Fangberichte 2011

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Team Hiroshi » 14 Aug 2011 07:05

Moin!

@Lahni / Ronny

Jetzt ist mir alles klar :lol:
...Aber 7 Jahre - und das bei Deiner intensiven Angelei ist schon mal eine kräftige Aussage was die Haltbarkeit anbelangt.
Schätze mal,- daß bei der 7-jährigen bereits bald der Rentenantrag durchgehen wird den sie sich auch verdient hat - die Gut´ste :mrgreen:

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 14 Aug 2011 10:45

Petri Heil für die letzten Fänger, ist ja trotz des bescheidenen Wetters etwas Bewegung im Wasser.

Ich war gestern abend noch 2 Stunden los um meine neue Rute einzuweihen, an dieser Stelle nochmal Danke an Ronny. Die Grey íst echt klasse, jetzt muss ich nur noch mit den GuKö warm werden, daran hakt es noch sehr^^ Habe mir auch noch ein paar neue Wobbler gegönnt, einer durfte sich gestern auch gleich behaupten.
Zunächst bissen einige Barsche und einige Nachläufer waren zu erkennen...

Bild
Die Barsche kamen wie zu erwarten entlang der Steinpackung.

Aus dem Mittelwasser lies sich dann kurz nach 20Uhr dieser 40er überlisten...

Bild

Fazit, für die kurze Zeit bin ich begeistert das der Illex Arnaud so gut läuft, leicht oder stark gezupft ist er echt klasse! ( Aber 18€ sind schon echt hart...)

Gruss Patrick

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Nic » 14 Aug 2011 11:42

petri zum einweihen der rute und des arnaud :)

du hast recht, die illex-köder sind verdammt teuer
jedoch auch 100%ig ihr geld wert!
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 14 Aug 2011 11:49

Nic hat geschrieben:
du hast recht, die illex-köder sind verdammt teuer
jedoch auch 100%ig ihr geld wert!
Na der Satz wird Florian begeistern :lol: :lol:
Petri zu den Fischen,so schwer kann es ja nicht sein mit den Kukö,,,hat ja geklappt 8)

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 14 Aug 2011 11:56

ja mit Wobblern geht es ganz gut anscheinend, auch wenn die etwas größeren Exemplare noch ausbleiben. Aber mit Gummis werd ich nicht recht warm irgendwie..

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 14 Aug 2011 12:04

Na datt kriegen wir auch noch hin mit den "Jummis" :lol:

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 14 Aug 2011 16:22

Metalfreak81 hat geschrieben:ja mit Wobblern geht es ganz gut anscheinend, auch wenn die etwas größeren Exemplare noch ausbleiben. Aber mit Gummis werd ich nicht recht warm irgendwie..

:mrgreen: ha das kann ich persönlich auch zu 110% so unterschreiben :roll: fange mit gummi auch nix, aber die großen zander sogar mit den wobbler

gruß marcus

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Team Hiroshi » 15 Aug 2011 07:55

Moin!

Die "Fangserie" geht weiter....
Gestern kamen noch gut ein Dutzend Bärschlein dazu - alles Schniepel bis 20 cm und nichts drüber, aber vorm großen Regenguß in kristallklarem Wasser mit der Polbrille auf der Nase war´s wieder Angelvergnügen pur.

Leider zeigt die neue kleine Sportex Carat Z im Foregrip des Rollenhalters im Kork Mängel auf... :?
Feine Längsrisse, und um die Abschlußkanten "popelt" sich der Kork ab. :roll:

Muß wohl eine Ausnahme sein, denn sowas kenn ich bei Sportex nicht.... Na dann gibt´s eben eine "Neue" - was solls!?


@Ronny
Nicht alles wo Illex draufsteht muß "gut" sein.... Einige wohl, aber nicht alle! (pers. Meinung)
Schau Dir z.B. den GoDon an, wenn der Gummischwanz weg ist gibt´s keinen Ersatz.... dann sind 30 Euronen zum Fenster rausgeworfen.... und nach einem guten Angeltag kann der Gummi schnell flöten gehen, wen nder "richtige Hecht dranknabbert... :D

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
danielr9078
User
User
Beiträge: 29
Registriert: 21 Jan 2011 14:42
Wohnort: Offenburg

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von danielr9078 » 15 Aug 2011 17:46

Hi @ all heute war mal wie der tag der barsche :) erst ging stundenlang nix, und aufeinmal waren sie da!!! dann gings schlag auf schlag . wunderschöne stachelritter !!!

morgens 1-2 kleine und dann gegen mittag kamen die besseren aber seht selbst !

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

liebe grüße daniel ;)

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 15 Aug 2011 18:00

Hey fettes Petri!

Sind ja wunderschöne Barsche

Gruß Marcus

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Lahnfischer » 15 Aug 2011 22:11

Sauber, schöne Barschstrecke... :D

Heute gabs wieder eine bunte Mischung, Barsche...

Bild

Bild

Bild

..gabs an jedem 2. Spot, aber nie mehr als 3-4 auf einmal, dann hattes die Säcke Lunte gerochen.
Richtig nervig sind die Hechtschniepel, die gabs heute fast mehr als Barsche, wobei das hier mit Abstand der Größte war... :roll:

Bild

Dazu noch ein paar handlange Döbel, langweilig wurde es jedenfalls nicht. Leider kann ich immer noch ausschließlich gut begehbare ebene Strecken ablaufen, scheiß Kreuz... :evil:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 16 Aug 2011 15:04

Erstmal Petri an Florian, Daniel und Thomas!
Ich war gestern Vormittag am Kanal. Éntgegen der Normalität war an den Steinpackungen überhaupt keine Bewegung zu erkennen. Keine Barsche, nichts...
Die Wobbler flogen wie bisher aber ausser ein paar vereinzelte Nachläufer-Barsche war rein gar nichts passiert.. Ist das mit dem fallenden Luftdruck zu erklären? Normalerweise sind die Barsche am Kanal wahnsinnig stark vertreten und aktiv...
Dann kam auf dem Rückweg zum Auto gegen 11.30Uhr an einer bekannten Stelle doch noch der Biss:

Bild
Aus dem Mittelwasser, hatte 47cm der Bursche

So heute Vormittag selbes Spiel, keine Aktivitäten, etwa 2km Kanal abgefischt mit Gummis und Wobblern, nichts... Um 12Uhr etwa, wieder auf dem Rückweg zum Auto fasst der selben Stelle wie gestern der Kollege hier:

Bild
Ebenfalls aus dem Mittelwasser, mit 52cm

Beide Zander bissen auf nen Spro Firetiger 9cm. Nun mal einige Fragen dazu.. Kann man davon ausgehen das dort wo ein Zander ist, auch Mehrere stehen? Hat das Dasein oder Wegbleiben von Fisch an der Steinpackung was mit Großfisch in der Nähe zutun oder doch das Wetter? Ich habe jetzt immerhalb einer Woche vier Zander gefangen innerhalb einer Kanalstrecke von unter 500m und alle um das Mindestmaß rum, wo sind die größeren Exemplare?? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ach und bei den 500m handelt es sich um ein stinknormales Stück ohne sichtbare Auffälligkeiten. Hingegen an Wendebecken, der genannten Insel, vermeindliche Hotsports passiert nichts.. Schon seltsam oder?

Gruss Patrick

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von lelox » 16 Aug 2011 23:10

Fettes Petri in die Runde, da ging ja gut was!
@ Metalfreak81: Petri zu den Zandern, aber als kleiner Denkanstoss folgendes. In Frankreich gibt es ein Raubfischforum, in dem sich die Moderatoren vorbehalten, Bilder von Fischen, die ohne Körperunterstützung an einem Lipgrip baumeln kommentarlos zu löschen. :wink:

Nach einem sehr lustigen und kurzweiligen Fischen am Samstag war ich gestern am Rhein um die Meldung in unserem Regionalforum über das Auftauchen dieser Viecher zu "überprüfen".

Bild

Danach ging es weiter um die Döbel zu besuchen, die allerdings aushäusig waren. Vermutlich nutzten sie den wieder normalisierten Wasserstand, um sich ihr Gewässer mal wieder in voller Pracht zu Gemüte zu führen.
Heute waren die Grundeln am Platz zu klein um sich die wacky Gummimade bis zum Haken einzuverleiben.
Dann ging es weiter um einen weiteren Versuch auf Nasen zu starten. auf die Algenfliege gab es ein paar extrem spitze Bisse bis mal eine hängenblieb. Die stieg allerdings wieder aus, also heute geschneidert.

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 16 Aug 2011 23:18

Ok merke ich mir und kommt nicht mehr vor!

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Lahnfischer » 16 Aug 2011 23:32

Danke für die Petris Jungs und Petri an alle Erfolgreichen :)

War heute Nachmittag wieder in Sachen Barsch unterwegs. Zunächst in einem etwas tieferen Staustück mit kleinen Gummis. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte ich an fast jedem Platz den einen oder andern Barsch erwischen, die bissen auf alle Farben heute... 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach ging es gegen Abend noch mal an eine flache Fließstrecke, wo ich mit Pointern fischte. Gleich zu Anfang bekam ich einen Mörderbiss, nach dem Anschlag stand die Bushwhacker krumm bis ins Handteil und mir wurden zügig sicherlich 15-20 Meter Schnur von der Rolle gezogen, als urplötzlich die Schnur einfach schlaff wurde - ausgestiegen die Sau, was auch immer das war... :?

Danach gabs aber noch einige nette Barsche...

Bild

Bild

Bild

...und neben den üblichen Hechtschniepeln noch einen feinen Dübel... :lol:

Bild

Alles in allem ein gelungener Nachmittag mit an die 30 Fischen, nur der Aussteiger, der nervt mich immer noch, hätte den zu gerne wenigstens mal gesehen :?:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste