Aktuelle Fangberichte 2007

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
greif
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 459
Registriert: 12 Aug 2004 03:01
Wohnort: Meldorf

Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von greif » 15 Mär 2007 16:05

Schöne Barsche, Petri
Was ist langweiliger als Angeln?........ Beim Angeln zuschauen!

schuppihunter
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 133
Registriert: 10 Jan 2007 03:01
Wohnort: darmstadt

Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von schuppihunter » 15 Mär 2007 21:45

ist nicht grade hechtschonzeit?in hessen geht diese noch bis zum 15 april.wie is das bei dir?

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Uwe Pinnau » 15 Mär 2007 22:13

Andere Länder andere Sitten, auch Schonzeiten.
War auch nur Beifang beim Zanderfischen.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Georg Baumann » 15 Mär 2007 23:50

Diplomatische Antwort [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Nachdem für mich der allererste Hecht des Jahres gleich die Metermarke überschritten hat, konnte ich in den letzten Wochen noch schöne Fische nachlegen. Heute wurde ich dann wieder geerdet. Schneider trotz vermeintlich bester Bedingungen: Ab und an Wolken, sonst wärmender Sonnenschein, etwas Westwind und steigende Wassertemperaturen - ich hatte mit guten Barschen gerechnet. Doch Pustekuchen! Nicht ein einziger Stachelritter erbarmte sich. So ist das eben ....
Immer dicke Fische!
Georg

Benutzeravatar
Englishpike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 291
Registriert: 26 Dez 2006 03:01
Wohnort: Bordon, GB

Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Englishpike » 18 Mär 2007 20:38

Hallo,
ich war von Freitag bis Sonntag am Wasser und erst heute Morgen so gegen 4 Uhr ging das los mit dem Beissen, 2 kleine Satzkarpfen und 3 ordentliche ( 2 Spiegler, 1 Schuppi) bis ca. 22-24 Pfund. Netter Saisonauftakt.

irisch pike
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 15 Feb 2007 03:01
Wohnort: lengnau

Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von irisch pike » 21 Mär 2007 12:30

war letzten freitag am wasser, am späten nachmittag konnte ich eine schöne rotfeder haken. nicht ganz 44 cm , geschätzte 4 pfund. das petrijahr hat nicht schlecht angefangen für mich. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Zu jener Zeit waren Angler schon Umweltschützer: als man von den Grünen sprach und an Förster und Polizei dachte.

Benutzeravatar
Angelfreund Jan
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 257
Registriert: 01 Aug 2005 03:01
Wohnort: 34626 neukirchen

Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Angelfreund Jan » 22 Mär 2007 20:46

Hi,
bei uns wurden letztens forellen in den teich eingesetzt,doch nach 2 schneidertagen fing ich dann statt einer forelle ein rotauge.
naja groß war es nicht aber ich war kein schneider mehr und habe meinen ersten fisch der saison gefangen.wenn dieses wetter disaster vorbei ist,werde ich nochmal versuchen eine forelle auf die schuppen zu legen.
mfg jan
Sleep.Eat.Go fishing.

irisch pike
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 15 Feb 2007 03:01
Wohnort: lengnau

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von irisch pike » 29 Mär 2007 22:35

gestern hatte ich wieder eimal am späten nachmittag zeit um ein paar stunden
am wasser zu verbringen. ich hatte vor ein zwei schleien zu keschern.
also drei handvoll mais zum anfüttern ,danach meine ruten ausgepackt und die posenmontagen mit einem schwarzkopf wurm und die andere mit einem maden klester mix beködert. eine stunde lief gar nichts. danach bemerkte ich am futterplatz an den aufsteigenden bläschen das sich fische einstellten. doch ich musste nochmls eine halbe stunde geduld haben bis ich den ersten zupfer an der pose mit dem wurm bemerkte.nach ca 3min. war es dann so weit,die pose zog davon.anschlag,ichbemerkte sofort,dass es keine schleie war,denn die flucht war zu träge.nach kurzem drill konnte ich eine brasse von 52 cm keschern.abhacken und wieder ins wasser. danach lief nichts mehr. wor aber ein richtig schöner frühjarabend am wasser.was will mann mehr.

Barsch90
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 620
Registriert: 21 Mär 2005 03:01

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Barsch90 » 30 Mär 2007 12:04

Petri Heil, irisch pike!!!

ich hätte mal eine Frage: Wie kann ich mir einen schwarzkopf wurm vorstellen?

Beim googlen habe ich keine Bilder gefunden.

Ich kenne Rotwürmer, Mistwürmer, Dendrobeaner und Tauwürmer. Welchen diese Wurmarten ähnelt sich der Schwarzkopf Wurm am meisten???
Lieber ein Licht anzünden als über die Dunkelheit zu schimpfen!

irisch pike
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 15 Feb 2007 03:01
Wohnort: lengnau

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von irisch pike » 30 Mär 2007 20:12

schwarzköpfe, es ist gut möglich dass dies ein lokaler name bei uns in der schweiz ist.er wird unter diesem nahmen in angelgeschäften verkauft. sein kopfteil ist wie der name schon sagt schwarz. ich grabe sie aber selber aus der erde. ws wird wohl ein normaler erdwurm sein.
Zu jener Zeit waren Angler schon Umweltschützer: als man von den Grünen sprach und an Förster und Polizei dachte.

Benutzeravatar
Planseefischer
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 59
Registriert: 05 Mai 2002 03:01
Wohnort: Reutte
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Planseefischer » 30 Mär 2007 21:29

Nachdem für mich der allererste Hecht des Jahres gleich die Metermarke überschritten hat,
Daten... :lol:

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Flo86 » 04 Apr 2007 19:18

So, gestern Nacht hat es auch bei mir endlich geklappt mit dem ersten Fisch in diesem Jahr, auch wenn er alles andere als ein Riese war. Die Bedingungen waren allerdings auch nicht ganz leicht, wir fischten in einem Altarm und die Fische bissen äußerst vorsichtig.
Bild.
Dann biss schließlich dieser kleine Karpfen auf eine Maiskette, der für seine Größe ganz gut kämpfte und selbstverständlich wieder schwimmen durfte.
Bild
Dummerweiße hatte ich keine Karpfenhaken mehr so dass ich dünndrähtige Schleienhaken verwenden musste. Es bissen noch zwei größere Karpfen, einen davon hatte ich schon kurz vor dem Ufer, doch bei beiden bogen sich leider die Haken auf :( . Dennoch war es ein schöner Angeltag und da ich im Augenblick Ferien habe werde ich den Karpfen wohl noch einmal mit kräftigeren Haken auf den Leib bzw. die Schuppen rücken :D .

Benutzeravatar
Angelfreund Jan
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 257
Registriert: 01 Aug 2005 03:01
Wohnort: 34626 neukirchen

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von Angelfreund Jan » 04 Apr 2007 23:14

HI,
ich wollt mal ne zusammenfassung von meinen letzten angeltagen geben(vielleicht interressierts ja jemanden).
Also:6 Tage angeln,3 mal Schneider.
An den restlichen drei Tagen habe ich eine
-Regenbogenforelle 42cm,
-2 Rotaugen a 15 cm
-4 rotaugen 2 mal 15 cm und 1 mal 25 und einmal 30 cm
mfg jan

Benutzeravatar
maddin86
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 86
Registriert: 15 Feb 2005 03:01
Wohnort: Taunus + Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von maddin86 » 09 Apr 2007 23:36

so
mal nen schönen Abend in die Runde geworfen.

Ich habs endlich geschafft mal an unseren Vereissee zu gehen. Größe max. 6000m². Wir konnten am Anfang ein paar Forellen fangen doch dann ging nichts mehr. Ein Trupp Karpfen ließ meine Maden in Ruhe(erst später habe ich gemerkt, dass da schon ein Brassen dran hing ).

Ein junger Petrijünger kam vorbei und berrichtete uns von einem exorbitanten Drill, bei dem sein Rapalla Wobbler und seine 40m Schnur abhanden gekommen sein sollen, bestimmt ein kapitaler Hecht ;). ja ja, haben wir uns gedacht, tolle Anglergeschichte.

Eine Stunde Später konnten wir einen Mamorkarpfen sichten der sehr seltsam und schräg schwamm. Uns dämmerte schon warum das so sein könnte. Also konnte ich meinen Angelkollegen überreden, mal den Mamorkarpfen fast zu reißen, also seinen Spinner kurz hinter dem Mamorkarpfen durchs Wasser zu ziehen. Prompt bog sich die Rute zum Halbkreis. Leider hatten wir nicht bedacht, dass unsere Angel(1,70m und 18er Schnur) nich für einen solchen Drill geeignet ist.
Wir konnten den armen Kerl doch noch nach 10min , dem Waten durch den See und dem Absägen von einem kleineren Ast, landen. Wie vermutet, hatte sich der Spinner schön in der Monofilen von dem jungen Petrijünger verhakt. Schnell nen Photo und den Armen von der lästigen Schnur befreit und zurück mit ihm ins Wasser. Es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht, und wir konnten dem Fisch doch noch was gutes tun. Sehr aktion geladene Angeltour.
petri und das eure Schnüre nicht reißen,

http://img405.imageshack.us/my.php?imag ... fenlc0.jpg

Martin
Zeit ist ein sehr verderbliches Gut. die Zeit die einem nicht durch die Arbeit genommen wird, sollte man mit Angel verbringen!

ESOX 4-live
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 512
Registriert: 08 Sep 2006 03:01
Wohnort: Flensburg & Ærø (DK)

Re: Aktuelle Fangberichte 2007

Beitrag von ESOX 4-live » 10 Apr 2007 01:06

Hi
Schöner Karpfen den ihr da "gefangen" habt :wink:

Mfg Oke
Mfg Oke
[url=http://imageshack.us][img]http://img211.imageshack.us/img211/1815/cimg2516mp8.jpg[/img][/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast