Fangberichte 2014

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Fishermanslure » 21 Jul 2014 17:09

Nachtrag vom vergangenen Donnerstag, ein Döbel mit 40 cm (Bild) und später noch einer mit etwa 30 cm. Bei der Hitze wollte ich ihn nicht aus dem Wasser nehmen, sonst wäre womöglich seine Schleimschicht verdampft...

https://scontent-b-mad.xx.fbcdn.net/hph ... 5787_n.jpg
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Ronny » 21 Jul 2014 19:11

Petri zum Dickkopf, die sind gerade Rar bei uns.
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Lahnfischer » 22 Jul 2014 13:32

Petri :D

Übermorgen komme ich wohl auch mal kurz ans Wasser. :roll:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Steinbuttt » 23 Jul 2014 20:44

Wieder einmal ging es heute für ein paar Stunden auf den Zingster Strom zum Zanderangeln, mit dabei war Kumpel Jan.
Momentan sind sehr viele kleine Zander hier unterwegs und so erwischten wir zwar sieben Stück, nur war keiner über 50 cm dabei. Jan fing außerdem noch einen Barsch.

Bild

Bild

Gruß Heiko

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von lelox » 23 Jul 2014 21:35

Das Zanderformat kenne ich von dort gut. :wink:
Zigarrenraucher.
Petri!

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Ronny » 24 Jul 2014 08:22

Dickes Petri Heiko.
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Alex Muc » 24 Jul 2014 09:30

Auch von mir an dieser Stelle nochmal ein Petri, Heiko!

Gruß,

Alex.

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Lahnfischer » 24 Jul 2014 10:51

Petri an die Küste... :D
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Fishermanslure » 24 Jul 2014 16:55

Petri Heiko, schöne Fische.
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Lahnfischer » 25 Jul 2014 11:21

Gestern Nachmittag ging es mal mit Topwater auf Rapfen. Der erste ließ nicht lange auf sich bitten und knallte dicht am Ufer an einer Steinschüttung drauf. Das war ein richtig dickes Ding, leider nach der 2. oder 3. langen Flucht ausgeschlitzt.
Dann gabs einige Fehlbisse, bevor im schäumenden Wasser direkt im Wehrschuss der nächste gute Rapfen einstieg und an der leichten Rute einen heißen Drill ablieferte.
Hier ist der 73er Übeltäter....  8)  

Bild

Bild

Die Drillinge von Rapala sehen allerdings auch stabiler aus, wie sie sind...  :shock:  

Bild

Es gab noch einige weitere Fehlattacken und Drillaussteiger, einer leider mitsamt meinem 100er Sammy, er hat während einer Preschflucht irgendwo über Steinen die Hauptschnur durchgescheuert...  :twisted:

Zu guter Letzt hatte ich noch einen richtig fetten end50er Döbel, der war schon gelandet, der Haken war gelöst, aber während ich die Diggi klar machte, entschied er sich dazu, mir mit einem gewaltigen Satz aus der Hand und zurück ins Wasser zu springen, schade...  :lol:  

Der für den Abend geplante Aalansitz fiel dann leider den diversen Gewittern zum Opfer... :|
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Ronny » 25 Jul 2014 12:09

Petri zu den Torpedos Thomas.
Bei Rapfen habe ich die Bremse immer was auf , mir ging es auch schon wie dir.

Sind schon Klasse Fische. :wink:

Aber das es den recht grossen Drilling so auf biegt gibt schon zu denken.
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Lahnfischer » 25 Jul 2014 12:38

Hi Ronny,

ich habe die Bremse beim Rapfenfischen auch nicht zu und dazu nur ne 30 Gramm-Rute, eine Bushwhacker. Allerdings ist das bei den Rapfen ja, als wenn du ne fahrende U-Bahn hakst... :lol:

Trotzdem hätte ich den Drillingen mehr zugetraut, da bin ich echt enttäuscht :!:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Steinbuttt » 25 Jul 2014 14:29

Petri Heil, Lahni, klasse Rapfen! :D

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Alex Muc » 25 Jul 2014 15:45

Petri auch hier nochmal, Thomas!

Zu den Drillingen: Das sind beim X-Rap Subwalk VMC-Drillinge. Die sind eigentlich recht dickdrahtig und stabil. Sicher, dass das Aufbiegen im Drill passiert ist und nicht erst im Kescher? Das kann dann passieren, wenn sich eine freie Drillingsflunke im Netz verhakt hat und der Fisch im Kescher schlägt. Da der Drilling dann im Netz festsitzt geht die Wucht der Kopfschläge voll auf die im Maul verankerte Flunke.

Gruß,

Alex.

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2014

Beitrag von Lahnfischer » 25 Jul 2014 21:40

Das war die Hakenflunke, an der der Rapfen hing... :wink:

Werde ich gleich mal gegen vernünftige Owner austauschen müssen :!:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste