Fangberichte 2010

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Sebastian Hänel
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 282
Registriert: 10 Apr 2008 09:09
Wohnort: Schneeberg/Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Sebastian Hänel » 13 Aug 2010 10:45

kleen hat geschrieben:Ich muss leider dem Hänel Konkurrenz machen :mrgreen: Beim Karpfenangeln konnte ich in der letzten Nacht einen 1,54m und 48 Pfund schweren Wels fangen...Einfach geiler Drill und hammer Erlebnis :!: :!: :!:

Bild

Eindeutig. Die Spinnen die Waller! Fettes Petri
Redaktion FISCH & FANG und DER RAUBFISCH
sebastian.haenel@paulparey.de
s.haenel@der-angler.de

Benutzeravatar
Bergseefischer
User
User
Beiträge: 39
Registriert: 14 Jan 2010 15:00
Wohnort: Tessin
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Bergseefischer » 13 Aug 2010 10:48

Petri @ all für die tollen Fische :D

Hier ein kleiner Beitrag von der hochalpinen Fraktion.

Noch mehr Kanadier


Bild

Samstag 8. August 2010. Wieder ist ein Hochalpiner Namaycush Trip mit Mirko auf dem Programm.
Im späteren Nachmittag werden Ausrüstung, Rucksäcke und Zelte eingeladen und.............

Bild

die flehend schauenden blinden Passagiere ausgeladen.

Bild

Nach längerem Autobahnstau und ca. 30 Minuten Aufstieg, kamen wir kurz vor dem Dunkelwerden am Lago Tom an. Es blieb gerade noch Zeit, die Zelte zu montieren und einen deftigen Znacht zuzubereiten.
Dann ging es auch schon in die Federn, denn am nächsten Morgen um 4 00 Uhr war Abmarsch zum Lago Scuro.

Bild

Der knapp 1 ½ Stündige Aufstieg schien bei Dunkelheit viel weniger Steil als er in Wirklichkeit ist.
Oben angekommen präsentierte sich uns der Lago Scuro mit seinem fast schwarz scheinenden Wasser und den zerklüfteten Felswänden, mit einem Bild von atemberaubender wilder Schönheit.

Bild

Das Fischen war sehr Aktionsreich. Schon in der ersten halben Stunde konnte ich nach diversen “Backfischen “ die erste gute 33 er landen. Bis gegen den Mittag, waren die Namays in Ufernähe am fressen, und der 33 er folgten dann auch noch eine 31 er und eine 35 er ins Körbchen.

Bild

Bei Mirko liefen die ersten Stunden etwas harzig und nebst untermassigen Köderklauern hatte er bis 10 Uhr noch keinen Massfisch zu präsentieren, bis sich dann auch seine Rute krümmte. Und wie !!
Nach kurzem, aber sehr heftigen Drill, konnte er diese prächtige 45er Canadese landen.
“Grande Mirko, complimenti ” !!

Bild

Den Nachmittag fischten wir dann nicht mehr so “böse”, war eher eine Art von verlängertem Picknick mit anschliessendem chillen und ein paar Würfen um nicht aus der Praxis zu geraten. ;-)
Gegen 18 Uhr verliessen wir dann den schönen Ort und machten uns auf den Abstieg, wo......

Bild

wir bei einem Bierchenhalt, von Weitem, die verrückten Juniorsteinböcke beim riskanten spielen beobachten durften.

Bild

Da wir am nächsten Tag schon gegen Mittag Zuhause sein mussten, gab es nach zwei Tassen starkem Chicco d`Oro noch eine kurze Spinningsession beim Basiscamp Lago Tom.
Mirko konnte schon um 5 30 Uhr einen Namay von 37 cm auf das Luposystem verbuchen, und bei mir gab es um 9 Uhr eine sehr hübsche 30 er Rainbow auf den 5er Trout Tune.
Zufrieden ( auch ohne Vollpackung ) kehrten wir dann dem Val Piora den Rücken und fuhren ins Centovalli zurück ,wo wir schon wieder am Bergseepläne schmieden sind.

Bild
Saluti und Tight Lines
Ricci

Winniee
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 07 Jun 2010 10:37
Wohnort: NRW / Vreden
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Winniee » 13 Aug 2010 15:26

@kleen

Alter das war einfach nur geil mit dem Waller Drill. ;) PETRI

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von kleen » 13 Aug 2010 21:32

Petri an alle!
Sebastian Hänel hat geschrieben:

Eindeutig. Die Spinnen die Waller! Fettes Petri

Danke! DIR natürlich auch! Hab mich wie sau gefreut :mrgreen:

Weißt du zufällig wie schwer deiner war, oder nicht gewogen?

Du bekommst bestimmt noch den ein oder anderen auf Gummi drauf, oder was meinste!?
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Lahnfischer » 16 Aug 2010 22:47

Nachdem die Hechte in der Lahn nicht wollen, war ich heute mal wieder am Vereinsweiher.

Auf einen Oberflächenjerk von Tueffy-Lures hatte ich massenhaft Attacken, voll geil. Die Hechte sind teils bis an einen Meter hoch senkrecht aus dem Wasser geschossen, allerdings blieben nur 2 kleben, das meiste waren halt (sehr spektakuläre) Fehlattacken... :lol:

Hier Bilder von dem größeren...

Bild

Bild

Anschließend hatte ich noch nen größenwahnsinnigen Schniepel auf einen SB 8)

Bild
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von kleen » 17 Aug 2010 08:54

Petri Thomas :!:
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Bergseefischer
User
User
Beiträge: 39
Registriert: 14 Jan 2010 15:00
Wohnort: Tessin
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Bergseefischer » 18 Aug 2010 14:21

Hier wieder mal etwas von mir, diesmal ohne Fettflosse.
Der feiste 57er hat 30 Sekunden ordentlich gerockt...
Köder : X-Rap Shad

Bild
Saluti und Tight Lines
Ricci

Schneidy
User
User
Beiträge: 37
Registriert: 11 Jul 2009 20:19
Wohnort: Kelheim

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Schneidy » 19 Aug 2010 11:27

Konnte Dienstag auch mal nen Räuber auf die schuppen legen

Dieser schöne Barsch hatte 34cm und wog 650 Gramm

Bild

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Silas » 19 Aug 2010 11:44

PETRI :D
Super Barsch !!!

Auf was hat er denn gebissen?

PS: Klitzekleine Anmerkung:
Bilder am Wasser, lassen die Zunge des Betrachters noch um einiges höher schnalzen.

Schneidy
User
User
Beiträge: 37
Registriert: 11 Jul 2009 20:19
Wohnort: Kelheim

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Schneidy » 19 Aug 2010 11:53

Auf ein Grünen Doppelschwanz Twister

Zum Foto:Naja eigentlich war ich nicht geziehlt angeln sondern mein Sohn wollte Angeln(Plötzen usw.) und der hatte aber nach ner Stunde keine Lust mehr.Da nahm ich mir meine Spinnrute und fing halt nen Barsch.Digicam hat ich auch leider net bei
Mir gefallen Bilder am Wasser auch wesentlich besser ;)

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von lelox » 21 Aug 2010 20:55

Heute gab es mal keine Döbel, dafür aber Nasen und Barben, alle auf einen 6,5 cm Twitchbait im Barschdesign, alle sauber gebissen.
Vielleicht konnte ich deshalb bisher nur einen Barsch im Gewässer sehen, wenn die "Friedfische" so scharf auf die sind.
Dateianhänge
DSC00797.jpg
DSC00797.jpg (63.65 KiB) 4122 mal betrachtet
DSC00803.jpg
DSC00803.jpg (53.21 KiB) 4122 mal betrachtet
DSC00799.jpg
DSC00799.jpg (65.74 KiB) 4122 mal betrachtet

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Optimist » 22 Aug 2010 11:16

Ja gibts es das denn: Nasen auf Kunstköder ? :shock:

Dann mache ich irgend etwas falsch. Seit zwei Jahren versuche ich, Nasen mit Fliege in Moos-Design zu fangen: ohne Erfolg. Entweder taugen meine Nachbildungen nicht, oder ich angele im falschen Fluß.

Petri zu Deinem Erfolg

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Smile » 22 Aug 2010 13:53

Der hier hat leider den Drill und das anschließende Haken lösen nicht überstanden. Ich habe etwa eine Viertelstunde we ein Blöder versucht dem Hecht das Atmen wieder näher zu bringen. Brav im Wasser geschaukelt und die Kiemen gespült. Leider vergeblich. Irgendwann muckste er sich überhaupt nicht mehr und lag tot auf dem Rücken im Wasser. Da habe ich ihn dann wohl oder übel entnommen. :?
Bild

Uploaded with ImageShack.us
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von lelox » 22 Aug 2010 21:26

Heute wollten die Döbel wieder und die neue Rolle riecht nach Fisch.
@ Optimist: wenn es Dich mal in den Südweaten der BRD verschlägt, melde Dich, dann besuchen wir die Nasen.
Dateianhänge
DSC00807.jpg
DSC00807.jpg (69.95 KiB) 4065 mal betrachtet

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Silas » 23 Aug 2010 01:52

Treu meinem Vorsatz, den Karpfen in nächster Zeit wieder mehr auf die Pelle zu rücken, war ich mit einem Freund am 21.8 den ganzen Tag lange am Wasser und badete Hundefutter :lol:
Bild
Bild
Knapp 10 Stunden hielten wir es am See aus, nach denen wir wieder Richtung "heimwärts" gingen :D
Der Karpfen auf dem Bild war der einzige und wurde um ca. 9Uhr in der Frühe überlistet.
Mit 3.6kg ein guter Start meiner Mission, allerdings war es dennoch recht deprimierend die folgenden 9Stunden nicht einen Biss mehr zu bekommen. Aber was jammere ich da...ihr kennt es ja selbst :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste