Fänge auf Gummiköder

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Teye
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 166
Registriert: 13 Mai 2008 13:30
Wohnort: Strodthagen

Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Teye » 22 Okt 2010 21:11

Hallo,

ich bin nur mit der Spinnrute unterwegs, zu 80 % mit Gummiködern. Dieses Jahr waren mir im Süßwasser folgende Fischarten vergönnt, alles sauber gebissen, nix gehakt:
Aal
Bachforelle
Barsch
Güster
Hecht
Plötze
Schleie
Zander


Wels, Rapfen und Döbel geht wohl auch, da fehlen mir aber die entsprechenden Gewässer.
Was geht noch?

Gruß

Mathias
real belly boaters do it when it´s hard

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 24 Okt 2010 09:26

Barbe, Aland,Brassen und Karpfen dürften sich auch ab und zu an Gummiködern verkreifen.
Die ersten 2 lassen sich sogar gezielt mit kleinen Gummi´s befischen.......

Niederbayer

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Niederbayer » 24 Okt 2010 20:56

Ich bin mir mittlerweile sicher, dass man ziemlich jeden Fisch auf auf Gummiköder fangen kann!
Ein Bekannter hat sogar mal eine Laube (Ukelei) auf einen kleinen Gummiköder gefangen!

Ist zwar auch Geschmackssache, aber die zwei von "Pr...Bl....." haben sogar eine extra DVD über "friedliche Räuber"

Prinzipiell würde ich vielleicht sogar die Frage umdrehen: Welchen Fisch kann man nicht mit Gummiköder überlisten?
:arrow: Mir fällt keiner ein!

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Smile » 25 Okt 2010 08:26

Mir aber: Sardellenpaste! :lol:
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Holland
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 471
Registriert: 24 Jun 2010 10:28
Wohnort: 26826 Weener/Ostfriesland. IG "Freunde des ASV-Rheiderland e.V."

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Holland » 25 Okt 2010 08:33

Sowie Rollmops, Brat- und Bismarkhering!! Hi,hi!! :lol:

Holland :mrgreen:
Suche bodenständigen Angelkumpel aus meiner näheren Region für gemeinsame Unternehmungen!

Benutzeravatar
Birger Domeyer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 110
Registriert: 11 Jun 2010 15:08

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Birger Domeyer » 26 Okt 2010 16:50

Ich erweitere um

Kaulbarsch
Karausche
Brassen
Hornhecht
Karpfen
Rotfeder
Schwarzmeergrundel
Äsche

Stimmt. Welchen Fisch kann man nicht mit Gummi fangen? Wobei aal und Kaulbarsch schon sehr selten sind.
Hat schonmal jemand auf Quappen mit Gummi probiert? Müsste gehen. Nur wer will im Winter nachts Spinnfischen...?

Niederbayer

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Niederbayer » 26 Okt 2010 19:33

@ Birger Domeyer
Also Aal geht auf alle Fälle.
Die Quappe ist mehr eine Herausforderung als die Frage ob es geht!!!

Teye
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 166
Registriert: 13 Mai 2008 13:30
Wohnort: Strodthagen

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Teye » 26 Okt 2010 21:51

Theoretisch geht das wohl alles. Bei konkreten dokumentierten Fängen wird es dann aber schon dünner, oder sind das die Fischarten die ihr schon gefangen habt?
Das wäre doch mal etwas für die 100 € - Aktion: Fange einen Kaulbarsch...Benutze Kunstköder
real belly boaters do it when it´s hard

Benutzeravatar
Birger Domeyer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 110
Registriert: 11 Jun 2010 15:08

Re: Fänge auf Gummiköder

Beitrag von Birger Domeyer » 29 Okt 2010 14:18

Also die von mir aufgelisteten Fische habe ich schon auf Kunstköder gefangen.
Von den Räubern wie Wels, Rapfen, Döbel, Aland usw. mal abgesehen. Die sind ja eher schon selbstverständlich.

Die 3 einzigen Kaulbarsche auf Gummi habe ich im Hafen von Wolgast gefangen. Wir hatten eine Boddentour geplant und ich bin mit Freddy noch vor dem Frühstück ein paar Würfen machen gegangen. Köder war ein 7cm No-Action-Shad in pink. Und ich gehe jede Wette ein, dass das nie wieder funktioniert.Ich habe schon sehr oft auf Barsch mit winzigen Ködern geangelt, aber außer an dem Tag nie einen Kaulbarsch auf Kunstköder gefangen.
Beobachtungen im Aquarium zeigen auch, dass Kaulis recht langsam sind, vor allem bei der Futteraufnahme. Das muss schon direkt vor die Nase gespült werden, sonst sehen die das nicht. Vielleicht liegts daran.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste