Fangberichte 2009

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Gesperrt
Benutzeravatar
Englishpike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 291
Registriert: 26 Dez 2006 03:01
Wohnort: Bordon, GB

Fangberichte 2009

Beitrag von Englishpike » 02 Jan 2009 21:00

Hallo,

wie bereits gerstern erzaehlt, war ich heute, trotz der Minustemperaturen bei uns am See. Gott sei Dank hatte sich nur eine kleine Eisschicht gebildet, die, je nach Windrichtung dann hin und her wanderte.

Ich war um 9.00 am See und habe um 9.10 Uhr den ersten Hecht des Jahres fangen koennen mit gerade mal 51cm....aber hauptsache Fisch mit Zaehnen!

Ich habe dann einen gute Nachlaeufer gehabt, der dann doch nicht den grellgelben Gufi von Fox haben wollte. Ich wuerde den Nachlaeufer auf ca 80-90 cm schaetzen.

Dann tat sich einige Zeit lang gar nichts, bis aus dem Nichtes heraus ich einen Biss hatte....ein ca 70cm Hecht hatte sich den Gufi gepackt - und mir dann in nu wieder zurueckgeschickt - das passiert hier so oft, denn wir duerfen in meinem Verein keine Wiederhaken verwenden - ist auch gut so, denn so koennen gelandete Fische sehr schnell zurueckgesetzt werden.

Ich habe dann an einer Seite vom See geangelt, bei dem ich bisher nicht allzu ueberzeugt war, ob da wirkich was sitzt - sicherlich wurden dort auch schon ab und zu Hechte gefangen, die meisten aber im tieferen Bereich.

Na ja ein Versuch war es ja wert...und schon hing ein 66cm langer Hecht am Gufi - schnell zurueckgesetzt hab ich dann direkt einen groesseren Hecht fangen koennen von 82cm....mit dem hab ich ja gar nicht gerechnet...der schoss aus dem Kraut direkt unter meinen Fuessen auf den Gufi in nur einem Meter Wasser!

Ich war schon sehr zufrieden und bin dann doch noch an den flachsten Teil des Sees gegangen, wo ich einen nachlaeufer von ca 90 - 100cm hatte....sie stand schon mit dem Maul ueber dem Gufi.....Flossen flatterten schon .... wie ich es so oft schon gesehen habe in der Vergangenheit...jetzt muss sie doch zupacken....aber sie drehte staendig wieder ab...ich habe alles versucht um sie zum Biss zu verleiten aber erfolglos :-(

Dann war da doch noch die eine Stelle, die gerade mal einen halben Meter tief ist....da steht doch bei den Temperaturen kein einziger Fisch - oh oh....wie sehr kann man sich vertun?

Ich habe dann einen Nachlaeufer gehabt der den Gufi anscheinend wollte.....und beim 2. Wurf sass dann auch der Einzelhaken!

Nach einem kurzen, aber spannenden Drill, wobei mir die Hechtdame durch einen Baum geschwommen ist, konnte ich sie landen - ein riesen Fisch.....der muss laenger ein als mein PB von 1,05m und schwerer musste sie auch sein, denn ich habe bisher noch keinen 20lb er fangen koennen :-(

Nachdem ich die Abhakmatte, Massband und Waage vorbereitet habe kam die Stunde der Wahrheit: bei 1,06m und 21lb 2oz war sie mein bisher groesster Hecht und ich habe das alles auf Video aufgenommen!

Hier ist der Link - ich hoffe es gefaellt euch - ich spreche da natuerlich Englisch, da meine Frau mir nie glaubt, dass ich was fange ;-)

http://myfishspace.ning.com/video/21lb-2oz-pike

Was fuer ein Anfang...ich glaube da muss noch einiges passieren um das dieses Jahr von mir noch zu toppen...wer weiss? :-)

Ich wuensch Euch allen einen guten Start ins Neue Jahr und hoffe auch, dass die Fische bei Euch so loslegen, wie bei mir heute.

Gruesse von der Insel.

Shane

Benutzeravatar
Iceman1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jan 2006 03:01
Wohnort: Wassenberg ( NRW )
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Iceman1 » 03 Jan 2009 06:39

Petri Heil Englishpike
Toller Hecht den zu Topen wird schwierig :D
Na ja hast ja noch 12 Monate vor dir !

Gruss Iceman 8)
[img]http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png[/img]

http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Tomas » 03 Jan 2009 10:08

Petri!!
schöner dicker Hecht
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Glenden97 » 03 Jan 2009 10:51

Das ist mal n geiler Start ins neue Jahr!
Petri!!!
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

Jaibo
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 10 Nov 2008 16:03
Wohnort: LDK

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Jaibo » 03 Jan 2009 11:55

digges petri @Englishpike :D

wie auf Lahnfischers Bildern ja zu sehen ist geht bei uns an der Lahn momentan nicht sehr viel...... :?

Benutzeravatar
Karpfenfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1048
Registriert: 24 Okt 2004 03:01
Wohnort: Altmühltal

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Karpfenfischer » 03 Jan 2009 12:29

Geiles Teil.

3 Pfund leichter als mein PB :)

so beginnt das Jahr ja supe :)
Gruß

Markus

www.sportangler-dietfurt.de

Benutzeravatar
Englishpike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 291
Registriert: 26 Dez 2006 03:01
Wohnort: Bordon, GB

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Englishpike » 03 Jan 2009 12:47

Ja vielen Dank für die Petris!

Da bin ich froh, dass ich gestern losgezogen bin...damit hätte ich aber nie im Leben gerechnet.

Dachte ich würde euch noch ein paar Pics von den anderen Fischen zeigen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüsse von der Insel

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Lahnfischer » 03 Jan 2009 14:38

Digges Petri EP :D ,

super Saisonstart, den du da hingelegt hast... :shock:

Wobei ich diese Wiege- und Filmprozedur, die immerhin knapp 4 Minuten gedauert hat (ohne das Aufbauen der Kamera und dem Abhaken) als viel zu lange empfinde, um den Fisch dann ohne größeren Schaden zurückzusetzen... :wink:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Da Bass » 03 Jan 2009 15:02

:D ja so sollte ein angeljahr beginnen !! ^^
ich bin mal gespannt wann ich das erste mal wieder ans wasser gehen werde :roll:


@ lahnfischer : also ich denke und habe auch von anderen gehört dass hechte und besonders solch große nicht so sehr empfindlich gegenüber ein paar minuten aus dem wasser sind. viel wichtiger ist doch dass er dir ganze zeit darauf geachtet hat dass der fisch nicht von der abhakmatte rutscht und so die schleimhaut beschädigt werden würde :wink:
also ich denke die hechtdame wird auch jetzt noch weiter ihre runden schwimmen :)


lg lukas

G**********

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von G********** » 03 Jan 2009 15:32

Toller Hecht, Petri Heil !!

@ Lahnfischer,

den gleichen Gedanken hatte ich auch. Wollte aber nicht als erster mich dazu äußern.
Man sieht also, der Druck im Forum, bewirkt doch so einiges.


Gruß und Petri Heil
Peter

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Barta0815 » 03 Jan 2009 18:02

Echt schönes Tier! Petri!
Aber ich bin auch der Meinung, das dieses Video VIEL :!: :!: zu lang ist, natürlich auf Kosten des Fisches. Ob der Hecht durchgekommen ist?! :roll:
Da hätten wohl ein zwei Fotos auch gereicht...

Gruß vom Niederrhein

Matthias
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Lahnfischer » 03 Jan 2009 18:14

Jungs,

ich wollte hier keinen Streit anzetteln und EP anprangern, sondern lediglich versuchen, einen Denkanstoß zu geben... :wink:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Uwe Pinnau » 03 Jan 2009 18:48

@Barta: Bei den Witterungbedingungen ist das zum Glück kein solches Thema wie im Sommer.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Englishpike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 291
Registriert: 26 Dez 2006 03:01
Wohnort: Bordon, GB

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Englishpike » 03 Jan 2009 20:03

Vielen Dank fuer die Petris!

@ Lahnfischer und Gewaesser:

Ihr habt sicherlich Recht. Aber der Hecht hat sich nach dem Fang gut 10-15 Minuten im Kescher vollstaendig erholt....was meint Ihr denn warum sie so einen Tara veranstaltet hat.

Der Haken ist schon im Kescher rausgefallen und da habe ich noch nach Angelkollegen in der Gegend gesucht, die mir beim Fotografieren und Wiegen haetten helfen koennen, da aber weit und breit keiner war, habe ich die "voellig" erholte Hechtdame alleine gewogen und gemessen.

Ich habe sie dann gut 30-40 Sekunden aufrecht gehalten und sie ist dann sehr kraeftig davongeschwommen. Bei anderen Witterungsbedingungen haette ich Bedenken gehabt aber bei den um den Gefrierpunkt liegenden Temperaturen hatte ich keine .

Waere es kein grosser Fisch (mein PB in Laenge und Gewicht!) gewesen, haette auch ein Foto gereicht....das kommt jetzt auch noch dazu....die Batterien sind nach dem 60er Hecht alle gewesen...deshalb habt ihr auf den Bildern 2 Formate.

Habe absolut nicht gegen konstruktive Kritik....jeder ist lernfaehig.

Benutzeravatar
Argulus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 215
Registriert: 05 Dez 2008 23:08
Wohnort: Plattengülle
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2009

Beitrag von Argulus » 03 Jan 2009 20:32

@Englishpike,

Petri zum Jahresauftakt mit so einem schönen Hecht.

Wobei ich diese Wiege- und Filmprozedur, die immerhin knapp 4 Minuten gedauert hat (ohne das Aufbauen der Kamera und dem Abhaken) als viel zu lange empfinde, um den Fisch dann ohne größeren Schaden zurückzusetzen...
Tja ... Lahni, im Sommer hättest Du Recht und das weiß "English" bestimmt auch.

Fische atmen zum großen Teil über die Haut. Bei niederen Temperaturen trocknet die auch nicht aus, bleibt somit voll funktonsfähig ... also keine Gefahr für den Hecht :idea:
Die Oma wird gesund und munter sein, da bin ich sicher.

Viele andere Angler hätten den Fisch abgeschlagen ... um damit zu posen :idea:

Aufpassen bei Frost, nur wenige Grade unter Null zerstören die Schleimhaut, eine wichtige Abwehrbarriere des Fisches fehl dann, er wird verpilzen ... und evtl. sterben.
Eisangelfische zurückzusetzen ist z.B. risikoreich für Jenen. Die dann unter Wasser abhaken oder halt entnehmen. Darüber sollte man sich vorher klar sein :!:
><<<((;°> Den jüngsten Tag der Zivilisation werden wir ihrem unaufhaltsamen Fortschritt verdanken. <°;))>>><

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste