Fangberichte 2010

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Fischerkönig2009
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 123
Registriert: 05 Dez 2009 10:00
Wohnort: Hutthurm
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Fischerkönig2009 » 18 Apr 2010 19:32

Ich war gestern mal Angeln ,und habe leider nur eine Marmorierte Grundel mit 11cm. :( :(
http://www.balzer.de/categories.php?cid=4

Lebensechte Optik für perfekte Täuschung

Stefan von Hatten

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Stefan von Hatten » 18 Apr 2010 20:34

Nach dreieinhalb Monaten Eis auf dem See vor der Haustüre schien es bergauf zu gehen. Seit letzter Woche Mittwoch ist der See eisfrei. Nach ein paar Tagen Regen und Sturm heute mittag der erste Versuch von mir, mit dem Boot auf dem schwedischen See den ersten Hecht des Jahres zu erwischen. Nach einer Stunde musste ich wegen zu starkem Windes aufgeben.

Heute abend dann der zweite Versuch. Ich habe mir eine sehr große und recht flache Bucht (max. 2m) ausgesucht. Mit einem Jackson Real Jerk gings dann auf die Suche nach den ersten Hechten - da das Wasser noch eiskalt ist, war der Jackson die erste Wahl, weil ich ihn ganz langsam führen kann.

Es war noch ziemlich windig und ich trieb immer wieder aus der Bucht heraus. Irgendwann fand ich eine Stelle, wo Wind und Strömung ein relatives Gleichgewicht hielten und ich einige Minuten auf der Stelle bleiben konnte. Ca. 40m vom Ufer entfernt bei tiefbraunem, fast schwarzen Wasser. Schon unheimlich :-)

Ich hoffte auf die ersten Hechte, die zum Laichen Richtung Flachwasser zogen - wobei das Wasser doch noch sehr kalt ist. Vielleicht 6 Grad....

Irgendwann dann nach zahlreichen Würfen und einer Köderführung im Schneckentempo der langersehnte Biß.... Das war kein Grashecht... Und je näher der Fisch dem Boot kam, desto schwerer wurde es, ihn zu dirigieren. Mit viel Geduld und einer Rute im Halbkreis konnte ich dann nach einigen Minuten im moorigbraunen Wasser einen toll gefärbten, fast dunkelbraunen Hecht an die Oberfläche bringen. Dann ging der Spaß erst richtig los - das Boot trieb im Wind, der Hecht wollte in die andere Richtung. Bei der Größe war eine Handlandung ausgeschlossen und ich kramte nach meinem Boga...

Irgendwann dann hatte ich den Hecht längsseits und konnte den Boga ansetzen und den Fisch landen. Die Haken sassen erstklassig und ich konnte den Köder mit zwei Handgriffen befreien. Ein schneller Griff zum Maßband - 112cm - PB :-)

Wahnsinn... Der erste und hart erkämpfte Hecht des Jahres, und dann ein solcher Brocken. Ich habe noch nie einen so dunkel gefärbten Hecht gesehen. Leider hatte ich keine Kamera dabei....

Die Hechtdame schwimmt wieder und darf sich jetzt fleissig vermehren :-)

Es blieb bei diesem einen Fisch heute - und es wird wohl auch mein letzter Angeltag hier gewesen sein, weil ich die Zelte diese Woche abbreche. Der erste und einzige Schwedenhecht - was für ein Erlebnis :-)

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Englishpike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 291
Registriert: 26 Dez 2006 03:01
Wohnort: Bordon, GB

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Englishpike » 18 Apr 2010 22:17

Ein riesen Saisonauftaktpetri von mir Steffan!!!

Der Bericht war wirklich klasse - man hat alles miterleben koennen - da kann die Saison ja nur noch besser werden, oder :wink: ?

Viele Gruesse von der Insel

Stefan von Hatten

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Stefan von Hatten » 19 Apr 2010 06:53

Danke... Bilder wären noch zu schön gewesen, aber ich habe nie im Leben mit einem dicken Fisch gerechnet an dem Tag. Höchstens ein, zwie Grashechte, die zum Laichen unterwegs sind - daher blieb die Kamera zu Hause...

In der Tat - besser kann die Saison nicht anfangen! Nach einem solchen Start sind alle Hechte des Jahres ein Goodie :-)

Teye
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 166
Registriert: 13 Mai 2008 13:30
Wohnort: Strodthagen

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Teye » 19 Apr 2010 08:13

Guten Tag,

hier ist mein erster Ü40 Barsch des Jahres.


Gruß

Mathias



Bild

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Da Bass » 19 Apr 2010 16:15

gestern den ersten karpfen des jahres auf schwimmbrot gefangen :P

leider war mein handyakku leer und so konnte ich keine bilder machen ...

beim angeln hab ich nebenbei durch beifänge auch noch festgestellt dass die schleien im teich abgelaicht haben und freue mich so jetzt schon auf die kommende saison :D

KingEsox
User
User
Beiträge: 32
Registriert: 24 Feb 2010 20:47

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von KingEsox » 19 Apr 2010 19:39

Petri Heil an alle.....

Stefan von Hatten

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Stefan von Hatten » 19 Apr 2010 19:53

@Teye

Wunderschöner Fisch!

Petri an die anderen Fänger :-)

Stefan

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von lelox » 19 Apr 2010 20:50

Dann mal ein dickes Petri in die Runde!

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Lahnfischer » 20 Apr 2010 07:46

Digges Petri Jungs :D

Ich habe mir bei meinem ersten Angelversuch auf Hecht gestern einen feinen Schneider abgeholt, es kann also nur besser werden... :lol:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

silversurfer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 156
Registriert: 12 Jun 2007 10:23
Wohnort: Mittelfranken/Schwabach - Brandenburg / Zeischa

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von silversurfer » 20 Apr 2010 14:25

hallo zusammen,

meine ersten beiden angeltage auf raubfisch waren nicht so toll.
am ersten tag zwar bisse bekommen, aber dennoch abgeschneidert.

am zweiten tag gabs dann im see zwei karpfen auf spinner und arnaud.
(leider in der rückenflosse gehakt).
der erste hatte knappe 50 cm und war schnell im kescher.
der zweite war 65 cm lang und war richtig gut im futter. der hat an der garbolino falco schon mal richtig spaß gemacht.

aber als fang zählen die beiden nicht, da "nur" gehakt. deshalb auch keine bilder.

am donnerstag greif ich nochmal an und hoffe mich raubfischtechnisch entscheidern zu können.

gruß

stefan

Benutzeravatar
edermani
User
User
Beiträge: 32
Registriert: 13 Jan 2010 18:19
Wohnort: Korbach

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von edermani » 20 Apr 2010 15:42

Petri an alle Fänger auch von mir.

Grüße

Manni

Benutzeravatar
Sebastian Hänel
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 282
Registriert: 10 Apr 2008 09:09
Wohnort: Schneeberg/Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Sebastian Hänel » 21 Apr 2010 12:32

Ogeaalt is!

Mir jeweils drei Schlänglern pro Abend (vorgestern und Gestern) kann man die Saiaon getrost als eröffnet bezeichnen. Auch wenn unser Spot an der Pöhl durch den Filmbeitrag der Zielfisch Aal-DVD lustiger weise total überrannt wurde haben wir unsere Erfolge. Nur eben an anderen Ecken.

Die Technik machts, nicht die Stelle. ;-)

Die Bisse kommen aber bei 10 grad Wassertemperatur noch sehr zaghaft und auf der Stelle dümpelnd. Es geht aber was und vor allem gehts aufwärtz.

Bild
Redaktion FISCH & FANG und DER RAUBFISCH
sebastian.haenel@paulparey.de
s.haenel@der-angler.de

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von kleen » 21 Apr 2010 16:03

Petri euch beiden! Mit der Stelle hat ich mir schon fast gedacht :D
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2010

Beitrag von Lahnfischer » 21 Apr 2010 17:08

Petri @ all :D



Heute war ich nach 2 Lahnschneidertagen in Folge mal an einem Vereinssee. Leider hatte es nach dem Kaiserwetter der letzen Tage mächtig abgekühlt, es blies ein eisiger Wind und teilweise gab es auch Regenschauer.
Ich hab den ganzen See einmal komplett umrundet und alle möglichen neuen und alten Jerks durchs Wasser geleiert, aber die Resonanz war sehr mager.

Auf einen 10 cm langen Tueffy-Testjerk konnte ich mich wenigstens entschneidern... :D

Bild

Das sollte auch die einzige Attacke des Tages bleiben, hier noch eine Impression in Sachen Nachwuchs, die momentan allerortens an 1. Stelle zu stehen scheint... :wink:

Bild
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste