Fangberichte 2013

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Lahnfischer » 06 Mai 2013 08:56

Petri in die Runde :D

Freitag hatte ich noch mal so einen Halbstarken aus der Lahn, auch hier wollen die Großen noch nicht wirklich. Danach war der Squirrley undicht... :roll:

Bild

Jetzt trübt sich die Lahn stark ein, die alljährliche Algenblüte kommt mit Macht, das werden lausige Wochen, bis die weg ist :cry:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Daniel_F » 06 Mai 2013 09:50

Petri, auch wenn kein ganz Großer - ist ein hübsches Foto ;)

@Uwe: Das sind interessante Neuigkeiten, ich hätte auch eher vermutet, dass die Hechte flach stehen. Ich fahre nächste Woche zum Möhnesee, mal sehen, wie es dann läuft

Benutzeravatar
Hechtlein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 325
Registriert: 09 Nov 2007 12:28
Wohnort: NRW

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Hechtlein » 06 Mai 2013 11:56

Tach zusammen!
Ich habe es am Samstag mit Frank ans Wasser geschafft. Meine ersten Jerkversuche standen an.Ganz ungeschickt habe ich mich wohl nicht angestellt, denn bei einem der ersten Würfe konnte ich diesen 53er Schniepel verhaften:


http://imageshack.us/a/img22/3102/stever53cm.jpg


Das war leider der einzige Biss, trotzdem sind wir zufrieden nach Hause gefahren! Sonntag war ich nochmal alleine los und hatte einen etwas besseren Nachläufer, der sich meinen Sweeper aber nur mal angeschaut hat.

Gruß Thorsten
Dummheit ist eine natürliche Begabung!

Benutzeravatar
Hechtlein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 325
Registriert: 09 Nov 2007 12:28
Wohnort: NRW

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Hechtlein » 06 Mai 2013 12:05

So, jetzt nochmal Versuch mit Foto!!! :D



Bild
Dummheit ist eine natürliche Begabung!

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Steinbuttt » 06 Mai 2013 18:24

Dickes Petri Heil, Thomas & Hechtlein! Sind vieleicht nicht die größten Exemplare, aber wenigstens seit ihr erfolgreich gewesen! :mrgreen:

Ich kann mich Uwe's Erkenntnis mit anschließen, die Hechte stehen nicht mehr flach!

Ich war heute nochmal mit der Fliegenrute am Saaler Bodden, um sicherzugehen, daß das "Abschneidern" am letzten Donnerstag dort nicht nur Zufall gewesen ist ...

Bild

... war es nicht! Auch heute hatte ich nach drei Stunden "Streamerwerfen" nicht einen Kontakt! Die Hechte sind hier nicht im Flachen!!! :(


Letztes Jahr sah es dort um diese Zeit noch ganz anders aus: Erster Versuch, erster Wurf = erster Hecht!!!

Morgen Vormittag gehts in die Prohner Wiek, mal sehen wie es dort mit den Hechten aussieht? :?:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Uwe Pinnau » 06 Mai 2013 18:28

Heiko: Was für eine Klasse fischst Du da? 8/9 oder schwerer? Schußkopf oder WF?
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Steinbuttt » 06 Mai 2013 18:32

Uwe Pinnau hat geschrieben:Heiko: Was für eine Klasse fischst Du da? 8/9 oder schwerer? Schußkopf oder WF?
Uwe, ist 'ne 9er mit 'ner WF-Schnur!

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Alex Muc » 06 Mai 2013 21:48

Servus zusammen,

bei mir gab' es gestern auch den ersten Maischniepel auf Hybrida J2.

Bild

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Steinbuttt » 07 Mai 2013 18:35

Petri Heil Alex und Gratulation zur Saisoneröffnung! :D

Steinbuttt hat geschrieben:Morgen Vormittag gehts in die Prohner Wiek, mal sehen wie es dort mit den Hechten aussieht?
Hechte gab es bei mir heute etliche ... nur leider nicht die, auf die ich es eigentlich abgesehen hatte ! :?

Diese waren heute viel zu dünn und zu silbern! :wink:

Bild

Gesehen habe ich aber auch einen "Richtigen", ein knapp 70er Hecht folgte dem Köder bis unter die Rutenspitze und drehte dann gelangweilt ab ... irgendwie wollen die zur Zeit nicht richtig!? :?: :?

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Glenden97 » 07 Mai 2013 20:05

Na denn mal Petri zu Hechten aller Art :D

Petri
Frank
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von e$$oxX » 08 Mai 2013 15:33

Petri allen Fängern!

@ Heiko: Was für eine Rolle ist das denn?

Bei mir liefs bis auf gestern (total abgeschneidert) die letzten Tage sehr gut. War mit ein paar Freunden mit dem Boot unterwegs. Wir konnten seit Donnerstag, wenn ich mich recht erinnere, 8 Hechte, 2 Bachforellen, 2 Barsche (43 cm und 40 cm), ein paar Regenbogenforellen und eine Seeforelle (=?, siehe unteres Bild) erwischen. Fast alles ging beim Dropshotten an den Haken, von den Regenbogenforellen abgesehen. Insbesondere erstaunlich war es, dass 4 oder 5 Hechte auf Wurm am DS bissen!

Hier mal 3 Fotos:

Hecht auf Wurm:

Bild

40er Barsch:

Bild

Forelle: Wir waren uns nicht ganz sicher, aber nach recherche zu hause nahmen wir an, dass es eine Seeforelle ist, oder? Nur komisch, ich dachte Seeforellen brauchen Gewässer mit Zulauf, da sie zum laichen in die Bäche aufsteigen?! Das ist in diesem Baggersee aber definitiv nicht gegeben. Kann es sein, dass eine der besetzten Bachforellen nach einiger Zeit ihr aussehen so verändert? Es ist ja eigentlich genau die gleiche Art (wie auch die Meerforelle), die sich nur durch unterschiedliche Lebensarten unterscheidet. Kennt sich jemand von euch damit aus?

Bild

Gruß,
simon
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Steinbuttt » 08 Mai 2013 17:36

Petri Heil, Simon! :D
Vieleicht hätte ich es die letzten Tage auch mal mit Würmern probieren sollen, eventuell hätte ich bei der Hechtangelei dann nicht abgeschneidert! :?: :mrgreen: :wink:

Die Rolle ist 'ne Shimano Biomaster 3000 SFB.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von lelox » 08 Mai 2013 21:09

Petri Männers.
Hier in der Gegend wurden in einem Baggersee ohne Zu- und Ablauf ausschließlich Regenbogenforellen besetzt. Die Überlebenden des Frühjahrsmassakers sahen nach einer Weile auch so aus wie die Forelle oben. Sag doch einfach, eine bayerische Ferox gefangen zu haben.

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von e$$oxX » 09 Mai 2013 10:32

Steinbuttt hat geschrieben:
Die Rolle ist 'ne Shimano Biomaster 3000 SFB.

Sieht auf jeden Fall super schick aus und man hört ja auch nur gutes drüber. Das ist doch die Twinpower-Nachfolgerin, oder? Wenn ich nochmal in eine Spinn-Combo der mittleren Klasse investieren würde, dann würde es wohl diese Rolle werden. Wobei ein Freund von mir die Stradic FJ hat (glaube auch in 3000er Größe), und die ist auch super und etwas günstiger, wobei die beiden sich nicht sooo viel nehmen
lelox hat geschrieben:Hier in der Gegend wurden in einem Baggersee ohne Zu- und Ablauf ausschließlich Regenbogenforellen besetzt. Die Überlebenden des Frühjahrsmassakers sahen nach einer Weile auch so aus wie die Forelle oben. Sag doch einfach, eine bayerische Ferox gefangen zu haben
Das ist ja echt interessant. Aber ich sehe schon, dass es sehr schwierig ist, die verschiedenen Arten auseinanderzuhalten. :? :!:
Irgendwie kann man doch dann fast nur in Seen, die wirklich für ihre Seeforellenpopulation bekannt sind (Walchensee, Ammersee, Wörthsee), mit Sicherheit sagen, dass es eine Seeforelle ist, oder?

Gruß,
Simon
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2013

Beitrag von Steinbuttt » 09 Mai 2013 12:35

e$$oxX hat geschrieben:Sieht auf jeden Fall super schick aus und man hört ja auch nur gutes drüber. Das ist doch die Twinpower-Nachfolgerin, oder? Wenn ich nochmal in eine Spinn-Combo der mittleren Klasse investieren würde, dann würde es wohl diese Rolle werden. Wobei ein Freund von mir die Stradic FJ hat (glaube auch in 3000er Größe), und die ist auch super und etwas günstiger, wobei die beiden sich nicht sooo viel nehmen
Hallo Simon, ich kann Dir die Biomaster auch nur empfehlen, das Teil ist klasse. Laß sie Dir mal bei Deinem Tackle-Dealer vorführen!
Ich hatte mir die Rolle letztes Jahr bei Alex angeschaut und fand sie einfach nur toll!

Gruß Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste