Hechtüberraschung

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
trouthunter

Hechtüberraschung

Beitrag von trouthunter » 28 Jun 2011 20:44

Endlich konnte ich meine ersten größten Fische im Jahr 2011 fangen. Am 3. Mai ging ich mit meinem Vater an unseren Bach nebenan. Wir hatten es auf Forellen abgesehen und logischertweise habe ich meine leichte 7g-Rute mitgenommen. Gleich an der ersten Stelle hate ich einen guten Biss auf meinen 1er Mepps. Ich tippte auf eine 50er Forelle, Ich wechselte den Köder und warf ihn an die besagte Bissstelle. Sofort kam die nächste Attacke, der Fisch hing sicher, doch auf einmal riss die Schnur und mir war klar, ein Fisch der auf einen großen Blinker beißt und dann auch noch die Schnur sprengt kann unmöglich eine Forelle sein. Ich schaltete sofort und montierte ein Stahlvorfach und hing einen 7cm langen Spinner im Forellendesign ein. Ich dachte nicht wirklich dass, das Monster noch einmal beißen würde doch es war so. Der Fisch nahm den Spinner und zog erst einmal 20 Meter die Strömung hinunter. Ich pumpte ihn auf 5 Meter heran, dann setzte er zu einer zweiten Flucht an. Mein Vater stand 7 Meter unterhalb von mir er sah ihn auf ihn zuschwimmen und hielt den kleinen Forellenkescher in die Strömung und der Fisch schwamm tatsächlich hinein. Er hob ihn heraus und ich konnte meinen dritten Hecht, der mein größter war und es auch immer noch ist, bewundern. Wir maßen ihn und es kam eine Länge von 83cm bei 5 Pfund Gewicht heraus.


Zwei Tage später zogen wir ein zweites mal los ich hatte extra eine stärkere Rute mitgenommen falls wieder ein Hecht beißen würde, aber wir glaubten nicht wirklich daran. Ich warf meinen kupferfarbenen Mepps in die Strömung und ich bekam einen heftigen Biss. Der Fisch zeigte aber erstaunlich wenig Gegenwehr ich dachte es wäre eine Forelle bis ich ihn erblickte einen Hecht 65 cm lang und 3 Pfund schwer.

Die Bilder dazu könnt ihr auf meiner Galerie "Überraschung beim Bachangeln" sehen.


Euer Trouthunter
Zuletzt geändert von trouthunter am 08 Jul 2011 14:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Hechtüberraschung

Beitrag von Nic » 28 Jun 2011 21:50

petri zu den hechten

auf den bilder sieht es so aus, als hättet ihr die hechte entnommen, sehe ich das richtig?
ich finde solche "garten-fotos" eher weniger gelungen, hat immer etwas von "abknüppeln und präsentieren"

auch wenn man einen hecht entnimmt sehen die fotos am wasser immer schöner aus ;-)
MfG und Petri
Nic

trouthunter

Re: Hechtüberraschung

Beitrag von trouthunter » 08 Jul 2011 14:46

Hallo Nic

Ich entnehme meine Fische immer erstens weil ich angeln gehe um Fische zu fangen die ich auch esse! Zweitens Fische die man nur fängt um sie wieder schwimmen zu lassen, quält man nur unnötig! Drittens setzte ich untermaßige Fische ja auch schonend zurück! Viertens sind die Hechte bei uns im im Bach nicht willkommen da es ein Forellengewässer ist und die Hechte von irgend jemanden eingesetzt wurden!
Und zum angeln nehme ich keine Kamera mit weil ich beim Bachangeln machmal 2km oder mehr laufen muss um zum Erfolg zu kommen da vermeide ich jedes unnötige Gewicht. Aber wenn die Bilder deswegen nicht schön aussehen, dann nehme ich halt in Zukunft die Kamera mit!!!

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Hechtüberraschung

Beitrag von Nic » 08 Jul 2011 23:39

1.: es sei dir gegönnt die fische zu verspeisen
2.: das ist eindeutig ansichtssache, und ein ethisches grundproblem der angelei
3.: das kann man also auch mit nicht untermaßigen fischen tun ;-)
4.: kann ich vollstens verstehen, wiedermal ein beispiel wie ein unbedacht ausgesetzter fisch (eine fischart) ein ökosystem nachhaltig beeinflusst :(

zur kamera: wenn sich deine großmutter in ihren jungen tagen wegen des gewichts einer kamera beklagt hätte würde ich das noch verstehen
aber heutzutage wiegen die selten mehr als 300gr (profi-geräte)
und deine JUNGEN beine können das doch wohl tragen ;-)
nur um es mal gesagt zu haben, ist jetzt keine kritik an deinem vorgehen

zur erklärung mit dem "schöner aussehen" der fotos: bin halt mehr der C&R-fan, und "gartenfotos" sehen immer ein bisschen aus wie abgeknüppelt um ihn vorzuzeigen
wenn du ihn danach verspeist hat der fisch und auch unser hobby seinen zweck voll auf erfüllt
ist halt nur schade, wenn bei einigen der fisch nach dem "gartenfoto" in der tonne landet
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Hechtüberraschung

Beitrag von kleen » 11 Jul 2011 08:39

@ nic: könnte mein posting sein ;)
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Hechtüberraschung

Beitrag von Fishermanslure » 18 Jul 2011 10:57

Auch ich kann nur zustimmen, das Thema der Fangverwertung soll jeder ganz nach seinem Gusto behandeln.

Wenn Trouthunter aber glaubt, durch die Entnahme etwas zu bewirken bezüglich des Hechtbestandes in seinem Forellenbach, so wird ihn die Natur wohl eines Besseren belehren, denn gerade Hechtlaich wird nicht allzu selten als "Anhang" in dem Gefieder von Wasservögeln weitertransportiert und dabei gelangt er eben auch in Gewässer ohne Vorkommen von Laichtieren.

Aber dafür bekommt er ja dann tolle Drills an leichtem Gerät :wink:
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Hechtfreund 1998
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 21 Jul 2011 20:58

Re: Hechtüberraschung

Beitrag von Hechtfreund 1998 » 21 Jul 2011 21:29

Ich war am 21.07.2011 Hechtangeln und fing einen 1,10 cm hecht

Hechtfreund 1998
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 21 Jul 2011 20:58

Re: Hechtüberraschung

Beitrag von Hechtfreund 1998 » 22 Jul 2011 20:39

Ich war am 22.07.2011 auf Barsche mit nem kleinen wobbler ich fing einen nach dem anderen,aber dann auf einmal ich zock einen barsch ein und auf einmal boooooom!! Der barsch war im mund eines 83 cm Hecht der Hecht Kämpfe aber nach 10 minuten zock ich ihn an land..!!
Petri Heil :D :D :D :D :D :D 8) 8)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste