Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Alex Muc » 09 Nov 2012 00:02

Servus zusammen,

hier nun endlich mein überfälliger Bericht über unsere (Steinbuttt und Alex Muc) Angelwoche rund um Rügen:

Am Mittwoch, 10.10.2012, gegen Mittag war es mal wieder soweit: Das Auto war mal wieder voll beladen und los ging es Richtung Zingst zu Heiko. Seit Wochen hatten wir beide auf die gemeinsame Woche Boddenangeln hingefiebert und endlich war es soweit! Heiko hatte innerhalb seiner Familie für Vertretung unter der Woche in der Gaststätte gesorgt und der Bootstrailer war mit neuem TÜV ausgestattet worden.

Abends kam ich dann ohne Staus in Zingst an und habe erstmal Heiko auf der Arbeit besucht, der mich mit einem breiten Grinsen und einem Bier empfing. Nach einer Stärkung wurde dann das Auto ausgeladen und die Gerätschaften für den morgigen Angeltag vorbereitet. Die Wetterprognosen standen gar nicht schlecht: Nach tagelangem Starkwind aus Nordwest waren für den morgigen Tag maximal 3 Windstärken aus West vorhergesagt, dazu ein heiterer Himmel. Am kommenden Montag sollte dann Neumond sein. Windausfalltage dürfte es diesmal den Vorhersagen nach nicht geben.

Wie die letzten Male blieben wir an dem Abend länger als geplant sitzen und hatten mal wieder nur ein Thema :D .

Nach einem kräftigen Frühstück ging es am 11.10. mit Boot und Trailer auf Richtung Barhöft, wo wir Heiko's Boot trailerten und einen Liegeplatz bis Montag erhielten. Die letzten drei Tage sollte es dann mit Matze (Fuhrmann) und Mario (Vorberg) von Schaprode bzw. Dänholm auf die Bodden gehen.

Entgegen den Vorhersagen emfing uns der Kubitzer Bodden als "Ententeich", der Himmel präsentierte sich recht früh nahezu wolkenlos und durch den tagelangen Starkwind war wie erwartet viel klares Ostseewasser in die Bodden geströmt. Wir suchten also die tieferen Bereiche auf. Am ersten Ankerplatz stieg mir dann nach einer Viertel Stunde der erste 60er ein:

Bild

Danach machten sich Sonne, klares Wasser und Windstelle negativ bemerkbar: Ein etwa 90er-Hecht folgte dem 23er Kopyto, drehte aber vor dem Boot ab. Es sollte nicht der letzte Nachläufer des Tages bleiben... Außer einem Fehlbiss konnten wir bis 17.00 Uhr nichts mehr verbuchen. Bei dann niedrigem Sonnenstand bekam ich dann doch noch einen Biss und zum Vorschein kam ein 80er:

Bild

Für Heiko sollte der Tag leider der Beginn einer viertägigen Pechsträhne sein.

Am 12.10. hatte der Wind auf Ost gedreht, dazu machte uns das glasklare Wasser nicht unbedingt optimistischer. Die ersten Stunden tat sich dann auch erstmal überhaupt nichts, bevor wieder "Hechtkino" angesagt war. Der 70er sollte dann auch der einzige Fisch des Tages bleiben:

Bild

Die beiden nächsten Tage musste Heiko jeweils am frühen Nachmittag arbeiten, so dass wir in Zingst blieben und es dort vom Strand aus versuchten. Zwei knapp 40er Meerforellen blieben hängen, dazu ein etwa 70er Hornhecht, über den ich mich zu der Jahreszeit doch wunderte. Heiko hatte einen heftigen Biss, der Fisch stieg ihm jedoch - als ob's bei ihm nicht schon genug wär' - leider wieder aus :evil: .

Bild

Ich versuchte ihn mit den Vorhersagen für die nächsten Tage aufzumuntern: Es wurde durchgehend Wind aus Südwest mit zwei bis fünf Windstärken prognostiziert, dazu sollte am nächsten Tag der Himmel bedeckt sein.

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Alex Muc » 09 Nov 2012 00:03

Nach dem Frühstück ging es wieder los Richtung Barhöft und die Vorhersagen stimmten, der Himmel war bedeckt, dazu ein leichter Regen. Das Wasser war jedoch noch immer glasklar:

Bild

Es dauerte gar nicht lange und Heiko wurde endlich mit einem 70er belohnt:

Bild

Wenig später hatte ein 30er Barsch Hunger, dem noch zwei 70er und ein 60er folgten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei mir blieben nach Fehlbissen ein Mittsechziger und dieser größenwahnsinnige Barsch hängen:

Bild

Abends trailerten wir dann das Boot und machten uns auf den Rückweg nach Zingst. Die beiden nächsten Tage sollte es mit Matze von Schaprode aus losgehen.

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Alex Muc » 09 Nov 2012 00:04

Nach einer guten Stunde Fahrt kamen wir pünktlich gegen halb acht Uhr im Schaproder Sportboothafen an, wo wir uns über das Wiedersehen mit Matze, Robert, Uwe und Flo freuten. Bei Sonnenschein und vier Windstärken ging es auf den Schaproder Bodden.

Auch hier oben war das Wasser sehr klar, zu unserer Überraschung sagte Matze jedoch, dass die Hechte die letzten Tage ins flachere Wasser gezogen sind. Nach etwa einer halben Stunde hatte ich auf einen 23er Kopyto in blaugoldglitter auch den ersten Biss, zum Vorschein kam ein etwa 70er Hecht, dem ein Ü-80er und Mittsiebziger von Heiko folgten:

Bild

Bild

Bild

Gegen Mittag war dann eine Zeitlang "Hechtkino" pur angesagt, mehrere Ü-90-Hechte verfolgten unsere Köder bis an's Boot. Ich montierte daraufhin einen 30er Magnum-Shad in motoroil-glitter und erhielt zunächst einen Fehlbiss. Heiko hatte wenig später eine große Brassenschuppe am Jighaken. Auch ich hakte einen Brassen auf den 30er quer. Offenbar waren wir über einem großen Brassenschwarm, denn die nächsten Würfe gab es bei jedem auf dem Boot "Ruckler" am Köder. Ich sagte gerade zu Matze, dass das vielleicht kein schlechtes Omen ist, im letzten Jahr hakte ich zunächst auf den XXL-Tail einen Brassen, bevor mir ein 1,25 m-Hecht einstieg.

Wenig später gab es auf meinen 30er tatsächlich einen Volleinschlag über 2,5 m Wassertiefe und strahlendem Sonnenschein. Die Lamiglas bog sich gut durch, so dass klar war, dass kein kleiner Hecht gebissen hatte. Auf einen richtigen Riesen hätte ich allerdings nicht getippt, wie sich herausstellen sollte irrte ich mich jedoch, da sich der Fisch ohne große Gegenwehr herankurbeln ließ. Matze hatte den Kescher schon bereitliegen, doch das, was jetzt hoch kam, übertraf alles. Heiko sagte nur: "Was ist das denn?!" und ich sofort: "Ach du sch...e, der ist noch größer, der hat über 1,30 m!". Matze's erster Kescherversuch klappte Gott sei dank gleich und ich war sprachlos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Vermessen ergab Matze's neuen Bootsrekord und meinen neuen PB: 1,33 m! Was für ein Prachthecht. Nach den Fotos legten wir sie in's Wasser, ich strich ihr zum Abschied über den Kopf und sie verabschiedete sich mit ruhigen Schwanzschlägen zurück in ihr Element. Mach' es gut und pass' auf dich auf! Danach setzte ich mich erstmal hin und bei Matze und mir gab es erstmal das ein oder andere Telefonat :D .

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Alex Muc » 09 Nov 2012 00:06

Am nächsten Tag waren die Wetterverhältnisse nahezu unverändert. Nach einer Viertel Stunde hatte ich den ersten Biss auf einen 30er Magnum-Shad in blautransparentglitter, dem zwei weitere folgten. Bei Heiko stieg auf den 6'' Seashad in Albino ein 80er ein:

Bild

Ich wechselte ebenfalls auf den Seashad und konnte einen Mittsiebziger haken:

Bild

Eine Viertel Stunde später knallte mir dann ein deutlich größerer Fisch auf den Seashad. Ich löste gerade die Bremse, doch der Hecht begann wegen des Drucks bereits zu rollen und wickelte sich in die Schnur ein. Kurz bevor wir den etwa 1,10 m-Hecht keschern konnten, riss die Schnur. Der Seashad hing außen, ich hoffe nur, dass sie das Maul aufbekommt und die Schnur wieder los wird :cry: ...

Ich konnte noch zwei 70er auf den Seashad fangen und wechselte dann nochmals auf den 30er Magnum-Shad. Ein etwa 65er interessierte sich promt für diesen:

Bild

Erfolgreicher waren an diesem Tag jedoch die 15 cm-Fraktion, besonders der Seashad:

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Alex Muc » 09 Nov 2012 00:06

Der 18.10. sollte unser letzter Angeltag sein. Es ging mit Mario von Dänholm aus wieder auf den Kubitzer Bodden. Mario sagte, dass es bei ihnen die letzten Tage ähnlich lief: Während die Hechte im Schaproder Bodden flach stehen, hielten sie sich im Kubitzer tiefer auf und waren die letzten Tage zickiger.

Es dauerte eine Stunde bis ich die ersten beiden spitzen Fehlbisse auf den 30er Magnum-Shad bekam. Da es insgesamt zunächst recht zäh lief, blieb ich der Großköderfraktion erstmal treu, erhielt jedoch auf den XXL-Tail und Daniel's selbstgegossenen Twister nur Fehlbisse. Bis Mittag hatten wir vier Hechte im Boot, dazu kam wieder das "Hechtkino". Mehrere gute Fische Ü-90cm folgten unseren Ködern bis an's Boot. Während einer kurzen Beißphase konnte Mario eine 1,04 m-Dame auf einen 18 cm Kopyto landen, bei mir blieb ein 70er auf einen 15 cm Kopyto hängen.

Heiko hatte u. a. zwei Interessenten auf den Alien Eel:

Bild

Bild


Auf der Rückfahrt in den Hafen ließ ich nochmal die vergangenen Tage Revue passieren und mit einem letzten Blick auf meine Lieblingsinsel fuhren wir über den Rügendamm zurück nach Zingst.

Bleibt mir nur nochmal ein Riesendank an Matze, Mario und nicht zuletzt Heiko und seine Familie für eine klasse Angelwoche, die wahrscheinlich mit meinem Lebenshecht gekrönt wurde, und die Rundumversorgung in Zingst!

Ihr seid spitze, Jungs und Mädels!

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von lelox » 09 Nov 2012 00:32

Bild

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Uwe Pinnau » 09 Nov 2012 01:19

Eine Schande, daß ich das ert heute lese, aber von mir einen ganz innigen und ehrlichen Glückwunsch zu den Fischen generell, aber besonders zum Rekordfisch. Wenn ich das alles so lese und auch in die vergangenheit zurückblicke hast Du Dir den absolut verdient und hast ja auch viel daran gesetzt. Leider ist es so ein Phänomen daß immer nur einer richtig gut fängt, hatte ich auch schon oft, so oder so. Unlängst waren es sieben Fische für mich und nur zwei für meinen Bootspartner, oder letztes Jahr mal ein 14: 1, dafür aber auch ein 5:1 im November 2011. Nicht daß wir da Wettstreite ausführen, aber je deutlicher sowas wird, desto eher fängt man an mitzuzählen.
Aber Heiko wohnt ja in der Nähe und kann das Glück schon etwas mehr reizen, von daher passt das sicher.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Smile » 09 Nov 2012 12:08

Das ist ja wohl ein geiler Bericht. Toller Fisch!
(will auch zum Bodden :? )
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Steinbuttt » 09 Nov 2012 15:05

Alex, vielen Dank für den tollen Bericht, wieder klasse geschrieben! :D

War eine Super-Woche und auch ich danke hier ganz besonders meinen Mädels (1+3) zuhause, ohne deren Unterstützung so eine Woche Angeln garnicht möglich wäre und natürlich auch Matze und seinen Jungs vom TEAM BODDENANGELN!!! :D

Am ersten Tag danach auf Arbeit, konnte ich mich kaum konzentrieren, war immer noch wie im Rausch, völlig in mich gekehrt und mit meinen Gedanken noch immer auf den Bodden ... nur langsam fand ich in den Alltag zurück! :mrgreen:

Nun hoffe ich sehr, daß sich das Wetter mit den Temperaturen noch etwas zurück hält, denn dann ist unser nächstes Treffen schon in ein paar Wochen, beim Teamtreffen von TEAM BODDENANGELN, in Schaprode! Da freue ich mich jetzt schon wieder riesig drauf! :mrgreen:

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Alex Muc » 09 Nov 2012 19:16

Dank' euch, Jungs, für die Glückwünsche!

@Uwe: Ja, war die ersten Tage wie verhext bei Heiko. Schade auch, dass ihm ein Guter ausgestiegen ist. Hätte ihm mindestens den gegönnt.

@Heiko: Hoffen wir, dass sich der Wintereinbruch noch Zeit lässt! Ich freu' mich auch schon wie ein Schnitzel :lol: !

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Glenden97 » 09 Nov 2012 20:35

@Alex und Heiko
Glückwunsch zur tollen Angelwoche und zum Männerfisch!!!
Wirklich klasse der Bericht!!!

Petri
Frank
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

Benutzeravatar
andreas b.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 653
Registriert: 22 Aug 2012 16:18
Wohnort: im Osten (da wo die Sonne aufgeht)

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von andreas b. » 09 Nov 2012 21:07

Suuuper Bericht, klasse Fotos! Prächtige Fische! Ganz dickes Petri Heil euch beiden.
Nur schade das ich dieses Jahr nicht mehr nach Rügen komm.
Viele Grüße aus'm Osten
Andreas
Deutscher Hechtangler-Club e.V.
Catch & Decide

"My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Lahnfischer » 10 Nov 2012 15:15

Saugeiler Bericht von eurer Tour und dann natürlich dieses riesige Boddenkrokodil als Zugabe, Danke für den Bericht und ein fettes Petri hinterher... :D
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Hechtlein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 325
Registriert: 09 Nov 2007 12:28
Wohnort: NRW

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Hechtlein » 10 Nov 2012 18:01

Ein toller Bericht und ein absoluter Traumfisch. Ganz dickes Petri euch beiden!

Gruß Thorsten
Dummheit ist eine natürliche Begabung!

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Heiko's und Alex' Boddentour (Oktober 2012)

Beitrag von Alex Muc » 10 Nov 2012 19:07

Und nochmal vielen Dank für die Petris und ein ebenso dickes Petri zurück!

Gruß,
Alex.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast