Fangberichte 2011

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Alex Muc » 08 Aug 2011 15:39

Petri den Fängern!

@Metalfreak81:


Glückwunsch zum ersten Hecht!

@Marcus:

Respekt zu der Strecke in 1 h! Schöne Fotos, v. a. der Blick deiner "Beraterin" auf die Boxen ist geil, erinnert mich an meinen Kleinen Münsterländer, wie er das erste Mal mit am (und im) Wasser war. Wenn ich ihn heute nicht ablegen lasse, meint er immer noch, dass das was da ins Wasser fliegt zum Apportieren ist und springt mit Hurra hinterher :D ...


Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Kampfschwein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 223
Registriert: 15 Feb 2011 19:06
Wohnort: Ginsheim

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Kampfschwein » 08 Aug 2011 19:38

So Jungs, wie ihr vlt. gemerkt habt (oder auch nicht :D ) ist der kleine Kampfi wieder aus seinem MeckPom Urlaub zurück und will sich heute Abend in den A**** beißen und euch einen vernünftigen Bericht darüber schreiben, mit vielen Bildern :mrgreen: Kann aber dauern da es immerhin 10 Tage pures Angeln waren :P FREUT EUCH :lol:
Wenn ich angeln gehe, denken die Nachbarn, ich ziehe aus!

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Alex Muc » 08 Aug 2011 21:26

Na dann leg mal los, hast hier ja vor deinem Urlaub schön schöne Bilder eingestellt. :arrow: Bin mal gespannt!

Gruß,
Alex.

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Nic » 08 Aug 2011 23:10

ich melde mich hier mal für ein paar tage ab, es geht nach holland :)
falls ich es denn diesesmal schaffen sollte die gehakten hechte zu landen gibts dann auch schöne fangfotos
schön, solange mein kopf nicht drauf ist :lol:
viel erfolg allen anderen die in deutschland unterwegs sind :)
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
Kampfschwein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 223
Registriert: 15 Feb 2011 19:06
Wohnort: Ginsheim

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Kampfschwein » 09 Aug 2011 16:25

Sry, aber gestern abend wurds ein bisschen spät!

So, ich war in den Ferien 10 Tage in Mecklenburg, genauer am Mirower See in einem Bootshaus. Also die linke Seite eines. Hier ein Foto wo mein Vater auf der Terasse steht.

Bild

Links neberm Haus geht ein kleiner Graben wo das Rudeboot steht, welches bei dem Bootshaus inklusive ist. Wir haben unseren kleinen 3,5 Ps Außenborder mitgenommen und außerdem unser Kanu auf dem Dach :D Also waren wir voll ausgestattet um den Hechten und Barschen auf die Schuppen zu rücken. Natürlich habe ich auch viel von der Terasse geangelt und die erste Woche auch mit Mais vorgefüttert. Also war ich zu Beginn sehr optimistisch!

So genug Infos, jetzt gehts ans anglerrische! ich kann euch aber gleich sagen, dass der Urlaub nicht so erfolgreich war, wie ich ihn mir vorgestellt habe. so, die erste ausrede:D :lol: Mir ist in den ersten Tagen direkt aufgefallen, dass an jeder Ecke eine Reuse steht, also habe ich mich alleine zum Fischer aufgemacht um ihn zu fragen ob ich mal mit ihm die Reusen entleeren darf. Leider entleert er nur alle 2 Wochen ( glaube ich ihm aber irgendwie nicht. habe ich an seiner mimik erkannt, dass er mich anflunkert :twisted: ). Dafür hat er mir aber gezeigt, was er gestern bei der entleerung bekommen hat. in seiner hütte waren 6 große käfige die man mit einer kurbel aus- und ins Wasser hiefen kann. wir gingen die käfige ab. im ersten waren 2 waller von ca. 1m und ein kleiner karpfen von max.2 kg. im 2. käfig waren locker geschätzte 50 aale. alle keine schlechten. im 3. käfig waren 4 zander. alle über 70 :shock: . ich hab ihm gefragt ob er diesen käfig mal hochkurbel kann, er kurbelte und ich sah die klopper. einer hatte gute 90! alle hatten waren relativ dunkel bis schwarz was normal für seen ist, oder? die anderen 2 käfige: Nur Hechte, hechte in massen. alle von 40-80 cm. Nach diesem Besuche wurde mir klar, warum ich so unter meinen erwartungen gefangen habe. wenn der da alle 2 wochen solche massen an fischen aus den reusen holt, das kann doch nicht gesund sein :cry: und die fische sahen ziemlich mitgenommen aus. alle waren ziemlich aufgerobbt. deswegen will der wohl keine zuschauen beim entleeren der reusen dabei haben. der behandelt die fische bestimmt nicht zimperlich.
so, problem nummer 2, was mich am meisten bein angeln von der terasse störte: BRASSEN. alles voll brassen! angeln mit boilie, mais oder wurm war fast unmöglich! sogar beim köderfische stippen war es nur eine frage der zeit bis die brassen da waren. am anfang war es noch ganz lustig aber dann hat es genervt!! Hier die passenden fotos zum friedfisch angeln von der terasse:

Bild

Bild

Bild

So, jetzt zu den Raubfischen, das eigentliche Zeil des Urlaubs! Hierzu noch eine Ausrede!! :D Der Angeldruck war extrem hoch. Ich war noch nie an einem Gewässer mit so vielen Anglern. Mit gängigen Ködern wie Blinkern ging es garnicht!! Ich konnte sogar beobachten, dass ein Barsche vor Angst vor einem blinkenden Spinner fluchtartig davonschwammen als ob sie schon einmal schlechte Erfahrung damit gemacht hätten. Generell bissen alle Fische sehr spitz und waren meist nicht richtig gehakt. Dieses video ist ein gutes Beispiel dafür, wie der Urlaub verlief :mrgreen:

http://www.youtube.com/watch?v=4MCas02LtRY

So ähnlich ist mir das auch mit 60igern und einmal mit einem mind. 70iger Hecht passiert :oops:
Also :D , rausbekommen haben wir insgesamt 12 Hechte und keiner über 60 :x Der kleinste hatte gerade so die 25 :roll: Verloren haben wir mind. nochmal 15 und sehr viele nachläufer :x

Hier noch Fotos und Videos zu den Hechten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sogar mein Vater hat nur kleine Hechte gefangen obwohl er normal immer sehr viel glück in sachen große hechte hat! :lol:

Bild

Hier noch ein Video:

http://www.youtube.com/watch?v=MyHV4QJmzQ4

Vlt. fällt euch auf beiden Videos auf wie spitz der Hecht hängt, was sagt ihr dazu?

In Sachen Hechte lief es also nicht so gut, aber die Barsche waren aggresiver denn je. Ich habe eine Stelle in einem kleinen geheimen Kanal gefunden wo es einfach von 30iger Barschen wimmelte :D Das hat Spaß gemacht. Jeder Köder durfte einmal fangen :D Und die Stachelritter haben auch richtig gezogen. So Spaß hat Barschangeln lange nicht mehr gemacht :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sogar der Papa hat große Barsche gefangen :D

Bild

Das waren weit nicht alle Barsche :D Am ersten Tag am Hot Spot hatten wir 9 30iger Barsche hintereinander :D

Und was macht man wenns nicht beißt :?: :!: :mrgreen:

http://www.youtube.com/watch?v=aAxLvOv-wyM

Sinnlos Sprit veheizen und über seine eigenen Wellen springen!

Gut ich hoffe der Bericht hat euch gefallen!

LG Marcel :mrgreen:
Wenn ich angeln gehe, denken die Nachbarn, ich ziehe aus!

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 09 Aug 2011 17:11

Petri Heil! Echt klasse Bericht, macht Spass zu lesen! Das die Fische mit Räusen entnommen werden, ist natürlich ganz und gar nicht schön! Trotzdem hattet ihr sichtlich viel Spass und auch viel Fisch an den Haken bekommen! Macht weiter so! Zum Bericht --> Note 1

Gruss Patrick

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Flo86 » 09 Aug 2011 17:18

Super Bericht und tolle Fänge, Petri! Solche schönen Fische an einem fremden Gewässer ist doch Klasse!
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Team Hiroshi » 09 Aug 2011 19:03

Hallo zusammen!

@Nic

Paar schöne Tage in Holland Nic,- und Petri!

@Kampfi

Aufregender Bericht Kampfi, und tolle Bilder. Zusammen mit Deinem Dad so Touren unternehmen das hat schon was. :wink:

Petri an alle Fänger, und Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von kleen » 10 Aug 2011 08:28

Sehr guter Bericht! Mir gefällt vor allem das Zusammenspiel von Fotos und Videos!! Sehr gut zu lesen!! Mehr davon!
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 10 Aug 2011 08:34

Klasse Bericht Kampfi.
Und dickes Petri dir und deinem Vater.

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Teye
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 166
Registriert: 13 Mai 2008 13:30
Wohnort: Strodthagen

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Teye » 10 Aug 2011 10:40

Petri! Für ein euch unbekanntes Gewässer habt ihr doch gut gefangen. Hochsommer ist ja auch nicht überall die beste Hechtsaison. Ich glaube nicht, dass der Fischer mit seiner Reusen soviel Einfluß auf eure Fänge hatte.

Gruß

Mathias
real belly boaters do it when it´s hard

Benutzeravatar
Fishermanslure
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1271
Registriert: 18 Jul 2011 09:29
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Fishermanslure » 10 Aug 2011 10:56

Da hast du uns einen wunderschönen Bericht mit tollen Bildern und Videos geliefert, erst mal danke dafür und mach weiter so!!!
Bezüglich eurer Fänge kann ich mich nur einigen Vorrednern anschließen, dass es sicherlich auch der Jahreszeit geschuldet ist, dass Freund Esox nicht so sehr beißfreudig war, ich habe in Brandenburg vor 3 Jahren die selbe Erfahrung gemacht und mich dann auch mit den Barschen amüsiert und das wirklich sehr gut.
Grüßle
Rainer
Ein echter Spinner vor dem Herrn...

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Lahnfischer » 10 Aug 2011 13:27

Danke für den ausführlichen Bericht und Petri zu den Fischen... :D
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 11 Aug 2011 17:44

War heute nachmittag mal wieder am Mittellandkanal und dieses Mal mit Wobblern. Das Wetter war/ist sehr bescheiden zZ, Sonne/Regen und sehr windig.. Die erste Zeit hatte ich ausschliesslich mit Hängern zu kämpfen. Ein 22er Barsch ließ sich landen, aber sonst nur Ärger.. Ist etwas ätzend Wobbler an der Steinpackung entlang zu präsentieren, oder ich habe den Dreh noch nicht ganz raus...
Ich war vor lauter Ärger schon auf dem Rückweg zum Auto und habe hier und da noch einzelne Würfe an der Spundwand entlang gemacht, als doch tatsächlich mein erste Zander biss. Ich hatte mit allem gerechnet, aber nicht damit. Leider hatte er grade mal 48cm aber immerhin^^ Der Kleine biss auf den Spro-Wobbler Firetiger 5cm.

Gruss Patrick

Bild

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 11 Aug 2011 17:49

Petri zum Zander.
Versuche es mal mit schwimmenden Wobbler.
Wenn du hängst einfach etwas Schnur frei geben,meistens steigen sie dann auf.

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste