Was war das denn???

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

hodi
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 263
Registriert: 28 Jan 2007 03:01
Wohnort: Erlenbach

Was war das denn???

Beitrag von hodi » 10 Jul 2008 06:40

Gestern war ich am Main angeln. Ich legte einen halben Tauwurm am Fuße der Steinpackung auf Grund. Ich bekam einen vorsichtigen Biss, es ruckelte ein paar mal in der Rutenspitze. Dann setzte ich den Anhieb und ich spürte vehemennten Widerstand. Der Fisch zog Richtung Flußmitte und blieb am Grund. Ich spürte die Kopfschläge in der Rute.
Immer wieder zog der Fisch Schnur von der Rolle.
Nach ca. 1 Minute schwamm der Fisch auf mich zu und ich bekam ihn an die Oberfläche.

Nun sah ich ihn und ich traute meinen Augen nicht. Am Haken hing eine ca. 12 cm lange Grundel.
Da ich an dieser Stelle schon öfters Grundel fing, weiß ich, dass die nicht so kräftig kämpfen.
Meine Vermutung war, dass ein Raubfisch die Grundel schnappte. Ich sah mir die Grundel genau an, aber ihr fehlte keine "Schuppe".
Also ein Zander oder Hecht scheiden somit aus. Könnte es sich um einen Wels gehandelt haben??
Oder hatte ich ne große Barbe an der Angel und die Grundel hat sich diese geschnappt? :lol:

Was könnte das für ein Fisch gewesen sein?

Gruß hodi

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Was war das denn???

Beitrag von Flo86 » 10 Jul 2008 08:12

Grundeln fressen alles, sogar Barben :lol: :lol: :lol: .
Ne im Ernst, hab leider keine Ahnung was das gewesen sein könnte mit was für Gerät hast du denn geangelt? Als ich das gelesen habe hab ich spontan auf Waller getippt. Diese Grundeln beißen zwar meist recht heftig aber vll. hast du es in dem Fall nicht mitbekommen und die hing schon eine Weile dran. Und daraufhin ist ein Wels eingestiegen. Hat denn der Widerstand plötzlich nachgelassen?

hodi
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 263
Registriert: 28 Jan 2007 03:01
Wohnort: Erlenbach

Re: Was war das denn???

Beitrag von hodi » 10 Jul 2008 11:37

Hallo Flo!
Ich angelte mit 3,30 Rute Wg 80 g, 30er Mono, 6er Wurmhaken und halben Tauwurm.
Der Widerstand hörte nicht schlagartig auf wie beim ausschlitzen, sondern ich drillte mit Fischkontakt und dann schwamm der Fisch auf mich zu. Ich nahm die Rute nach oben und kurbelte sofort die Schnur ein. Dann kam die Grundel zum Vorschein.
Vom Drill her hätte ich auf eine Barbe getippt, so um die 5 Pfund.
Aber da war wohl was anderes dran. Und was mich ja am meisten erstaunt hat, war, dass die Grundel noch nicht mal den Hauch eines Kratzers hatte.

Benutzeravatar
degl
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 259
Registriert: 30 Jun 2008 13:53
Wohnort: Wilster S-H

Re: Was war das denn???

Beitrag von degl » 10 Jul 2008 12:05

@Hodi,

nach deiner Beschreibung würde ich darauf Tippen, das es ein Waller war.
Da der Haken nicht gefasst hatte, spuckte er die Grundel einfach wieder aus :wink:

gruß degl
möge der Fisch mit euch sein

Niederbayer

Re: Was war das denn???

Beitrag von Niederbayer » 10 Jul 2008 12:48

@ hodi
So wie Du es beschreibst, dass der Fisch langsam und mit Kraft in die Strömung gezogen ist, tippe ich auch auf Waller.

Oder Du hast die Superman-Grundel gefangen! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: Was war das denn???

Beitrag von Barta0815 » 10 Jul 2008 14:01

aber auch beim waller hätten schuppen gefehlt...die fehlen sogar stellenweise, wenn sich ein karpfen den köfi schnappt...machen die größeren schonmal gerne :wink:
sicher wirst du es wohl niemals wissen :wink:

alleine wegen der harten flucht, die du beschrieben hast, würde ich auf waller tippen... vielleicht hat sich auch nur was großes(fisch) in der schnur verheddert...zugegeben, wär ein riesen zufall, aber deine grundel hat kein anderer fisch im maul gehabt, da bin ich mir recht sicher :wink:

gruß vom niederrhein

matthias
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Was war das denn???

Beitrag von Blauhai » 10 Jul 2008 22:16

Möchte auch mal meiner Kreativität freien Lauf lassen :lol:

Wie wär es damit.
Durch die Wucht mit der der Waller biss, bohrte sich der Haken komplett durchs Grundelmaul und diese hing dann quasi an der Schnur aufgefädelt.
Der Waller hatte also nur den Haken im Maul und die Grundel hing ausserhalb an der Schnur.
Nun rutschte der Haken wieder aus dem Wallermaul und durch das Schnureinholen flutschte die Grundel wieder an den Haken 8)

Zu kompliziert ? :wink:

Im Ernst.
Sowas lässt sich nur vermuten. Wissen werden wir es wohl nie :roll:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Niederbayer

Re: Was war das denn???

Beitrag von Niederbayer » 10 Jul 2008 22:28

Dann hätte ich auch noch eine Theorie - ähnlich @ Blauhai:

Was ist wenn ein Waller z.B. einen Tag vorher auf einen Wobbler gebissen hat und der Wobbler abgerissen ist! Der Waller ist jetzt mit dem Wobbler am Maul rum geschwommen und zum gehakten Grundel gekommen...
Egal ob er jetzt zufällig beim Vorbeischwimmen oder sogar beim Raubzug zufällig mit (s)einem Wobbler-Drilling an der Schnur bzw. am Haken hängen geblieben ist...
Irgendwann beim Drehen/Drillen ist er dann wieder runtergegangen!

Klingt nicht mal soooo unmöglich!
Erfahren wird man es aber nie!

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Was war das denn???

Beitrag von Blauhai » 10 Jul 2008 22:30

X-Factor :lol:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Niederbayer

Re: Was war das denn???

Beitrag von Niederbayer » 10 Jul 2008 22:38

Wartet nur bis die Alien-Theorie kommt! :lol: :lol: :lol:

hodi
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 263
Registriert: 28 Jan 2007 03:01
Wohnort: Erlenbach

Re: Was war das denn???

Beitrag von hodi » 11 Jul 2008 09:26

Also der Haken hing im Maulwinkel der Grundel und schaute ein wenig heraus. Ein wenig hätte ein großer Fisch also dran hängen bleiben können.
Naja, wie ihr schon schreibt, ich werds wohl nie 100%ig erfahren.
Dafür weiß ich jetzt aber, wo ich meinen nächsten Ansitz mit Köderfisch mache :lol:
In einem anderen Thred haben wir doch auch schon mal darüber diskutiert, ob Grundeln als Köfi was taugen. Ich kann nur sagen, JA!

Ich danke euch für die Antworten.

Gruß hodi!

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7824
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Was war das denn???

Beitrag von Thomas Kalweit » 11 Jul 2008 09:55

Es gibt einen bekannten Angel-Film, da drillt in einem Fluss Chris Yates einen 70er Hecht. Plötzlich rumst es in der Rute, längere Zeit kämpft Yates mit dem Riesenhecht, der sich nicht vom Grund hochholen lässt. Plötzlich lässt der Druck nach und es hängt nur noch ein 70er am Haken, der schnell gelandet werden kann. Der Hecht ist absolut unversehrt, es fehlt ihm keine Schuppe. Zur Info: In dem englischen Fluss gibt es keine Waller... Sicher einer der sagenhaften "Heilandshechte", die keine Zähne haben (soll es wirklich geben :roll: ). Oder irgendwas zwischen Himmel und Erde :wink: , nur hier war die KAmera live dabei!
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: Was war das denn???

Beitrag von Barta0815 » 11 Jul 2008 11:10

@niederbayer... genau das ist mir schon bei forellen angeln passiert...werfe den blinker aus und es gibt nen derben schlag und drill...der blinker hatte sich in einem vorfach verfangen, was eine dicke forelle noch im maul hatte... hab ich auch nicht schlecht geguckt :wink:

gruß vom niederrhein

matthias
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

hodi
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 263
Registriert: 28 Jan 2007 03:01
Wohnort: Erlenbach

Re: Was war das denn???

Beitrag von hodi » 11 Jul 2008 16:58

Da können wir also wieder mal von der Natur (den "Heilandshechten") lernen, nämlich den schonenden Umgang mit den Fischen :wink:
Das ist dann so wie bei der Löwenmama, die ihre Jungen im Maul herum trägt und diese auch nicht verletzt.

Benutzeravatar
Dany
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 20 Jun 2007 12:40
Wohnort: NRW / Lev
Kontaktdaten:

Re: Was war das denn???

Beitrag von Dany » 21 Aug 2008 00:53

Bescheidene Frage ... wie weit war der Haken im Grundel?
Wenn der Haken geschluckt wurde.

Nicht das der Waller den Grundel inhaliert hat und nachher einfach ausspuckte.
Dann fehlen normalerweise auch keine Schuppen.
Gruß vom,
Dany

[img]http://www.anglerforum-sh.de/signaturepics/sigpic704_1.gif[/img]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste