Der erste Fisch

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Der erste Fisch

Beitrag von wbeitler » 01 Mai 2018 16:14

Kann sich jemand noch an den ersten Fisch seines lebens erinnern? Es währe interessant zu lesen was ihr so erlebt habt am Anfang eurer Fisch kariere.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: Der erste Fisch

Beitrag von wbeitler » 01 Mai 2018 16:40

So wie viele es schon wissen bin ich 2007 nach KANADA gezogen. In Deutschland war ich ein begeisterter Motorad fan doch die Natur und der Einfluss meiner Arbeitskolegen hat mich and die Angelrute gebunden :D .
Als ich 2008 eine neue Arbeitsstelle anging, sprachen meine Kollegen vom begin der Angel season. Ich dachte es währe gut mal was anderes auszuprobieren. Kurze Yeit später stand ich schon im Geschäft bewaffnet mit einer Ruten kombo (Rute, rolle und schnur). Tja was brauchte ich noch???
Ach ja Hacken, die habe ich mir auch noch eingesteckt (sicherlich gekauft). Den Angelschein kann man bei uns in jeden Fachhandel oder ander Tanke Kaufen, angel schule oder Prüfung.... fehlanzeige.
Naja mit was angelt man so??? Welche Köder???
Ich erinnerte mich das mein Onkel mal brot benutzt hat. Ich nahm einbischen Brot und sagte zu meiner Frau: Komm lass uns angeln gehen`.
An einem Fluss angekommen, packte ich ein bisschen Brot an den Hacken, holte weit aus und schleuderte den Hacken in den Fluss. Kommisch dachte ich. Es flog nur 3 meter raus und die Stömung drückte meine Schnur sofort an den Ufer. So quelte ich mich bis mir eine Idee ein fiel. Ich brauche einen Gewicht und Würmer anstelle von Brot.
Das Nächste mal kaufte ich mir einpaar gewichte und Würmer, setzte mich zu ein paar anglern und guckte förmlich ab, wie die es machten. Nach vielem hin und her bis ein kleiner Fisch an. Das Angel fieber war geboren.
Sicherlich kann ich noch viel berichten wie ich einen floss versucht habe zu bauen und habe mir schliesslich doch ein Boot gekauft :D :D :D
Lassen wir doch noch platz für andere Berichte....
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1270
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Der erste Fisch

Beitrag von Fishermanslure » 02 Mai 2018 18:52

Hallo wbeitler,

bei mir war es eher klassisch... Wurde vom Vater meines Kumpels mitgenommen und durfte Köderfische stippen, also war es bei meiner anglerischen Entjungferung vermutlich ein Rotaugs, ne Rotfeder oder ne Laube gewesen, so genau weiß ich das nicht mehr.

Dafür erinnere ich mich noch sehr genau an den ersten Fisch, den ich ganz alleine gefangen habe, nachdem ich dazu auch formal aller Voraussetzungen erfüllt hatte. Direkt am Bach nahe meines Städtchens konnte ich eine Regenbogenforelle fangen und die hatte gleich 52 cm !!! Damals natürlich noch mit Wurm und Pose, aber das ist ja auch schon ein paar Jahrzehnte her.

Schöne Idee übrigens von dir, dieses Thema anzuschneiden, ich hoffe, es schließen sich noch mehr an und berichten uns von Ihrem ersten Fang.
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste