Fangberichte 2012

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von e$$oxX » 25 Mär 2012 23:50

Hey!

Petri an alle glücklichen Fänger! Im März geht's halt wieder so richtig los :-D

Bei mir war gestern der erste gute Angeltag der Saison. Ich wollte die anfang Januar neu zugelegte 2,75 lb Karpfenrute einweihen. Am See angekommen sah ich im Flachwasser gleich eininge teils schöne Karpfen, allerdings tat sich hier erstaunlicherweise garnichts, so dass ich nach 2 Stunden den Spot wechselte. Am anderer Stelle waren wieder einige Fische im Flachen, ca. 5 m vom Ufer entfernt, zu sehen, welche allerdings beim zweiten Wurf das Weite suchten.

Also war wieder ein Platzwechsel angesagt, zu einer etwas tieferen Stelle, an der ich letztes Jahr im Frühling gut gefangen hatte. Neben der Karpfenrute mit Festbleimontage kam auch noch eine Schwingspitzenrute mit Futterkorb in 8 m Uferentfernung zum Einsatz. Nach ungefähr 1 Stunde kamen schlug die Schingspitze das erste mal zaghaft aus, aber der Anhieb ging ins Leere. Aber das machte nichts, immerhin wusste ich jetzt dass die Fische am Platz waren und, was natürlich entscheidender war, auch am fressen waren. So dauerte es auch nur 3 Minuten bis zum nächsten Biss, und ein 47 cm Spiegler mit sehr schöner Schuppenanordnung konnte über den Kescher geführt werden. Da jetzt die Bisse wirklich Schlag auf Schlag kamen warf ich die Schwingspitzenrute gar nicht mehr aus, da ich ja mit der Karpfenrute meinen ersten "Festblei-Karpfen" fangen wollte. Das gelang auch, innerhalb der nächsten 20 Minuten bekam ich 2 Voll-Runs, beides waren Karpfen im unteren 50cm-Bereich, gemessen habe ich sie nicht, da ich sie gleich im Wasser abgehakt hatte.
Die Beisserei hätte vermutlich noch ewig weitergehen können, aber hörte plötzlich abrupt auf. Nach 15 Minuten ohne Biss zeigte sich dann auch der (vermutliche) Grund für die Beißflaute: Ein richtig schöner Hecht, ca. 1,10 m, schwamm ganz seelenruhig an "meinem" Karpfenspot herum. Wie man am äußerst dicken Bauch sehen konnte, hatte die Lady wohl noch nicht abgelaicht, aber lang kann es sicher nicht mehr dauern....

Gruß
Simon
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Nic » 26 Mär 2012 07:34

petri alex und simon :)
vor allem zum ersten festblei-karpfen, soweit hab ich es noch nicht gebracht (und auch noch nie versucht :mrgreen: )

für mich ging es gestern an den offlumer see zum barsche zuppeln
dabei ging beim dritten wurf direkt eine kleine 30er fritte ans band. der kleine esox wurde natürlich sofort schonend abgehakt und in sein element entlassen ohne doof in die linse glotzen zu müssen :D
das sollte dann an diesem herrlichen sonntag auch der einzige fisch bei meinem 90-minuten-trip werden
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Da Bass » 26 Mär 2012 08:44

Petri an alle Fänger :)

Ich war am Samstag unterwegs und konnte bei herrlichem Sonnenschein ein paar schöne Rotfedern und -augen erwischen. Die ersten Fische für dieses Jahr juhu :D

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7818
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Thomas Kalweit » 26 Mär 2012 13:20

Ich war am Samstagmorgen um fünf Uhr auf dem Wasser. Es sieht zwar alles wettermäßig nach Sommer aus, aber am Grund der flachen Bucht haben wir nur 5 Grad gemessen, nur unmittelbar an der Oberfläche hatte der See schon 8 Grad. Es dauert leider noch etwas, bis die Friedfische in meinem tiefen Baggersee wach werden, obwohl das erste Kraut schon zu wachsen beginnt...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Squirrel 79
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 71
Registriert: 24 Mär 2012 14:28
Wohnort: Da wo man fängt :P

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Squirrel 79 » 26 Mär 2012 15:53

Also die satzkarpfen im nahe gelegenen baggersee sind auf jeden fall schon munter :) in 30 min 5 karpfen ist doch eine gute bilanz , auch die hechte standen (angeblich) schon am ufer "bereit" aber leider sind sie noch bis mai gesperrt :/ und der Hybrida K3 wil doch endlich hechtzähne sehen;)
Hier könnte ihre Werbung stehen

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Steinbuttt » 27 Mär 2012 19:19

Ich war gestern und heute für jeweils 3 Stunden zum Küstenspinnfischen los!

Gestern ging überhaupt nichts, nicht die kleinste Fischaktivität war auszumachen! :?

Heute waren im Prinzip die gleichen Bedingungen, doch bereits nach 10 Minuten Angeln, konnte ich die erste Meerforelle hinter meinem Blinker herflitzen sehen, leider drehte sie etwa 5m vor mir ab ... trotzdem war ich aber erstmal darüber erfreut, das die Mefos da und aktiv sind!

Etwa eine halbe Stunde später, als ich gerade so ein wenig in Gedanken versunken vor mit herkurbelte, gabs plötzlich einen kurzen, aber harten Ruck in der Rute ... doch das war leider auch schon alles, da hatte eine Meerforelle nur mal kurz "angefasst"! :(

Dann tat sich über eine Stunde garnichts mehr ... plötzlich sah ich eine Meerforelle hinter dem Blinker herschwimmen ... kurzer Spinnstopp ... und "beng", sie hing! Keine 10m von mir entfernt, tobte die Meerforelle, die ich auf etwa 50-55cm schätzte, wie wild umher ... hoffentlich bleibt der Blinker bei dem Getobe hängen, dachte ich so bei mir! Und da sie keinerlei Anstalten zu einer Flucht machte, sondern nur weiterhin vor mir ihren "wilden Tanz" aufführte entschied ich mich dafür: Nix wie rein in den Kescher mit ihr, soll sie darin weitertoben! Also griff ich zum Kescher und zog den immer noch umsichschlagenden Fisch zum Kescher ... tja, und keine 5cm vor dem Kescherbügel, kam mir dann der Blinker entgegengesaußt, :roll: :cry: :evil: ich war kurz davor, mit dem Kescher in der Hand, hinter ihr herzutauchen! :twisted:
War ich sauer ... vor allem ist mir das vor einer Woche, bei einem noch größeren Fisch schonmal passiert! Aber so ist nun mal das Angeln, mal gewinnt der Angler und mal der Fisch und das ist auch gut so!!! :lol: Die verbleibende Zeit tat sich dann leider nichts mehr! :cry:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Uwe Pinnau » 27 Mär 2012 20:49

Etwas Pech gehabt, aber am Ende schön gesagt. Du hast Dir die Fänge auch echt verdient.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Alex Muc » 28 Mär 2012 20:29

Servus,

mal schauen Heiko, ob wir den Tag an der Mole toppen können :mrgreen: .

Gruß,
Alex.

P. S.: Schade mit der 50er. Da können wir uns ja die (Aussteiger-)Hand geben...

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Steinbuttt » 29 Mär 2012 13:39

Uwe Pinnau hat geschrieben:Etwas Pech gehabt, aber am Ende schön gesagt. Du hast Dir die Fänge auch echt verdient.
Uwe, danke für die netten Worte! :D
Du bist nicht zufällig am kommenden Wochenende auf der "Boot & Angeln" in Rostock mit dabei? Da würde ich ja sonst gern mal auf ein "Schwätzchen" vorbeischauen! :mrgreen: Hab Dich jedenfalls auf der Teilnehmerliste nicht gefunden?

Alex Muc hat geschrieben:mal schauen Heiko, ob wir den Tag an der Mole toppen können
Ja Alex, den Tag zu toppen wird schwierig und das auch noch mit Meerforellen ... :mrgreen: , wir werden es aber versuchen! :lol:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Uwe Pinnau » 29 Mär 2012 15:02

Ne Du, die Messesaison ist für mich erstmal durch und das ist auch gut so. HRO wäre sicher auch la gut, ein Schwätzchen ebenso, aber nicht am kommenden Wochenende, sorry.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Steinbuttt » 30 Mär 2012 19:10

Uwe Pinnau hat geschrieben:Ne Du, die Messesaison ist für mich erstmal durch und das ist auch gut so. HRO wäre sicher auch la gut, ein Schwätzchen ebenso, aber nicht am kommenden Wochenende, sorry.
Schade Uwe, aber das klappt bestimmt mal!
Dann erhol Dich mal vom Messestreß und das am besten am Wasser! :D Und dabei wünsch ich Dir viel Petri Heil!

Allen ein schönes Wochenende!

Gruß Heiko

Benutzeravatar
jonnythemaster
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 54
Registriert: 17 Aug 2011 16:17
Wohnort: Barth

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von jonnythemaster » 30 Mär 2012 21:15

moin moin,

also ich war heute mal an der werft bei ramin (bei barth)...die bedingungen waren nicht gerade schön weil überall die großen boote lagen und da wo ich ausschmeißen konnte mir der wind richtig druck gemacht hat aber ich konnte heute meinen zweiten zander(lie) verhaften (35cm)...genauso klein wie der letzte aber wenigstens nicht abgeschneidert... :wink: ...er ging sofort wieder so schnell baden wie er gebissen hat und danach war noch ein kleiner barsch von ca. 20 cm dran und ich kann sagen, dass das rumtüfteln im keller sich gelohnt hat...auch wenn nicht die großen vertreter an der angel waren haben sich die montagen wenigstens mit den kleinen burschen bestätigt...morgen geht es nach hst zur mole, paar heringe ziehen und danach von der hafenseite den letzten versuch auf einen kapitalen zander zu starten...ab 1.4 is ja leider erstmal wieder pause angesagt :roll: ...nun gut, ich wünsche euch allen hier ein schönes we und prächtige fänge...

dickes petri an allen.....

gruß peter

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von lelox » 30 Mär 2012 21:50

Kommt man bei Rammin wieder besser ans Wasser? Im November lag da noch eine Menge Material der Molenbaustelle.

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von Uwe Pinnau » 31 Mär 2012 00:42

@ Heiko: nächste Woche gehts auf die geliebte grüne Insel. Da kann kommen was will, wer sich da nicht entspannt muß sich ins All schiessen lassen.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
jonnythemaster
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 54
Registriert: 17 Aug 2011 16:17
Wohnort: Barth

Re: Fangberichte 2012

Beitrag von jonnythemaster » 31 Mär 2012 10:27

@ lelox: also das material liegt immer noch...die arbeiten gehen auch noch eine weile aber einen gewissen abschnitt kann man gut beangeln...gruß peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste