Fang Bericht 2016

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Ronny » 08 Apr 2016 11:04

Schöner Zander, wird Zeit das Mai wird :mrgreen:
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Lahnfischer » 08 Apr 2016 13:37

Petri zum Zetti :D
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Bieberpelz
User
User
Beiträge: 43
Registriert: 22 Mai 2015 11:40

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Bieberpelz » 11 Apr 2016 16:37

Danke euch :)
Ronny hat geschrieben:Schöner Zander, wird Zeit das Mai wird :mrgreen:
Ich zähle schon die Tage

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Lahnfischer » 16 Apr 2016 20:46

Heute war hier endlich Saisoneröffnung... :D

Das Wetter war typisch für April, recht kühl, immer wieder Regen und windig war es auch. Gegen Mittag wurde es etwas freundlicher und ich machte mich ans Wasser. An einem Wehr angekommen, probierte ich erst mal unterhalb auf Rapfen, doch nichts tat sich. Also oberhalb des Wehres die Ecken mit aufkommenden Seerosen beackert und kurz darauf schoss mir ein gut 80er Hecht auf den Squirrley Burt. Scheint, dass ich über den Winter etwas eingerostet bin, der Anschlag kam mit deutlicher Verzögerung und nach 2 Sekunden Minidrill verabschiedete sich der Hecht.

Da sich dort nichts mehr tat, hieß es Stellenwechsel, ich fuhr an mein Lieblingsrapfenwehr. Doch auch hier tote Hose, es kam auch noch etwas arg viel Wasser über das Wehr.

Auf dem Heimweg entschloss ich mich dann, noch eine andere Stelle anzufahren. Das war keine ganz schlechte Idee, denn so konnte ich mich mit diesem 65er wenigstens entschneidern, Köder wieder der Squirrley :D

Bild

Bild

Es wurde zunehmens dunkler und windiger und ich fuhr heim. Glück gehabt, denn kaum war ich zuhause, gab es ein mächtiges Gewitter... :shock:

Die neue Saison ist also erfolgreich eröffnet, morgen ist Ruhetag, aber ich habe ja noch 2 Wochen Urlaub, schaun mer mal... :mrgreen:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
andreas b.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 653
Registriert: 22 Aug 2012 16:18
Wohnort: im Osten (da wo die Sonne aufgeht)

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von andreas b. » 16 Apr 2016 23:06

Petri, Thomas. Und mal wieder der Squirrely! Bekommst du nicht irgendwann ein Sponsoring von Musky Mania?
Viele Grüße aus'm Osten
Andreas
Deutscher Hechtangler-Club e.V.
Catch & Decide

"My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Lahnfischer » 17 Apr 2016 07:32

Hätte da nichts dagegen. Würde aber zuerst verlangen, dass die die Dinger in Zukunft wasserdicht machen... :lol: :wink:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Ronny » 17 Apr 2016 09:48

Petri Thomas zur neuen Saison.
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Fishermanslure » 18 Apr 2016 16:37

Auch hier nochmal ein dickes Petri zum gelungenen Saisonstart, Thomas.
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Lahnfischer » 18 Apr 2016 21:37

Hi @ all,

heute versuchte ich zunächst auf Hecht mein Glück, aber die scheinen größtenteils noch anderweitig beschäftigt zu sein... :wink:

Also noch mal an mein Rapfenwehr gefahren. Das Wasser noch einen Ticken höher wie am Samstag, nicht die allerbesten Voraussetzungen. Die ersten zwie stunden tat sich rein gar nichts und ich wechselte immer wieder mal die Köder durch. Ich hatte gerade auf den rechten oberen Stickbait von Storm gewechselt und machte einen weiten Wurf vor das andere Ufer mitten in den Wehrschuss (die Dinger fliegen wie Hulle). 3-4 schnelle Kurbelumdrehungen und endlich der erlösende Einschlag... 8)

Nach feinem Drill hatte ich den Rapfen endlich kurz vor meinen Füßen und wollte eigentlich ein Drillfoto schießen, als ich sah, dass der Fisch nur eben so ganz knapp an einer Drillingsflunke hing. Also kein Risiko sondern schnell den Kecher drunter, passt...

Bild

Das war keine Sekunde zu früh, denn schon war der Köder ausgehängt.

Schnell den Rapfen vermessen, er hatte 66 cm und ein Kreutz wie ein Stier...

Bild

Bild

Es sollte der einzige Biss des Tages bleiben, aber immerhin wieder Schneider frei... :mrgreen:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Ronny » 19 Apr 2016 07:09

Petri zum Torpedo Thomas .

Wie sind die Drillinge vom Storm ?
Oder hast die gewechselt ?
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Lahnfischer » 19 Apr 2016 10:11

Hi Ronny, die sind scharf und sehen wirklich für ihre Größe stabil aus :D
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
andreas b.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 653
Registriert: 22 Aug 2012 16:18
Wohnort: im Osten (da wo die Sonne aufgeht)

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von andreas b. » 19 Apr 2016 12:06

Petri Thomas!
Viele Grüße aus'm Osten
Andreas
Deutscher Hechtangler-Club e.V.
Catch & Decide

"My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Fishermanslure » 19 Apr 2016 18:40

Petri zum Aspius Thomas, da haben sich die neuen Baits doch schon gelohnt...
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Lahnfischer » 23 Apr 2016 20:31

Trotz heftigem Temperatursturz machte ich mich, allerdings ohne große Hoffnung, wieder einmal ans Wasser, der letzte Angeltag war ein Vollschneider gewesen.

Zunächst oberhalb eines Wehres über den hochkommenden Seerosen auf Hecht versucht, aber die kommen einfach nicht in Fahrt hier.

Also wieder Plan B und an mein Rapfenwehr gefahren. Glücklicherweise hielt scheinbar das Wetter andere Angler ab, ich hatte freie Bahn. Ich klinkte zunächst mal einen brandneuen Köder ein, einen Storm Arashi Minnow in 11 cm und machte einen kurzen Probewurf. Kurz vor den Füßen ein Megaschwall, ein fetter Rapfen war am Köder vorbei geschossen.

Kurzerhand den Wobbler draufgelassen und ausgiebig getestet. Der soll laut Beschreibung nur bis ca. 60 cm tief laufen und auch stärkerer Strömung trotzen. Gegen die wirklich starke Strömung im Turbinenauslauf geleiert, läuft wirklich einwandfrei :D

Also mal ab das Ding in den Wehrschuss, läuft auch mit der Srömung super. Nach etwa einer halben Stunde gab es gleich nach dem Ankurbeln einen ordentlichen Einschlag und ein munterer Drill begann, der erste Rapfen hing...

Bild

Bild

Kurz darauf war der stramme Rapfen im Kescher...

Bild

Stolze 67 cm, geiler Anfang...

Bild

Ungefähr 10 Minuten später wieder ein Einschlag vom Allerfeinsten, der scheint besser zu sein. So ist es, ein 69er, der sich den Köder mächtig reingezogen hatte... :shock:

Bild

Danach blieb es eine Stunde ruhig, ich dachte schon ans Aufhören. Langer Wurf stromab, den Wobbler immer mal kurz stehen lassen und Bämmmm, hat sich ein Fisch den stehenden Köder geschnappt. Heraus kam dann noch dieser 61er Hecht, der der letzte Fisch des Tages bleiben sollte.

Im Letzten Wurf klappte mir dann der Rollenbügel zu und mein brandneuer Erfolgsköder flog für immer von dannen... :evil:

Da die bei der Domaine aber gerade im Angebot sind, hab ich mir gleich einen kleinen Vorrat bestellt, der Köder hat mich wirklich auf Anhieb überzeugt... 8)
Zuletzt geändert von Lahnfischer am 24 Apr 2016 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fang Bericht 2016

Beitrag von Ronny » 24 Apr 2016 07:26

Petri zu Rapfen und Hecht Thomas.
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste