lang mit -40g WG, die mir von der Verarbeitung und Aktion bisher sehr zusagt.

Als Rolle dachte ich an eine Abu Revo SX-HS-L.

Passt die Kombo gut zusammen? Ich habe mit Baitcastern noch nicht soviel Erfahrung, allerdings haben mich die Vorteile beim Vertikalangeln wirklich überzeugt, wenn ich mit Leihgerät geangelt habe. Ich brauche nicht das Beste vom Besten, aber es sollte schon vernünftiges Gerät sein, dass auch qualitativ etwas mitmacht. Preislich liege ich hier mit dieser Kombo bei ca. 350 €, was so in etwa auch mein Rahmen entspricht, was es mir wert ist.
Ich bin für Alternativen bzw Erfahrungen dankbar.

Glück auf und tight lines :)
Daniel

Benutzeravatar
Maki
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 81
Registriert: 01 Okt 2012 13:52

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von Maki » 19 Jan 2013 20:06

Hallo zusammen,

Da schließe ich mich gleich mit einer Combo an. Mir schwebt die Shimano Yasei Vertikal Jigging 1,85 m mit einer Shimano Stradic CI4 2500 vor. Ich fische hauptsächlich in Stauseen. Die Strömung ist zumeist gering bis mäßig und die Wassertiefe sollte 8 Meter nur selten überschreiten. Als Anfänger angle ich schwer mit 20 g Köpfen. Ich angle auch auf Barsch und Zander und verwende hauptsächlich Köder zwischen zehn und 15 cm. Ich bin beim "Wurfgewicht" etwas verunsichert. Wie ist das bei einer Vertikalrute einzuschätzen? Reicht für meine Anforderungen die 7-28 Gr. oder sollte ich besser zur 14-35 Gr. greifen? Ich hoffe dass ihr mir helfen könnt und auch Daniel nutzen für seine Entscheidung aus der Einschätzung dieser Combo zieht.

Viele Grüße und Petri Heil,

Maki
Geht verantwortungsvoll mit euren Fängen, aber auch mit der Umwelt um!
Angler aus Leidenschaft!

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von e$$oxX » 19 Jan 2013 20:09

@ Maki: Da bist du hier aber etwas off topic... Die Stradic ist doch eine Stationärrolle, keine Baitcaster....
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von lelox » 19 Jan 2013 21:00

Als Rollen kämen auch noch die Revo S oder die Shimano Curado E7 in Frage.
Die Rute kenne ich nicht, aber bei der Rocke Nano sollte man generell genau hinsehen. Es gibt mächtige Schwankungen bei der Verarbeitungsqualität.
Bei den Yaseiruten fallen einige Modelle recht kräftig aus. 20 Gramm Blei plus Gummi dürften aber für eine "8 g Rute etwas viel sein.

Benutzeravatar
Maki
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 81
Registriert: 01 Okt 2012 13:52

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von Maki » 19 Jan 2013 23:15

Hallo zusammen,

@e$$ox:
Richtig, aber auch nur etwas. Die Vertikalrute hat ja ihre Daseinberechtigung ;)

@Lelox:

Das ist es ja, was mir die Auswahl erschwert. Laut den Wurfgewichtsangaben könnte es eng werden, aber diese Rute erscheint mir ziemlich hart. Bei fast stillen oder nur mäßig fließenden Gewässern werde ich, nachdem ich das Gefühl für das Vertikalangeln etwas habe, bestimmt bald auf weniger Gewicht wechseln können, deshalb tendiere ich fast zu 7-28 Gr. Was denkst du?

Viele Grüße und Petri Heil,

Maki
Geht verantwortungsvoll mit euren Fängen, aber auch mit der Umwelt um!
Angler aus Leidenschaft!

Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von Daniel_F » 20 Jan 2013 02:34

Gut zu wissen, dass es bei der Rocke offenbar große Schwankungen in der Qualität gibt - wo liegen die denn genau, damit ich beim Händler mal darauf achten kann?

Alternativ hatte ich auch mal die WFT Penzill Baitcast ins Auge gefasst mit 10-30g und 1,95m Länge. Allerdings hat mein Händler die nicht, so dass ich mir die woanders anschauen müsste. Ist die gleichwertig bzw wäre die auch einen näheren Blick wert?

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von Alex Muc » 20 Jan 2013 12:16

Maki hat geschrieben:Hallo zusammen,

@e$$ox:
Richtig, aber auch nur etwas. Die Vertikalrute hat ja ihre Daseinberechtigung ;)

@Lelox:

Das ist es ja, was mir die Auswahl erschwert. Laut den Wurfgewichtsangaben könnte es eng werden, aber diese Rute erscheint mir ziemlich hart. Bei fast stillen oder nur mäßig fließenden Gewässern werde ich, nachdem ich das Gefühl für das Vertikalangeln etwas habe, bestimmt bald auf weniger Gewicht wechseln können, deshalb tendiere ich fast zu 7-28 Gr. Was denkst du?

Viele Grüße und Petri Heil,

Maki
Servus,

das kommt auch auf die Gewässertiefen an, beangelst du eher die 8 m tiefen Stellen, oder ist es überwiegend flacher. Bei 8 m wirst du auch im Stillwasser nicht deutlich unter 20 g landen. Da wäre die 14 - 35 g die bessere Wahl.

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von lelox » 20 Jan 2013 17:52

Bei den Spinningmodellen der Rocke haben sich bei einigen Ruten die Rollenhalter gelöst und die Verarbeitung des Kork war teilweise grottig. Kork fällt bei der Caste ja eher nicht in's Gewicht, aber Rollenhalter haben die auch. Die Ringwicklungen sollten auch genau inspiziert werden. Eigentlich nicht akzeptabel bei dem VK.
Zumindest die leichten Penzill sollen sehr gut sein. Ich weiß aber "nur" von Aufbauten auf dem Blank.
Kurze Rute zum Vertikalen dürfte eher straff ausfallen, da sind Wobbler nicht mehr so dolle dran zu fischen.
Wenn Du mal in die Bonner Gegend kommst, Angelsport Bonn in der Kesselgasse hat St. Croix im Programm.

@Maki: Um was für Köder geht es? Was wiegen die? Dazu noch das Gewicht vom Bleikopf...
Das will alles beim Anhieb in Bewegung versetzt werden und zwar zügig.
Wenn eine Rute beim Trockenwedeln hart erscheint, so sagt das was über die Action (Rückstellkraft des Blank) aus, aber nix über die werfbaren Gewichte und auch nix über die Aktion (Biegekurve unter Belastung).

Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von Daniel_F » 20 Jan 2013 20:54

Okay, danke, dann werde ich die Rocke mal sehr genau inspizieren, bevor ich sie mir kaufen sollte. Dann in den nächsten Tage mal die Händler in der Nähe abklappern und mir noch andere Ruten mal genauer anschauen. Straff und schnell sollte sie schon sein.

Wobbler hänge ich natürlich nur zur Not dran, falls es Vertikal mal gar nicht läuft.

Ich werde mir auf jeden Fall die Rocke noch mal genauer unter die Lupe nehmen, die Penzill anschauen und bei den Händlern mal rumstöbern, was ich sonst noch so finde. Bald ist ja auch noch die Jagd& Hund :D

storcky
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 103
Registriert: 12 Nov 2010 22:45
Wohnort: Steinfurt

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von storcky » 21 Jan 2013 19:55

Um mal was zu Rolle zu sagen: Mit der SX machst du garantiert nicht verkehrt. Klar zum verticalen gibts natürlich leichtere Rollen, aber die SX ist eine super Allrounderin mit der sich auch noch leichte Köder von 7-8 Gramm,mit etwas Übung, werfen lassen.
Mit den Pencils machst du eigentlich auch nichts verkehrt, so lange du nicht die WFT Pencil Baitcaster kaufst.

Gruß

Tim

Benutzeravatar
Maki
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 81
Registriert: 01 Okt 2012 13:52

Re: Was haltet ihr von dieser Baitcast-Kombo?

Beitrag von Maki » 21 Jan 2013 20:56

Hallo zusammen,

Ich angle dann schon eher in den tieferen Löchern, also zwischen fünf und acht Metern. Hab mir jetzt die Fox Rage Ultron Vertical Jigging mit 14-40 g geholt. Ziemlich schnelle Rute und ein starkes Rückgrat! Sie ist aber trotzdem recht filigran. Länge 1,95. Ich fische Shads zwischen 10 und 15 Zentimetern. Jig-Köpfe um die 20 g.Was haltet ihr von der Fox! Dazu habe ich die Shimano CI4 2500.

Viele Grüße und Petri Heil,

Maki
Geht verantwortungsvoll mit euren Fängen, aber auch mit der Umwelt um!
Angler aus Leidenschaft!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste